Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Leonhard Klein-Preis 2010 geht nach Marburg und Erfurt

09.06.2010
Neuartiger Einsatz von Femtosekunden-Laser in der Behandlung von Fehlsichtigkeit

In diesem Jahr wurden zwei Preisträger ausgezeichnet: Walter Sekundo, Klinik für Augenheilkunde an der Phillips Universität Marburg und Marcus Blum, Helios Klinikum Erfurt – Augenklinik. Der Preis wird am 09.06.2010 auf dem World Ophthalmology Congress 2010 in Berlin zum 19. Mal überreicht.

Die Preisträger haben ein neuartiges Operationsverfahren mit ultrakurzen Laserpulsen von der Dauer weniger hundert Femtosekunden entwickelt. Es kommt mittlerweile in der Augenchirurgie klinisch zum Einsatz. Der Femtosekunden-Laser erzeugt und komprimiert Laserlicht in sehr kurzen Laserimpulsen. Am Focus entsteht im Gewebe eine mikroskopisch kleine Gasblase, die eine Gewebsunterbrechung darstellt. So entsteht sukzessive eine Trennfläche, die man sich wie einen dichten Blasenteppich vorstellen kann.

Die Studien der Fehlsichtigkeitskorrektur mit dem Femtosekundenlaser wurden an der Augenklinik des HELIOS Klinikums Erfurt GmbH und den Universitäts-Augenkliniken in Marburg und Mainz in Zusammenarbeit mit Carl Zeiss Meditec durchgeführt. Bei dem neuen Verfahren, der „Femtosekunden Lentikel Extraktion (FLEx)“ wird der Laser zur Erzeugung von Schnitten im Inneren der Hornhaut genutzt. Aus der Hornhaut wird dann dieser „vorgeschnittene“ Gewebeanteil (sog. Lentikel) manuell entfernt – hierdurch wird die notwendige Refraktionsänderung der Hornhaut erreicht. Eine Verdampfung von Gewebe mit dem bisher genutzten Excimer-Laser ist damit überflüssig, sodass die gesamte Operation nur mit einem Gerät innerhalb kürzester Zeit vollzogen wird.

Das Verfahren, dass seit 2008 zugelassen ist, erfordert eine extrem präzise dreidimensionale Schnittführung und stabile Positionierung des Gerätes am Auge. Mittlerweile liegen von rund 2000 Augen die Ergebnisse für die Behandlung von Kurzsichtigkeit mit und ohne Stabsichtigkeit vor. Einen weiteren Entwicklungsschritt stellt die Kleinschnitt-FLEx dar, wobei eine höhere Stabilität und mehr Patientenkomfort entsteht. Gegenwärtig laufen Studien zur Behandlung der Weitsichtigkeit mittels FLEx.

Der Leonhard Klein Preis

Der Leonhard Klein Preis wird alljährlich für innovative, wissenschaftliche Arbeiten auf dem Gebiet der mikrochirurgischen Instrumentenentwicklung und -anwendung international ausgeschrieben.

Die Leonhard Klein-Stiftung zur Förderung von Wissenschaft und Forschung auf dem Gebiet der Augenchirurgie wurde 1989 von dem Unternehmer Leonhard Klein und seiner Frau Lieselotte errichtet. Der Stifter gründete 1948 in Heidelberg die „Spezialwerkstätte für chirurgische Augeninstrumente zur Entwicklung innovativer Instrumente für Augenärzte“. Zur Erhaltung seines Lebenswerkes gaben die Eheleute Klein ihrer Stiftung den Zweck, die Augenchirurgie zu fördern.

Nicole Germeroth | idw
Weitere Informationen:
http://www.stifterverband.de/

Weitere Berichte zu: Augenchirurgie Augenklinik Femtosekunden-Laser Flex Gewebe Hornhaut Preisträger

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Digitale Transformation für den Mittelstand – Projekt „Digivation“ erhält 1,5 Mio. Euro vom Bund
27.02.2017 | Universität Paderborn

nachricht Bildsprache gegen Arbeitskräftemangel
27.02.2017 | Hochschule Augsburg - Hochschule für angewandte Wissenschaften

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

23. VDMA-Arbeitsberatung „Engineering und Konstruktion“ am 2. März 2017 an der TH Wildau

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Das Partnerprogramm von Stellar Datenrettung

28.02.2017 | Unternehmensmeldung

Ein Filter für schweren Wasserstoff

28.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Auf den Spuren der Entstehung von Kondensationstropfen

28.02.2017 | Physik Astronomie