Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kunstlagerhalle Jena

08.07.2011
Architekturstudierende der Fachhochschule Erfurt haben in einem Projekt Entwürfe für die Umgestaltung einer Lagerhalle am Jenaer Westbahnhof erarbeitet.

Die gute Idee kam von der Schott AG. Das ist nun ein gutes halbes Jahr her. Damals wurde Kontakt mit Wolfram Stock, Vorsitzender des Jenaer Kunstvereins aufgenommen und ihm eine leer stehende Lagerhalle am Westbahnhof angeboten.

Die gute Idee war, das Potential der ungenutzten Halle für kulturelle Zwecke zu nutzen und dem ganzen Areal damit ein positives Image zu verleihen. Gern griff der Kunstverein das Angebot auf und schaltete den Architekten Rainer Mester ein.

Mester, der mit seinem Büro gerade den Jenaer Busbahnhof realisiert hat und Lehrbeauftragter der Fachhochschule Erfurt ist, griff das Thema auf und formulierte einen studentischen Wettbewerb daraus. 29 Studierende aus allen Jahrgängen bearbeiteten in 11 Gruppen das Thema, die ungedämmte Halle provisorisch nutzbar zu machen. Dazu sollte ein beheizbares Raumelement als Haus im Haus entwickelt werden, das möglichst flexibel für Vorträge, Ausstellungen aber auch Feste nutzbar ist.

Am 7. Juli 2011 tagte die achtköpfige Jury aus Vertretern der Schott AG und der Kultur- und Architekturszene (Vorsitz Prof. Deckert, Erfurt). Die Siegerarbeit von Christoph Ferrenner, Alena Pape und Steffi Ruch überzeugte durch eine verblüffend simple Idee: Ein System aus Flügeltüren, die um die Stützen schwingen, ermöglicht verschiedenste Raumteilungen, die den Anforderungen des Kunstvereines auf geniale Art gerecht werden. In einer zweiten Phase soll das Projekt nun bis zur Baureife weiterentwickelt werden.

Für drei Preise stiftet die Schott AG 1.000,- Euro, die auf dem Sommerfest des Kunstvereines in der künftigen „Kunstlagerhalle“ am 16. September feierlich übergeben werden.

Prof. Joachim Deckert

Roland Hahn | idw
Weitere Informationen:
http://www.fh-erfurt.de/

Weitere Berichte zu: Kunstlagerhalle Kunstverein Lagerhalle Westbahnhof

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten