Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Klaus J. Jacobs Forschungspreis und Best Practice Award zur erfolgreichen Entwicklung junger Menschen ausgelobt

13.05.2009
Zu Ehren ihres 2008 verstorbenen Gründers wird die Jacobs Foundation alljährlich einen Forschungspreis zur Würdigung herausragender wissenschaftlicher Leistungen vergeben, die wegweisend zur erfolgreichen Entwicklung junger Menschen beitragen.

Außerdem wird ein Best Practice Award für innovative und praktische Lösungsansätze im Bereich der positiven Kinder- und Jugendentwicklung verliehen. Dies gab Dr. Joh. Christian Jacobs, Vorsitzender des Stiftungsrats der Jacobs Foundation, im Rahmen einer Gedenkfeier für Klaus J. Jacobs an der Jacobs University in Bremen bekannt. Die Jacobs Foundation wird die Preise erstmalig am 3. Dezember 2009, dem Geburtstag von Klaus J. Jacobs, in Zürich verleihen.

Für weitere Informationen zu den beiden Forschungspreisen kontaktieren Sie bitte:

Gelgia Fetz | Jacobs Foundation
Seefeldquai 17
P.O. Box CH-8034 Zürich
E-Mail: gelgia.fetz@jacobsfoundation.org
Telefon: +41 44 388 61 02 | Fax: +41 44 388 61 37
Der Klaus J. Jacobs Forschungspreis zur erfolgreichen Entwicklung junger Menschen ist mit 1 Million Schweizer Franken dotiert. Er honoriert herausragende, idealerweise interdisziplinär angelegte Forschung im Bereich der erfolgreichen Persönlichkeitsentwicklung von Jugendlichen sowie ihrer Einbindung in die Gesellschaft. Es ist Ziel der Stiftung, dass sich die Preisträger für die Überführung der gewonnen wissenschaftlichen Erkenntnisse in die gesellschaftliche und politische Praxis einsetzen.

Eine Jury, bestehend aus hochkarätigen Wissenschaftlern, wird einen Preisträger wählen, an den hohe Anforderungen bezüglich wissenschaftlicher Exzellenz und Innovationskraft in Theorie, Methodologie und Publikationen gestellt werden. Das Preisgeld fliesst in ein wissenschaftliches Projekt nach Wahl des Preisträgers, wovon 100'000 Schweizer Franken für damit verbundene Kosten wie Networking und Verbreitung der wissenschaftlichen Ergebnisse zur Verfügung stehen.

"Herausragende wissenschaftliche Leistungen auf dem Gebiet der erfolgreichen Persönlichkeitsentwicklung von jungen Menschen haben bislang nur wenig Anerkennung und gesellschaftliche Aufmerksamkeit gefunden. Dies wollen wir mit dem Klaus J. Jacobs Forschungspreis zur erfolgreichen Entwicklung junger Menschen ändern", betont Dr. Joh. Christian Jacobs.

Dem Anliegen von Klaus J. Jacobs folgend, honoriert der Klaus J. Jacobs Best Practice Award innovative Projekte der Praxis weltweit. Der mit 200'000 Schweizer Franken dotierte Preis soll Institutionen oder einzelne

Persönlichkeiten aus öffentlichem Leben, Wirtschaft oder Politik würdigen, die innovative Lösungen auf praktische Herausforderungen der erfolgreichen Entwicklung von jungen Menschen erarbeiten und nachhaltig umsetzen.

"Mit den beiden Preisen soll die Notwendigkeit eines verstärkten öffentlichen und privaten Engagements in die erfolgreiche Entwicklung von Kindern und Jugendlichen in das Bewusstsein von Öffentlichkeit, Politik und Wirtschaft getragen werden." sagt Dr. Joh. Christian Jacobs und unterstreicht das Ziel der Stiftung, eine Plattform zu schaffen für den gesellschaftlichen Diskurs zu Kernfragen und Herausforderungen einer positiven Jugendentwicklung.

Hintergrund Jacobs Foundation
Die in Zürich ansässige private Stiftung Jacobs Foundation wurde 1988 von dem Unternehmer Klaus J. Jacobs gegründet. Sie widmet sich seither dem Themenfeld "Productive Youth Development" und verfügt heute über jahrzehntelange Erfahrung in der Förderung von Wissenschaft und von konkreten Interventionsprogrammen und deren Umsetzung im Bereich der Jugendentwicklung. Die Stiftung fördert vor allem Projekte und Aktivitäten, die Antworten darauf versprechen, wie der Lebens- und Lernverlauf vor allem junger Menschen optimal für eine produktive Teilhabe in den modernen Gesellschaften gestaltet und unterstützt werden kann. Dafür vergibt sie jährlich Mittel in Höhe von insgesamt rund CHF 35 Mio. für Projekte weltweit. Mit ihrer Investition von 200 Mio. € in die International University Bremen, Ende 2006, setzte sie neue Massstäbe im Bereich der privaten Förderung.

Dr. Kristin Beck | idw
Weitere Informationen:
http://www.jacobs-university.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht BRIESE-Preis 2016: Intelligente automatisierte Bildanalyse erschließt Geheimnisse am Meeresgrund
20.01.2017 | Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde

nachricht Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert
20.01.2017 | University of Twente

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise