Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Klaus Blaum wird mit dem „Advanced Grant“ des Europäischen Forschungsrats ausgezeichnet

02.11.2011
Bei der diesjährigen Ausschreibungsrunde des Europäischen Forschungsrats (ERC) für die prestigeträchtigen „Advanced Grants“ konnte sich Klaus Blaum vom Heidelberger Max-Planck-Institut für Kernphysik mit seinem Projekt MEFUCO zu Präzisionsmessungen von Naturkonstanten durchsetzen. Vertragsabschluss mit dem ERC über eine 5-jährige Förderung von insgesamt 2,16 Millionen Euro ist für Dezember und Projektstart für Anfang 2012 geplant.

Die Grundstrukturen des Universums werden durch fundamentale Konstanten wie zum Beispiel die Massen der elementaren Teilchen Elektron und Proton bestimmt. Die exakte Kenntnis der Naturkonstanten ist insbesondere für Präzisionstests fundamentaler Symmetrien in der Physik von großer Bedeutung.

Die geplanten extrem genauen Messungen von Klaus Blaum und seinem Team basieren auf der Speicherung einzelner Ionen in einer speziellen Falle. Mit Hilfe perfekt kontrollierter elektromagnetischer Felder gelingt das für nahezu beliebige Zeitspannen.

Die größte Herausforderung des Projekts besteht darin, mit neuen Fallengeometrien und ultraempfindlicher Nachweistechnik bei sehr tiefen Temperaturen die jetzt schon hohe Präzision bei einigen Fundamentalkonstanten um mindestens einen Faktor 10 zu steigern.

Klaus Blaum (geb. 1971 in Bad Sobernheim) studierte an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz Physik. Nach der Promotion in Mainz wechselte er an das Europäische Kernforschungszentrum CERN in Genf. 2004 bis 2007 leitete er eine Helmholtz-Forschungsgruppe in Mainz (Habilitation 2006), von wo ihn seine steile Karriere nach Heidelberg an das MPI für Kernphysik führte. Dorthin wurde er 2007 mit nur 36 Jahren als Direktor der Abteilung „Gespeicherte und gekühlte Ionen“ berufen. Zugleich ist er Professor und Mitglied der Fakultät für Physik und Astronomie der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg. Er erhielt für seine bahnbrechenden Arbeiten eine Reihe von Preisen, darunter den Gustav-Hertz-Preis 2004 der Deutschen Physikalischen Gesellschaft und den Mattauch-Herzog-Preis 2005 der Deutschen Gesellschaft für Massenspektrometrie. 2008 wurde er zum Fellow der American Physical Society ernannt.

Der Europäische Forschungsrat (European Research Council, ERC) wurde von der Europäischen Kommission als Instrument zur Förderung der Grundlagenforschung gegründet. Er arbeitet unabhängig von der Kommission und wird aus dem 7. Forschungsrahmenprogramm finanziert. Am prominentesten sind die Advanced Grants, um die sich einmal jährlich etablierte Forscher bewerben können, die sich auf ihrem Gebiet als führend ausgewiesen haben. Dieses Jahr wurden 2284 Anträge für Projekte mit hohem Innovationspotential, aber auch hohem Risiko eingereicht, von denen nur etwa 10% gefördert werden.

Dr. Bernold Feuerstein | Max-Planck-Institut
Weitere Informationen:
http://www.mpi-hd.mpg.de/blaum/index.de.html
http://erc.europa.eu/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Kieler Forscher koordiniert millionenschweres Verbundprojekt in der Entzündungsforschung
19.01.2017 | Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

nachricht Red Dot Design Award für die dormakaba 360°City App
09.12.2016 | Kaba GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Ionen gegen Herzrhythmusstörungen – Nicht-invasive Alternative zu Katheter-Eingriff

20.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Ein neuer Index zur Diagnose einer nichtalkoholischen Fettlebererkrankung

20.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das Cockpit für Kühlgeräte

20.01.2017 | Energie und Elektrotechnik