Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Karl-Heinz-Ditze-Stiftung würdigt herausragende ingenieurwissenschaftliche Leistungen an der TUHH

17.07.2009
Die Hamburger Karl-Heinz-Ditze-Stiftung vergab jetzt an der TUHH zum zehnten Mal den Karl-H.-Ditze-Preis für besondere Leistungen in den Ingenieurwissenschaften.

Die Preise wurden im Rahmen einer Feierstunde im Karl-H.-Ditze-Hörsaal vom Vorstandsvorsitzenden der Karl-H.-Ditze-Stiftung Dipl.-Kaufmann Heinz-Günther Vogel überreicht. TUHH-Präsident Prof. Dr.-Ing. Edwin Kreuzer begrüßte die Preisträger sowie weitere Gäste aus Wissenschaft und Wirtschaft.

Dr.-Ing. Thorsten Sokoll und Dr. Christoph Stockstrom erhielten für ihre viel beachteten Dissertationen jeweils 2000 Euro. Thomas Ingram sowie Henry Jonas wurden für ihre herausragenden Diplomarbeiten mit jeweils 1500 Euro ausgezeichnet.

Der traditionelle Preis für ein "innovatives studentisches Projekt" in Höhe von 3000 Euro ging in diesem Jahr an das TUHH-Team, der IEEE Student Branch.

Die Preisträger:

Dr.-Ing. Thorsten Sokoll
Titel der Dissertation: "Mikrowellensysteme für die in-situ-Feuchtemessung zur Bauwerksüberwachung"

Seit einigen Jahren werden bei steigender Tendenz mehr Mittel für die Bauwerkserhaltung als für Neubauten eingesetzt. Um den bestmöglichen Zeitpunkt für die Einleitung von Instandhaltungsmaßnahmen bestimmen zu können, sind geeignete Verfahren und Methoden zur Bauwerksüberwachung erforderlich. Thorsten Sokoll hat sich in seiner Dissertation speziell der Aufgabe gewidmet, Mikrowellensysteme für die in-situ-Feuchtemessung zur Bauwerksüberwachung zu konzipieren, zu realisieren und zu untersuchen.

Dr. Christoph Stockstrom
Titel der Dissertation: "Projektplanung und -umsetzung von Innovationsprojekten"
Die Entwicklung neuer Produkte stellt eine hochkomplexe und mit erheblicher
Unsicherheit behaftete Aufgabe dar, die in vielen Branchen zusätzlich durch
ein sich dynamisch veränderndes Unternehmensumfeld erschwert wird.
In der empirischen Untersuchung wurden 137 Innovationsprojekte von deutschen Unternehmen aus den Branchen Maschinenbau, Elektrotechnik, Mess-, Steuer- und
Regelungstechnik, Optik und Fahrzeugbau analysiert. Die Ergebnisse zeigen,
dass die Projektplanung einen wesentlichen Erfolgsfaktor für das Gelingen
von Innovationsprojekten darstellt.
Thomas Ingram
Titel der Diplomarbeit: "Thermal and Thermal-Enzymatic Hydrolysis of Lignocellulosic Biomass for the Production of Bioethanol"
Die Arbeit wurde in englischer Sprache dokumentiert, um internationalen Partnern den Zugang zu erleichtern.

Die Arbeit beschäftigt sich mit den Grundlagen der zweiten Generation von Prozessen zur Herstellung von Bioethanol aus Lignocellulose. Speziell wurde als Ausgangsmaterial Roggenstroh herangezogen. Stroh ist ein weitgehend ungenutzter Rohstoff, der durch eine umweltfreundliche Umwandlung mit Wasser unter erhöhten Drücken und Temperaturen und einer dadurch ermöglichten verbesserten enzymatischen Umwandlung kostengünstig genutzt werden soll. Zielprodukte sind die Monomeren Zucker der Xylane (Xylose) und der Glucane (Glucose).

Henry Jonas
Titel der Diplomarbeit: "Entwicklung von modularen Produktstrukturen am Beispiel einer Flugzeug-Galley":

Noch werden Flugzeug-Bordküchen als Einzelteil entwickelt und hergestellt. Henry Jonas hat in seiner Diplomarbeit am Institut für Produktentwicklung und Konstruktionstechnik eine Modul-Bauweise entworfen. Das ist neu. Zudem hat der 26-Jährige die einzelnen Bestandteile eines jeden Moduls mit Hilfe einer von ihm entwickelten neuen Methode festgelegt. Diese kann außer für Bordküchen auch für die Entwicklung anderer industrieller Produkte eingesetzt werden. Modul-Bauweisen vereinfachen die Produktion und erlauben zudem Baukasten-Systeme zum Vorteil des Produzenten wie auch Verbrauchers.

IEEE Student Branch
Der Branch, gegründet im Juni letzten Jahres, hat inzwischen mehr als 20 aktive Mitglieder und zeichnet sich durch sehr großes Engagement, einen beachtlichen Erfolg, eine hohe Resonanz und Effizienz aus. Ziel ist, einen intensiven Informations- und Erfahrungsaustausch zwischen Studierenden, Professoren und Industriefirmen in der Elektrotechnik und Informatik zu fördern. So wurden im Mai 2009 eine erste Student-Konferenz mit über 70 Teilnehmern aus ganz Europa veranstaltet, sowie Gespräche mit Firmenvertretern organisiert. Stellvertretend für die Studentengruppe wird der Preis Matthias Heitz (Chairman der IEEE) überreicht.
Informationen:
Pressestelle TUHH, Ingrid Holst, Tel. 040/42878-3458
www.tu-harburg.de; i.holst@tuhh.de

Ingrid Holst | idw
Weitere Informationen:
http://www.tu-harburg.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht BRIESE-Preis 2016: Intelligente automatisierte Bildanalyse erschließt Geheimnisse am Meeresgrund
20.01.2017 | Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde

nachricht Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert
20.01.2017 | University of Twente

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise