Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Käferköpfe lassen tief blicken

15.12.2011
Publikation von Insektenspezialisten der Universität Jena ausgezeichnet

Es gibt große und winzige, schmale und kugelige, unauffällig bräunliche und metallisch bunte Käfer. Ähnlich vielfältig sind die Käferköpfe ausgeprägt. Als Träger der Mundwerkzeuge, der wichtigsten Sinnesorgane und des Gehirns spielt der Kopf eine besonders wichtige Rolle im Leben dieser Insekten und liefert auch besonders viele Merkmale für die Rekonstruktion der Stammesgeschichte.


Bild einer Trachypachidae, einer Reliktgruppe mit wenigen Arten in den Anden, Nordamerika, Skandinavien und Sibirien. Foto: Rolf Beutel/FSU

Seine Variabilität hat zur enormen Anpassungsfähigkeit der Käfer wesentlich beigetragen und zu ihrer beispiellosen Entfaltung zur artenreichsten Insektenordnung überhaupt. Sie stellt etwa 360.000 Arten, das sind ca. 30 % des ganzen Tierreichs. Diese Vielfalt ist nur ein Grund, warum die Gruppe faszinieren kann.

Ein Wissenschaftler, der sich seit drei Jahrzehnten intensiv mit der Evolution der Käfer beschäftigt, ist Prof. Dr. Rolf Beutel von der Universität Jena. Eine gemeinsame Publikation mit seiner ehemaligen Diplomandin Carina Dressler ist jetzt mit dem Humboldt-Gedächtnispreis der „Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung“ ausgezeichnet worden.

„Die außergewöhnliche Diplomarbeit von Carina Dressler“, wie der Jenaer Insektenspezialist betont, behandelt vor allem die Kopfstrukturen der besonders altertümlichen „Trachypachidae“ und der vor wenigen Jahren neu entdeckten Familien „Aspidytidae“ und „Meruidae“. Die Biologin Dressler, die inzwischen als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Museum für Tierkunde in Dresden tätig ist, arbeitete mit histologischen Schnitten, Rasterelektronenmikroskopie und nicht zuletzt mit einem außergewöhnlichen Geschick, komplizierte Strukturen optimal zu präsentieren und zu dokumentieren. Die Arbeit erfreute nicht nur den akademischen Lehrer, sondern wurde auch in der Zeitschrift „Arthropod Systematics and Phylogeny“ der Senckenberg-Gesellschaft publiziert.

„Ein Gremium beschloss, dass diese wissenschaftliche Arbeit von außergewöhnlicher Gründlichkeit zeugt und als wertvolle Dokumentation eines wichtigen Aspekts der Biodiversität einer sehr erfolgreichen Gruppe einen bleibenden Wert für die Forschung darstellt“, erläutert Prof. Beutel das Auswahlverfahren. „So wurde die Publikation mit dem Humboldt-Gedächtnispreis, der mit 6.000 Euro dotiert ist, ausgezeichnet.“

Die Entdeckung der beiden neuen Käfer-Familien – Meruidae (Venezuela) und Aspidytidae (China und Südafrika) – ist sehr erfahrenen Sammlern zu verdanken. Die unauffälligen und im Falle der Meruidae winzigen Käfer leben in schwer zugänglichen Regionen in einem ungewöhnlichen Lebensraum, auf algenbewachsenen Felsen, die von einem Wasserfilm überströmt werden. „Gerade der Kopf ist mit Mundwerkzeugen, Komplexaugen, Fühlern, Muskeln und Innenskelett ein besonders attraktives Merkmalsystem“, berichtet Prof. Beutel. Das macht nicht nur für ihn die Insektenmorphologie so spannend und interessant, wie die Prämierung der Arbeit von Dressler und Beutel beweist.

Kontakt:
Prof. Dr. Rolf G. Beutel
Institut für Spezielle Zoologie und Evolutionsbiologie mit Phyletischem Museum der Universität Jena
Ebertstraße 1, 07743 Jena
Tel.: 03641 / 949153
E-Mail: Rolf.Beutel[at]uni-jena.de

Maike Scholz | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-jena.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Spitzenforschung vom Nanodraht bis zur Supernova: Fünf ERC Consolidator Grants für die TU München
14.12.2017 | Technische Universität München

nachricht Leibniz-Preise 2018: DFG zeichnet vier Wissenschaftlerinnen und sieben Wissenschaftler aus
14.12.2017 | Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik