Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kaba 360° City App mit dem iF Design Award 2015 ausgezeichnet

18.03.2015

Die innovative Vertriebs-App "Kaba 360°City" erhielt jetzt auch den renommierten iF design award 2015 in der Disziplin Communication, Kategorie Apps/Software.

Seit über 60 Jahren ist der iF design award ein weltweites, anerkanntes Markenzeichen, wenn es um ausgezeichnete Gestaltung geht. Eingereicht wurden dieses Jahr fast 5000 Bewerbungen aus 53 Ländern.

"Wir freuen uns sehr, dass unsere Kaba 360°City App mit dem iF design award 2015 ausgezeichnet wurde und Kaba so zu den Gewinnern des renommierten iF Labels zählt", betont Michael Hensel, Geschäftsführer der Kaba GmbH.

Die Preisverleihung fand am 27. Februar 2015 in München statt. Zu den Bewertungskriterien der Jury gehörten Gestaltungsqualität, Innovationsgrad, Funktionalität, Ergonomie, Gebrauchsvisualisierung, Markenwert und Branding sowie die Aspekte des universal Design.

Mit der Auszeichnung würdigte die hochkarätige Jury die Kombination aus interaktiver 3D-Umgebung und durchdachtem Interface-Design bei der Kaba 360°City App.

Die prämierte App "Kaba 360° City" bietet nicht nur Datenblätter, Videos und Bilder der wichtigsten Kaba Produkte, sondern macht diese auch durch 3D-Simulation, 3D-Konfiguration und 3D-Explosionsdarstellungen zum anschaulichen, interaktiven Marken-Erlebnis. Mit einem Klick kann man in ein virtuelles Industriegebäude eintauchen und dort installierte Kaba Produkte bedienen.

"Für uns ist die Kaba 360° City App ein Marketing-Tool, das uns in die nächste Generation bringt", betont Uwe Eisele, Leiter Business Development der Kaba GmbH. "Diese innovative Präsentationsform unserer Lösungen differenziert uns vom Wettbewerb und unterstreicht den Anspruch von Kaba als Premiumanbieter und Innovationsführer im Bereich Access + Data Systems."

Die App für mobile und lokale Endgeräte steht den Vertriebsmitarbeitern von Kaba und ihren Partnern auf den drei Plattformen iOS, Android und Windows zur Verfügung. Im nächste Update werden weitere internationale Sprachen verfügbar sein und neben dem Segment Industrie auch andere Segmente abgebildt.

Ein Download der kostenfreien App ist möglich unter www.kaba.com/kaba-360-city  oder direkt im Apple Store bzw. Google Play Store.

Weitere Informationen unter www.kaba.com/kaba-360-city

Ansprechpartner für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bei Kaba:
Petra Eisenbeis-Trinkle
Tel.: +49 6103 9907-455
Fax: +49 6103 9907-5455
Email: petra.eisenbeis-trinkle@kaba.com

Kaba GmbH
Albertistr. 3
78056 Villingen-Schwenningen

www.kaba.com

Petra Eisenbeis-Trinkle | Kaba GmbH
Weitere Informationen:
http://www.kaba.de/news-medien/3846-1077122/kaba-360-city-app-mit-dem-if-design-award-2015-ausgezeichnet.html

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Red Dot Design Award für die dormakaba 360°City App
09.12.2016 | Kaba GmbH

nachricht Zweimal Gold beim Architects’ Darling Award 2016 für dormakaba
28.11.2016 | Kaba GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

ALMA beginnt Beobachtung der Sonne

18.01.2017 | Physik Astronomie

Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

18.01.2017 | Architektur Bauwesen

Neues Forschungsspecial zu Meeren, Ozeanen und Gewässern

18.01.2017 | Geowissenschaften