Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Juryentscheidung: 12 Nominierte gehen ins Rennen um den Clean Tech Media Award 2009

02.09.2009
Am 10. September 2009 werden im Berliner ewerk zum zweiten Mal die Clean Tech Media Awards vergeben. In den Kategorien Technologie, Nachhaltigkeit, Kultur & Medien und erstmals auch in der Kategorie Nachwuchs¬wissen¬schaftler sind die Würfel gefallen: Zwölf nominierte Unternehmen, Medienprojekte und junge Wissenschaftler, die sich um Entwicklung und Anwendung von Umwelttechnologien verdient gemacht haben, gehen ins Rennen um Deutschlands innovativsten Umweltpreis.

Umwelttechnik zählt zu den Schlüsseltechnologien von morgen und Öffentlichkeit ist der Kern von Fortschritt. Vor diesem Hintergrund prämiert der Clean Tech Media Award innovative Ideen und Projekte aus der Welt der Umwelttechnik, die sich den globalen Herausforderungen der kommenden Jahrzehnte, wie Klimawandel und steigendem Energieverbrauch, unter¬nehmerisch und kreativ stellen.

„Die europäische Energiewirtschaft steht vor tief greifenden Veränderungen. Es geht in den kommenden Jahren um den massiven Ausbau der erneuerbaren Energien. Veranstaltungen wie der Clean Tech Media Award bilden einen gelungenen Rahmen für die in diesem Zusammenhang notwendigen Diskussionen“, bekräftigt Dr. Werner Brinker, Vorstands¬vorsitzender der EWE AG und seit 2008 Schirmherr des Clean Tech Media Award.

Die hochkarätig besetzte Jury, u.a. vertreten durch Prof. Dr. Alexander Michaelis (Fraunhofer Institut für Ke¬ra¬mi¬sche Technologien und Systeme), Dr. Rainer Sontowski (Bundesumwelt¬ministerium), Dr. Günther Bachmann, (Rat für Nach¬haltige Entwicklung) und Prof. Dr. Carsten Agert (Next Energy EWE-Forschungszentrum für Energietechnologien e.V.), hat je drei Kandi¬da¬ten für die vier möglichen Kategorien des Clean Tech Media Award 2009 nominiert:

Kategorie Technologie:
Ausgezeichnet werden neue Verfahren aus Forschung und Entwicklung sowie innovative Technologieprojekte, die dem Schutz unser natürlichen Ressourcen dienen.
• SCHOTT Solar AG / Concentrated Solar Power-Technologie (Alzenau)
• ErockIT GmbH / Hybridmotorrad ErockIT (Berlin)
• ENERTRAG AG / Hybrid-Kraftwerk (Dauerthal, Brandenburg)
Kategorie Nachhaltigkeit:
In dieser Kategorie werden Technologien und Projekte prämiert, die schon heute nachweislich für eine effiziente Ressourcenschonung sorgen und somit nachhaltig unsere Umwelt entlasten.
• juwi Holding AG / Energieeffizientestes Bürogebäude der Welt (Wörrstadt)
• SK SonnenKlima GmbH / Absorptionskältemaschine (Berlin)
• AURO Pflanzenchemie AG / Natürliche Farben, Anstriche, Klebstoffe und Reinigungs¬mittel (Braunschweig)
Kategorie Kultur und Medien:
Hier werden Leistungen prominenter Persönlichkeiten oder Multiplikatoren geehrt, beispiels¬weise in Form von Medienkampagnen, Kulturinitiativen, Hörfunk-, Film- und Fernsehbeiträgen oder Werbespots, die dem Umweltgedanken Rechnung tragen.
• Energy Autonomy – Der Film GmbH, Fechner Media / Kinodokumentarfilm „Energy Autonomy – The 4th Revolution“ (Immendingen)
• Klimahaus® Betriebsgesellschaft mbH / Klimahaus Bremerhaven 8° Ost (Bremerhaven)

• Philipp Gloeckler / Carrotmob Berlin

Kategorie Nachwuchswissenschaftler:
In dieser Kategorie werden junge deutsche Wissenschaftler ausgezeichnet, die mit ihren innovativen Ansätzen zukünftig zum wirtschaftlichen Wachstum beitragen können und/oder mit ihren Forschungs¬arbeiten technologische Lösungen für den Umweltschutz entwickeln.
• FH Landshut, Studenten unter der Leitung von Prof. Franz Prexler / MBL X5 Hybrid
• TU Braunschweig, Jan-Philipp Mai / Energieeffiziente Siliziumherstellung
• TU Darmstadt, Netzwerk Gelber Pool / Plus-Energie-Haus (Darmstadt & Berlin)
Informative Kurztexte zu den Nominierten des Clean Tech Media Award 2009 finden sie in Folge (PM-Langversion). Bei Presseanfragen wenden Sie sich bitte telefonisch an Kirsten Herkenrath unter 030 84 85 38 72 oder 0177 823 22 23 – per E-Mail an herkenrath@ftwild.de.

Weitere Informationen zum Clean Tech Media Award finden Sie unter www.cleantech-award.de.

Der Clean Tech Media Award 2009 wird vom Energieversorger EWE AG unterstützt und steht unter der Schirmherrschaft des Vorstandsvorsitzenden Dr. Werner Brinker. Zu den weiteren Sponsoren und Unterstützern des Awards zählen BMW Berlin, die juwi Holding AG, das EWE-Forschungszentrum NEXT ENERGY, die satis&fy AG, Fröschl Systems, Canadian Solar, Einhorn Fullservice Catering, Invest in Bavaria, die adidas AG, die Berlin Partner GmbH, Scholz & Friends, die SCHOTT Solar AG, das CleanEnergy Project und LemonAid. Der Tagesspiegel und Energy 2.0 sind Medienpartner. Exklusiver TV-Medienpartner ist The NewsMarket. Der Clean Tech Media Award ist ein Non-Profit-Projekt und wird veranstaltet von der Clean Tech Media GmbH & Co. KG. Die Initiatoren sind Marco Voigt und Sven Krüger der Berliner Strategie- und Technologieberatung VKPartner (www.vkpartner.de).

SCHOTT ist ein internationaler Technologiekonzern, der seine Kernaufgabe in der nachhaltigen Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen der Menschen sieht. Dafür werden seit 125 Jahren Spezialwerkstoffe, Komponenten und Systeme entwickelt. Unsere Hauptmärkte sind die Branchen Hausgeräteindustrie, Pharmazie, Solarenergie, Elektronik, Optik und Automotive. Der SCHOTT Konzern ist mit Produktions- und Vertriebsstätten in allen wichtigen Märkten kundennah vertreten. Rund 17.300 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2007/2008 einen Weltumsatz von rund 2,2 Milliarden Euro. Die technologische und wirtschaftliche Kompetenz des Unternehmens ist verbunden mit der gesellschaftlichen und ökologischen Verantwortung. Die SCHOTT AG ist ein Unternehmen der Carl-Zeiss-Stiftung.
Kontakt:
SCHOTT AG
Matthias Reinig
PR Manager
Corporate Public Relations
Phone: +49 (0)6131/66-4094
Fax: +49 (0)6131/66-4041
E-Mail: matthias.reinig@schott.com

Matthias M. Reinig | SCHOTT AG
Weitere Informationen:
http://www.schott.com
http://www.schott-pictures.net

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Mikrophotonik – Optische Technologien auf dem Weg in die Hochintegration
21.07.2017 | VDI Technologiezentrum GmbH

nachricht 1,4 Millionen Euro für Forschungsprojekte im Industrie 4.0-Kontext
20.07.2017 | Hochschule RheinMain

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Einblicke unter die Oberfläche des Mars

Die Region erstreckt sich über gut 1000 Kilometer entlang des Äquators des Mars. Sie heißt Medusae Fossae Formation und über ihren Ursprung ist bislang wenig bekannt. Der Geologe Prof. Dr. Angelo Pio Rossi von der Jacobs University hat gemeinsam mit Dr. Roberto Orosei vom Nationalen Italienischen Institut für Astrophysik in Bologna und weiteren Wissenschaftlern einen Teilbereich dieses Gebietes, genannt Lucus Planum, näher unter die Lupe genommen – mithilfe von Radarfernerkundung.

Wie bei einem Röntgenbild dringen die Strahlen einige Kilometer tief in die Oberfläche des Planeten ein und liefern Informationen über die Struktur, die...

Im Focus: Molekulares Lego

Sie können ihre Farbe wechseln, ihren Spin verändern oder von fest zu flüssig wechseln: Eine bestimmte Klasse von Polymeren besitzt faszinierende Eigenschaften. Wie sie das schaffen, haben Forscher der Uni Würzburg untersucht.

Bei dieser Arbeit handele es sich um ein „Hot Paper“, das interessante und wichtige Aspekte einer neuen Polymerklasse behandelt, die aufgrund ihrer Vielfalt an...

Im Focus: Das Universum in einem Kristall

Dresdener Forscher haben in Zusammenarbeit mit einem internationalen Forscherteam einen unerwarteten experimentellen Zugang zu einem Problem der Allgemeinen Realitätstheorie gefunden. Im Fachmagazin Nature berichten sie, dass es ihnen in neuartigen Materialien und mit Hilfe von thermoelektrischen Messungen gelungen ist, die Schwerkraft-Quantenanomalie nachzuweisen. Erstmals konnten so Quantenanomalien in simulierten Schwerfeldern an einem realen Kristall untersucht werden.

In der Physik spielen Messgrößen wie Energie, Impuls oder elektrische Ladung, welche ihre Erscheinungsform zwar ändern können, aber niemals verloren gehen oder...

Im Focus: Manipulation des Elektronenspins ohne Informationsverlust

Physiker haben eine neue Technik entwickelt, um auf einem Chip den Elektronenspin mit elektrischen Spannungen zu steuern. Mit der neu entwickelten Methode kann der Zerfall des Spins unterdrückt, die enthaltene Information erhalten und über vergleichsweise grosse Distanzen übermittelt werden. Das zeigt ein Team des Departement Physik der Universität Basel und des Swiss Nanoscience Instituts in einer Veröffentlichung in Physical Review X.

Seit einigen Jahren wird weltweit untersucht, wie sich der Spin des Elektrons zur Speicherung und Übertragung von Information nutzen lässt. Der Spin jedes...

Im Focus: Manipulating Electron Spins Without Loss of Information

Physicists have developed a new technique that uses electrical voltages to control the electron spin on a chip. The newly-developed method provides protection from spin decay, meaning that the contained information can be maintained and transmitted over comparatively large distances, as has been demonstrated by a team from the University of Basel’s Department of Physics and the Swiss Nanoscience Institute. The results have been published in Physical Review X.

For several years, researchers have been trying to use the spin of an electron to store and transmit information. The spin of each electron is always coupled...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Den Geheimnissen der Schwarzen Löcher auf der Spur

21.07.2017 | Veranstaltungen

Den Nachhaltigkeitskreis schließen: Lebensmittelschutz durch biobasierte Materialien

21.07.2017 | Veranstaltungen

Operatortheorie im Fokus

20.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Einblicke unter die Oberfläche des Mars

21.07.2017 | Geowissenschaften

Wegbereiter für Vitamin A in Reis

21.07.2017 | Biowissenschaften Chemie

Den Geheimnissen der Schwarzen Löcher auf der Spur

21.07.2017 | Veranstaltungsnachrichten