Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Jugend-forscht-Preisträger werden am 28. Februar in der NORDAKADEMIE Elmshorn ausgezeichnet

06.02.2014
Am Freitag, 28. Februar 2014, ist es endlich soweit: 113 junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Schleswig-Holstein präsentieren im Audimax der NORDAKADEMIE Elmshorn (Köllner Chaussee 11) ihre Forschungsprojekte im Rahmen der 49. Runde des bundesweiten Schülerwettbewerbs Jugend forscht.

Insgesamt 21 fachkundige Juroren werden in der Fachhochschule 56 Projekte von engagierten Schülerinnen und Schülern kritisch unter die Lupe nehmen und die Regionalpreisträger in den jeweiligen Kategorien auszeichnen.

In der Zeit von 14.00 bis 15.30 Uhr können sich an diesem Tag Besucher im Audimax der Hochschule vom Forschungseifer der jungen Leute überzeugen und sich von den Schülerinnen und Schülern die einzelnen Projekte erklären lassen. Die NORDAKADEMIE ist in diesem Jahr erstmals Pate und Ausrichter des Regionalwettbewerbs Schleswig-Holstein West.

Der bundesweite Wettbewerb Jugend forscht richtet sich an Jugendliche bis zum Alter von 21 Jahren, die sich für naturwissenschaftlich-technische Projekte begeistern. Schüler bis 14 Jahre treten in der Juniorensparte, Schüler experimentieren, an.

Die 15- bis 21-Jährigen starten in der Sparte Jugend forscht. In der NORDAKADEMIE zeigen die Jungforscher eine große Bandbreite an spannenden und innovativen Projekten in sieben Fachgebieten: Arbeitswelt, Biologie, Chemie, Geo- und Raumwissenschaften, Mathematik/Informatik, Physik und Technik.

So wird u. a. ein junges Forscherteam einen Aufräumroboter vorstellen, ein anderes wird die Frage klären, was mit Wasser passiert, wenn man es im Hundenapf stehen lässt, eine Schülerin der 13. Klasse erklärt, was die Farbe des Apfelsafts verrät und eine andere Schülerin der 6. Klasse demonstriert, wie weit sie mit ihrem Teleskop schauen kann.

In der Sparte Mathematik/Informatik haben sich junge Leute die Frage gestellt: Durch null teilen – geht das? Das Physikteam zeigt Videospektroskopie im Selbstbau und ein Technikerteam präsentiert eine Drachenschleuder als Zukunftsmodell für die Windenergie. Schon diese wenigen Beispiele zeigen, dass die Themenvielfalt der Forschungsprojekte nahezu grenzenlos ist. Die jungen Forscherinnen und Forscher kommen aus Elmshorn, Wedel, Pinneberg, Moorrege, Dänisch Niendorf, Henstedt-Ulzburg, Norderstedt, Büdelsdorf, Nordstrand, Friedrichstadt, Bad Bramstedt, Kiel, Flensburg, Husum, Laboe und aus vielen anderen schleswig-holsteinischen Gemeinden.

„Das Interesse junger Menschen an Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) ist das, was die NORDAKADEMIE in den 20 Jahren ihres Bestehens stets gefördert hat“, sagt NORDAKADEMIE-Hochschulpräsident Prof. Dr. Georg Plate. Aus diesem Grund habe die Fachhochschule gerne die Patenschaft für den Regionalwettbewerb Jugend forscht übernommen. „Mit unserem Engagement möchten wir noch mehr Schülerinnen und Schüler motivieren, kreativ zu sein und bei Forschungsprojekten in Schulen mitzumachen“, so Prof. Plate.

Die Sieger des Regionalwettbewerbs Schleswig-Holstein West qualifizieren sich für den Landeswettbewerb, der am 26. und 27. März in Kiel stattfindet. Den Abschluss der 49. Runde von Jugend forscht bildet das Bundesfinale vom 29. Mai bis 1. Juni 2014 in Künzelsau.

Wilfried Rähse | idw
Weitere Informationen:
http://www.nordakademie.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht 31,5 Millionen Euro für Forschungsinstitute der Innovationsallianz Baden-Württemberg (InnBW)
20.04.2018 | Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg

nachricht Der Herr der Magnetfelder: EU verleiht HZDR-Forscher begehrte Forschungsförderung in Millionenhöhe
12.04.2018 | Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Metalle verbinden ohne Schweißen

Kieler Prototyp für neue Verbindungstechnik wird auf Hannover Messe präsentiert

Schweißen ist noch immer die Standardtechnik, um Metalle miteinander zu verbinden. Doch das aufwändige Verfahren unter hohen Temperaturen ist nicht überall...

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Metalle verbinden ohne Schweißen

23.04.2018 | HANNOVER MESSE

Revolutionär: Ein Algensaft deckt täglichen Vitamin-B12-Bedarf

23.04.2018 | Medizin Gesundheit

Wie zerfallen kleinste Bleiteilchen?

23.04.2018 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics