Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

»Jugend forscht«-Gewinner starten bei der Fraunhofer-Talent-School in die wissenschaftliche Praxis

22.02.2012
Die Abteilung Kindermedien des Fraunhofer-Instituts für Digitale Medientechnologie IDMT vergibt einen Sonderpreis an die Gewinner des Wettbewerbs »Jugend forscht«.

Kreative wissenschaftliche Arbeiten, die sich in den Regional- und Landesausscheiden als Sieger behaupten konnten, ergattern einen der begehrten Plätze in der nächsten Fraunhofer-Talent-School. Die klugen Köpfe erhalten dann ein ganzes Wochenende lang die Möglichkeit, direkt in der Praxis Forschungsluft zu schnuppern und gemeinsam mit den Experten des Fraunhofer IDMT an wissenschaftlichen Themen zu arbeiten.

»Wir möchten mit unserem Sonderpreis herausragende Leistungen junger Menschen würdigen und das Interesse an Naturwissenschaften und Technik fördern. Daher bieten wir den diesjährigen Gewinnern die einmalige Chance, im Rahmen unserer 4. Talent-School auf ihre ersten Erfahrungen als Wissenschaftler und Forscher aufzubauen. Mit unserer Talent-School wollen wir die Neugier und Begeisterung an wissenschaftlichen Fragestellungen wecken«, so Dr. Karin Ehler, Projektverantwortliche der Talent-School am Fraunhofer IDMT.

Unter dem Motto »Medien & Technologie« gibt die jährlich stattfindende Fraunhofer-Talent-School vor allem naturwissenschaftlich, mathematisch und technisch interessierten Schülern der Klassenstufen neun bis dreizehn die Gelegenheit, den medientechnologischen Forschungsalltag kennen zu lernen. Auch die nächste Fraunhofer-Talent-School wartet schon jetzt mit einem abwechslungsreichen Workshop-Angebot und einem spannenden Rahmenprogramm: Neben der Entwicklung von Spielideen für ein neues Computerspiel gehen die Nachwuchswissenschaftler auf eine digitale Reise durch Erfurt und realisieren einen interaktiven Stadtplan am Whiteboard. Die Konzeption eines neuen TV-Formats im Internet sowie die Umsetzung eines Hörspiels in 3D sind weitere Höhepunkte der kommenden Fraunhofer-Talent-School.

Die nächste Fraunhofer-Talent-School findet vom 2. bis 4. November 2012 in Erfurt statt. Medieninteressierte Schüler der Klassen neun bis dreizehn können sich ab sofort und bis zum 11. September 2012 bei Karin Ehler, karin.ehler@idmt.fraunhofer.de, für die Fraunhofer-Talent-School bewerben.

Das Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT in Ilmenau (Thüringen) betreibt angewandte Forschung im Bereich digitaler audiovisueller Anwendungen.

Entwickelt werden neben Lösungen zur virtuellen Akustik für Heim- und Profianwender (z. B. die IOSONO® Wellenfeldsynthese-Technologie) auch Softwaretechnologien zur Analyse und Charakterisierung von multimedialen Inhalten sowie audiovisuelle Anwendungen für die Medizintechnik. Des Weiteren gehören die Konzeption interaktiver Anwendungsszenarien für Entertainment und Wissensmanagement und der Entwurf von Architekturen für den digitalen Online-Vertrieb zum Forschungs-Portfolio.

In Kooperation mit seinen Partnern und Kunden aus Wirtschaft, Kultur und Bildung setzt das Ilmenauer Institut zukunftsorientierte wissenschaftliche Erkenntnisse in alltagstaugliche Komplettlösungen und Prototypen um, die auf spezifische Problemstellungen der Nutzer und die Anforderungen des Marktes zugeschnitten sind.

Seit 2008 hat das Fraunhofer IDMT zwei Außenstellen. Die Abteilung Kindermedien mit Sitz in Erfurt arbeitet an der Entwicklung innovativer computergestützter Programm- und Edutainmentformate für Kinder und Jugendliche. Die Projektgruppe Hör-, Sprach- und Audiotechnologie mit Sitz in Oldenburg forscht an Themen der Audio-Systemtechnik für die Bereiche Gesundheit, Verkehr, Multimedia und Telekommunikation.

Ansprechpartner:
Stefanie Theiß
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT
Ehrenbergstraße 31
98693 Ilmenau
Telefon: +49 (0) 36 77/4 67-3 11
Fax: +49 (0) 36 77/4 67-4 67
stefanie.theiss@idmt.fraunhofer.de

Stefanie Theiß | Fraunhofer-Institut
Weitere Informationen:
http://www.idmt.fraunhofer.de/de/presse_und_medien/2012/Talent_School_Jugend_forscht.html

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie