Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

José Carreras Leukämie-Stiftung fördert Krebsforschung

28.11.2008
Neue Untersuchungsmethode verspricht verbesserte Diagnostik von Lungenentzündungen bei Leukämiepatienten

Im Dezember startet ein neues Forschungsprojekt der Universitätsmedizin Mannheim, welches von der José Carreras Leukämie-Stiftung gefördert wird. Das Ziel ist die Frühdiagnostik und Differenzierung von Lungenentzündungen von Patienten mit akuten Leukämien.

Dabei soll geklärt werden, ob die sogenannte 3 Tesla-Magnetresonanz-Tomografie (MRT) bei diesen Patienten zukünftig als alternatives, strahlenfreies Diagnostikverfahren eingesetzt werden kann. Die Leitung haben Privat-Dozent Dr. med. Christian Fink vom Institut für Klinische Radiologie und Nuklearmedizin (Direktor: Prof. Dr. med. Stefan Schönberg) und Prof. Dr. med. Dieter Buchheidt von der III. Medizinischen Klinik (Kommissarischer Leiter: Prof. Dr. med. Andreas Hochhaus), Universitätsmedizin Mannheim.

Die José Carreras Leukämie-Stiftung mit Sitz in München fördert das auf die Dauer von zwei Jahren angelegte Forschungsprojekt mit 120.000 Euro.

Bei Patienten mit akuten Leukämien kommt es im Laufe ihrer Erkrankung und chemotherapeutischen Behandlung zu einer Verminderung der weißen Blutkörperchen. Eine Folge sind lebensbedrohliche Infektionen durch Pilze, die unter anderem Lungenentzündungen hervorrufen können. Ihre Diagnostik ist schwierig, da die Genauigkeit der verwendeten mikrobiologischen und radiologischen Verfahren in dieser speziellen Situation eingeschränkt ist, so dass die Behandlung mit Antibiotika häufig bereits beim Verdacht auf eine Pilzinfektion ungezielt eingeleitet werden muss.

Das Standardverfahren bei der Diagnostik ist bisher die hochauflösende Computertomographie der Lunge (HRCT). Dagegen spielt die Magnetresonanztomographie (MRT) bislang eine nur untergeordnete Rolle, wenngleich sie als strahlenfreies Verfahren aufgrund ihres höheren Weichteilkontrastes und verschiedener Kontrastmöglichkeiten durchaus Vorteile bieten kann. Durch neue technische Entwicklungen wie die parallele Bildgebung und die Hochfeld-Technologie bei 3 Tesla könnte die MRT zukünftig eine größere Rolle bei der Lungendiagnostik von Patienten mit akuten Leukämien spielen. Die Forscher erhoffen sich durch die MRT vor allem eine bessere Charakterisierung von entzündlichen Gewebebestandteilen der Lunge, um so frühzeitig eine zielgerichtete Therapie von Lungenentzündungen bei Leukämiepatienten zu ermöglichen.

Der spanische Tenor José Carreras gründete die Deutsche José Carreras Leukämie-Stiftung im Jahre 1995 aus Dankbarkeit, dass er von seiner Leukämie-Erkrankung geheilt werden konnte. Die Stiftung hat bislang über 600 Projekte ermöglicht, die die Erforschung von Heilungsmöglichkeiten, die Finanzierung von Transplantationseinheiten, Tageskliniken und Rehabilitationszentren und die Unterstützung von Selbsthilfegruppen und Elterninitiativen zum Ziel haben.

Klaus Wingen | idw
Weitere Informationen:
http://www.carreras-stiftung.de
http://www.umm.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung