Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

John Stezaker gewinnt den ‘Deutsche Börse Photography Prize 2012’

05.09.2012
Der „Deutsche Börse Photography Prize 2012“ ist am Montag, 03. September 2012 in London von der Photographers’ Gallery an John Stezaker verliehen worden.

Der mit GBP 30.000 dotierte Preis zeichnet jährlich einen Fotografen aus, der im Vorjahr einen bedeutenden Beitrag zur zeitgenössischen Fotografie in Europa geleistet hat.

Die international besetzte und jährlich wechselnde Jury hat unter dem Vorsitz von Brett Rogers, Direktorin der Photographers’ Gallery, den diesjährigen Preisträger aus den vier Finalisten ermittelt. Die Mitglieder der diesjährigen Jury waren: François Hébel, Direktor des Fotofestivals Les Rencontres d'Arles; Martin Parr, Künstler; Beatrix Ruf, Direktorin/Kuratorin der Kunsthalle Zürich, und Anne-Marie Beckmann, Kuratorin der Art Collection Deutsche Börse, Deutschland.

Die weiteren Finalisten für den diesjährigen Preis, Pieter Hugo (geb. 1976, Südafrika), Rinko Kawauchi (geb. 1972, Japan), John Stezaker (geb. 1949,

Großbritannien) und Christopher Williams (geb. 1956, USA), wurden mit jeweils GBP 3.000 ausgezeichnet.

John Stezaker sagte: „Ich möchte der Photographers’ Gallery für ihre Unterstützung während der Nominierung danken sowie der Whitechapel Gallery dafür, dass sie die nominierte Ausstellung präsentiert haben. Den Deutsche Börse Photography Prize heute gewonnen zu haben ist eine große Ehre. Teil dieser Ausstellung zu sein war auch eine wunderbare Gelegenheit, meine Arbeit neben den anderen Künstlern zu zeigen, deren Werke ich sehr respektiere.“

Brett Rogers, Direktorin der Photographers’ Gallery, sagte anlässlich der
Preisverleihung: „Die Jury hat John Stezakers außergewöhnliche Leistung anerkannt, in einer Zeitspanne von über 30 Jahren die subversive Kraft von gefundenen Bildern zu erforschen. Fesselnd und ergreifend, hat Stezakers Werk großen Einfluss auf eine neue Generation von Bildermachern, die sich von ihm inspiriert fühlen. Auch innerhalb der heutigen Bilderflut hat Stezaker es geschafft, das Standbild mit traditionellen fotografischen Herangehensweisen, insbesondere der Collage, zu neuem Leben zu erwecken.“

„Einmal mehr zeigen die vier Finalisten des Deutsche Börse Photography Prize wichtige, interessante Ansätze, die die Vielschichtigkeit der europäischen Fotografieszene widerspiegeln. Wir freuen uns ganz besonders, dass die Ausstellung in den beeindruckenden neueröffneten Räumlichkeiten der Photographers‘ Gallery präsentiert wird und gratulieren dem diesjährigen Gewinner John Stezaker“, so Julia Taeschner, die bei der Deutschen Börse für Corporate Responsibility verantwortlich ist.

Seit 2005 ist die Deutsche Börse Hauptsponsor dieser renommierten Fotoauszeichnung, die 1996 von der Photographers’ Gallery in London ins Leben gerufen wurde, um die besten Werke zeitgenössischer Fotografen zu fördern.

Der Fokus liegt vor allem auf der Förderung junger Talente und der Anerkennung herausragender Werke internationaler Fotokunst. Die bisherigen Preisträger des Deutsche Börse Photography Prize sind Jim Goldberg (2011), Sophie Ristelhueber (2010), Paul Graham (2009), Esko Männikö (2008), Walid Raad/ the Atlas Group (2007), Robert Adams (2006) und Luc Delahaye (2005).

Die Arbeiten der vier Finalisten werden in der Photographers' Gallery in London noch bis 9. September 2012 gezeigt. Anschließend kann die Ausstellung am Hauptsitz der Deutschen Börse in Frankfurt vom 14. September bis 25. Oktober 2012 sowie bei C/O Berlin, International Forum for Visual Dialogues vom 3. November bis 13. Januar 2013 besucht werden.

Über die Gruppe Deutsche Börse:
Die Deutsche Börse Group ist eines der weltweit führenden Börsenunternehmen und ein langjähriger Sponsor im Bereich Fotokunst. Die Gruppe verfügt mit der Art Collection Deutsche Börse über eine umfangreiche Sammlung zeitgenössischer Fotografie, die an den Hauptstandorten der Gruppe in Frankfurt und Luxemburg ausgestellt wird. Inzwischen umfasst die Art Collection eine Sammlung aus Arbeiten von über 80 internationalen Künstlern. Weitere Informationen zu der Sammlung finden Sie unter www.deutsche-boerse.com/art
Ansprechpartner für die Medien:
Leticia Adam, Media Relations Phone +49-69-2 11-1 27 66
Anne-Marie Beckmann, Art Collection Phone +49-69-2 11-1 52 95
Photographers‘ Gallery:
Inbal Mizrahii Tel. +44 (0)20 7087 9333 inbal.mizrahi@photonet.org.uk

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-boerse.com/art
http://www.deutsche-boerse.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Periimplantitis: BMBF fördert zahnärztliches Verbund-Projekt mit 1,1 Millionen Euro
21.02.2018 | Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald

nachricht Eva Luise Köhler Forschungspreis für Seltene Erkrankungen 2018 für Tübinger Neurowissenschaftler
21.02.2018 | Universitätsklinikum Heidelberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Vorstoß ins Innere der Atome

Mit Hilfe einer neuen Lasertechnologie haben es Physiker vom Labor für Attosekundenphysik der LMU und des MPQ geschafft, Attosekunden-Lichtblitze mit hoher Intensität und Photonenenergie zu produzieren. Damit konnten sie erstmals die Interaktion mehrere Photonen in einem Attosekundenpuls mit Elektronen aus einer inneren atomaren Schale beobachten konnten.

Wer die ultraschnelle Bewegung von Elektronen in inneren atomaren Schalen beobachten möchte, der benötigt ultrakurze und intensive Lichtblitze bei genügend...

Im Focus: Attoseconds break into atomic interior

A newly developed laser technology has enabled physicists in the Laboratory for Attosecond Physics (jointly run by LMU Munich and the Max Planck Institute of Quantum Optics) to generate attosecond bursts of high-energy photons of unprecedented intensity. This has made it possible to observe the interaction of multiple photons in a single such pulse with electrons in the inner orbital shell of an atom.

In order to observe the ultrafast electron motion in the inner shells of atoms with short light pulses, the pulses must not only be ultrashort, but very...

Im Focus: Good vibrations feel the force

Eine Gruppe von Forschern um Andrea Cavalleri am Max-Planck-Institut für Struktur und Dynamik der Materie (MPSD) in Hamburg hat eine Methode demonstriert, die es erlaubt die interatomaren Kräfte eines Festkörpers detailliert auszumessen. Ihr Artikel Probing the Interatomic Potential of Solids by Strong-Field Nonlinear Phononics, nun online in Nature veröffentlich, erläutert, wie Terahertz-Laserpulse die Atome eines Festkörpers zu extrem hohen Auslenkungen treiben können.

Die zeitaufgelöste Messung der sehr unkonventionellen atomaren Bewegungen, die einer Anregung mit extrem starken Lichtpulsen folgen, ermöglichte es der...

Im Focus: Good vibrations feel the force

A group of researchers led by Andrea Cavalleri at the Max Planck Institute for Structure and Dynamics of Matter (MPSD) in Hamburg has demonstrated a new method enabling precise measurements of the interatomic forces that hold crystalline solids together. The paper Probing the Interatomic Potential of Solids by Strong-Field Nonlinear Phononics, published online in Nature, explains how a terahertz-frequency laser pulse can drive very large deformations of the crystal.

By measuring the highly unusual atomic trajectories under extreme electromagnetic transients, the MPSD group could reconstruct how rigid the atomic bonds are...

Im Focus: Verlässliche Quantencomputer entwickeln

Internationalem Forschungsteam gelingt wichtiger Schritt auf dem Weg zur Lösung von Zertifizierungsproblemen

Quantencomputer sollen künftig algorithmische Probleme lösen, die selbst die größten klassischen Superrechner überfordern. Doch wie lässt sich prüfen, dass der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Von festen Körpern und Philosophen

23.02.2018 | Veranstaltungen

Spannungsfeld Elektromobilität

23.02.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2018

21.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Vorstoß ins Innere der Atome

23.02.2018 | Physik Astronomie

Wirt oder Gast? Proteomik gibt neue Aufschlüsse über Reaktion von Rifforganismen auf Umweltstress

23.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Wie Zellen unterschiedlich auf Stress reagieren

23.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics