Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

John Stezaker gewinnt den ‘Deutsche Börse Photography Prize 2012’

05.09.2012
Der „Deutsche Börse Photography Prize 2012“ ist am Montag, 03. September 2012 in London von der Photographers’ Gallery an John Stezaker verliehen worden.

Der mit GBP 30.000 dotierte Preis zeichnet jährlich einen Fotografen aus, der im Vorjahr einen bedeutenden Beitrag zur zeitgenössischen Fotografie in Europa geleistet hat.

Die international besetzte und jährlich wechselnde Jury hat unter dem Vorsitz von Brett Rogers, Direktorin der Photographers’ Gallery, den diesjährigen Preisträger aus den vier Finalisten ermittelt. Die Mitglieder der diesjährigen Jury waren: François Hébel, Direktor des Fotofestivals Les Rencontres d'Arles; Martin Parr, Künstler; Beatrix Ruf, Direktorin/Kuratorin der Kunsthalle Zürich, und Anne-Marie Beckmann, Kuratorin der Art Collection Deutsche Börse, Deutschland.

Die weiteren Finalisten für den diesjährigen Preis, Pieter Hugo (geb. 1976, Südafrika), Rinko Kawauchi (geb. 1972, Japan), John Stezaker (geb. 1949,

Großbritannien) und Christopher Williams (geb. 1956, USA), wurden mit jeweils GBP 3.000 ausgezeichnet.

John Stezaker sagte: „Ich möchte der Photographers’ Gallery für ihre Unterstützung während der Nominierung danken sowie der Whitechapel Gallery dafür, dass sie die nominierte Ausstellung präsentiert haben. Den Deutsche Börse Photography Prize heute gewonnen zu haben ist eine große Ehre. Teil dieser Ausstellung zu sein war auch eine wunderbare Gelegenheit, meine Arbeit neben den anderen Künstlern zu zeigen, deren Werke ich sehr respektiere.“

Brett Rogers, Direktorin der Photographers’ Gallery, sagte anlässlich der
Preisverleihung: „Die Jury hat John Stezakers außergewöhnliche Leistung anerkannt, in einer Zeitspanne von über 30 Jahren die subversive Kraft von gefundenen Bildern zu erforschen. Fesselnd und ergreifend, hat Stezakers Werk großen Einfluss auf eine neue Generation von Bildermachern, die sich von ihm inspiriert fühlen. Auch innerhalb der heutigen Bilderflut hat Stezaker es geschafft, das Standbild mit traditionellen fotografischen Herangehensweisen, insbesondere der Collage, zu neuem Leben zu erwecken.“

„Einmal mehr zeigen die vier Finalisten des Deutsche Börse Photography Prize wichtige, interessante Ansätze, die die Vielschichtigkeit der europäischen Fotografieszene widerspiegeln. Wir freuen uns ganz besonders, dass die Ausstellung in den beeindruckenden neueröffneten Räumlichkeiten der Photographers‘ Gallery präsentiert wird und gratulieren dem diesjährigen Gewinner John Stezaker“, so Julia Taeschner, die bei der Deutschen Börse für Corporate Responsibility verantwortlich ist.

Seit 2005 ist die Deutsche Börse Hauptsponsor dieser renommierten Fotoauszeichnung, die 1996 von der Photographers’ Gallery in London ins Leben gerufen wurde, um die besten Werke zeitgenössischer Fotografen zu fördern.

Der Fokus liegt vor allem auf der Förderung junger Talente und der Anerkennung herausragender Werke internationaler Fotokunst. Die bisherigen Preisträger des Deutsche Börse Photography Prize sind Jim Goldberg (2011), Sophie Ristelhueber (2010), Paul Graham (2009), Esko Männikö (2008), Walid Raad/ the Atlas Group (2007), Robert Adams (2006) und Luc Delahaye (2005).

Die Arbeiten der vier Finalisten werden in der Photographers' Gallery in London noch bis 9. September 2012 gezeigt. Anschließend kann die Ausstellung am Hauptsitz der Deutschen Börse in Frankfurt vom 14. September bis 25. Oktober 2012 sowie bei C/O Berlin, International Forum for Visual Dialogues vom 3. November bis 13. Januar 2013 besucht werden.

Über die Gruppe Deutsche Börse:
Die Deutsche Börse Group ist eines der weltweit führenden Börsenunternehmen und ein langjähriger Sponsor im Bereich Fotokunst. Die Gruppe verfügt mit der Art Collection Deutsche Börse über eine umfangreiche Sammlung zeitgenössischer Fotografie, die an den Hauptstandorten der Gruppe in Frankfurt und Luxemburg ausgestellt wird. Inzwischen umfasst die Art Collection eine Sammlung aus Arbeiten von über 80 internationalen Künstlern. Weitere Informationen zu der Sammlung finden Sie unter www.deutsche-boerse.com/art
Ansprechpartner für die Medien:
Leticia Adam, Media Relations Phone +49-69-2 11-1 27 66
Anne-Marie Beckmann, Art Collection Phone +49-69-2 11-1 52 95
Photographers‘ Gallery:
Inbal Mizrahii Tel. +44 (0)20 7087 9333 inbal.mizrahi@photonet.org.uk

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-boerse.com/art
http://www.deutsche-boerse.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht BRIESE-Preis 2016: Intelligente automatisierte Bildanalyse erschließt Geheimnisse am Meeresgrund
20.01.2017 | Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde

nachricht Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert
20.01.2017 | University of Twente

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise