Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

ITEA-Award Gold für Mobile-Dienste-Plattform LOMS

27.10.2008
Das Fraunhofer IAO hat gemeinsam mit europäischen Partnern den ersten Preis der Information Technology Europe Association (ITEA) für die Entwicklung einer Plattform zur einfachen Erzeugung von ortsabhängigen mobilen Diensten erhalten.

Im Rahmen des jährlichen ITEA Symposiums, das am 21. und 22. Oktober 2008 in Rotterdam stattfand, stellten die ca. 100 geförderten ITEA-Projekte ihre Ergebnisse vor. Drei der Projekte werden dabei für ihre herausragenden Ergebnisse und ihre Perspektiven zu breiten Umsetzung ausgezeichnet. ITEA fördert die europäische Zusammenarbeit zur Erarbeitung gemeinsamer Standardlösungen für informationstechnische Herausforderungen.

Der ITEA Achievement Award in Gold ging dabei an das deutsch-belgisch-spanische Verbundprojekt LOMS (LOcal Mobile Services), das in Deutschland von 2005 bis 2008 durch das BMBF unterstützt wurde. Mit diesem Preis wird der innovative Ansatz zur einfachen Erzeugung komplexer mobiler Dienste ebenso gewürdigt wie seine überzeugende Umsetzung mit verschiedenen Technologien in den Anwendungsfeldern "Veranstaltungsorganisation" und "Instandhaltung im Maschinenbau". Darüber hinaus erhielt das Team den ITEA Exhibition Award in Silber für die zweitbeste Demonstration der Ergebnisse während der Ausstellung.

Die Plattform LOMS funktioniert dabei folgendermaßen: Ein regionales Medienunternehmen (der Service Operator) bietet Standarddienste für seine Region an, beispielsweise mit Anbindung zu Lokalzeitung und Verkehrsverbund. Der Organisator einer lokalen Veranstaltung (der Service Provider) kann für seine Bedürfnisse ausgewählte lokale mobile Dienste über die LOMS-Plattform anbieten. Bestehende Basis-Dienste können dabei auf individuelle Bedürfnisse zugeschnitten werden. Beispielsweise lassen sich thematische Interessen für Nachrichten vorgeben oder Veranstaltungsorte als Standardziele definieren. Der Besucher (der mobile Nutzer) kann sich dann für die mobilen Dienste beim Veranstalter (dem Service Provider) anmelden. Diese Dienste können zum Beispiel das Senden von Lokalnachrichten, Informationen zu Wartezeiten oder der Erhalt von E-Coupons sein.

Das Fraunhofer IAO war innerhalb von LOMS insbesondere für das Arbeitspaket zu Anwendungsszenarien, Geschäftsmodellen und Umsetzungsleitfäden zuständig und hat darüber hinaus maßgeblich die Funktion und Gestaltung der Benutzungsschnittstellen gestaltet. Die Prototypen wurden bereits auf der CeBIT 2008 vorgestellt und sind auch auf den Stuttgarter Softwaretechnikform im November 2008 zu sehen.

Ihr Ansprechpartner für weitere Informationen:
Fraunhofer IAO
Dr. Wolf Engelbach
Nobelstraße 12, 70569 Stuttgart
Telefon +49 711 970-2128, Fax +49 711 970-2401
wolf.engelbach@iao.fraunhofer.de

Claudia Garád | idw
Weitere Informationen:
http://www.loms-itea.org
http://www.dloms.org
http://www.swm.iao.fhg.de/Referenzprojekte/LOMS.jsp

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Digitale Transformation für den Mittelstand – Projekt „Digivation“ erhält 1,5 Mio. Euro vom Bund
27.02.2017 | Universität Paderborn

nachricht Bildsprache gegen Arbeitskräftemangel
27.02.2017 | Hochschule Augsburg - Hochschule für angewandte Wissenschaften

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

23. VDMA-Arbeitsberatung „Engineering und Konstruktion“ am 2. März 2017 an der TH Wildau

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Eine Atomfalle für die Wasserdatierung

28.02.2017 | Geowissenschaften

Zellen passen sich ultraschnell an die Schwerelosigkeit an

28.02.2017 | Medizin Gesundheit

Maus-Stammzellen auf Chip könnten Tierversuche ersetzen

28.02.2017 | Biowissenschaften Chemie