Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Investition in eine saubere Zukunft

13.11.2009
Der US-Materialforscher und diesjährige Gutenberg-Lecture-Award-Preisträger Alex Zunger treibt Fortschritt im Bereich der erneuerbaren Energien voran

Die Graduiertenschule Materials Science in Mainz (MAINZ) zeichnet jährlich einen international herausragenden Wissenschaftler auf dem Gebiet der Materialwissenschaften mit dem Gutenberg Lecture Award aus.

Am Donnerstag erhielt der diesjährige Preisträger Prof. Alex Zunger in einer feierlichen Zeremonie den mit 10.000 Euro dotierten Gutenberg Lecture Award 2009. In seinem Festvortrag an der Universität Mainz berichtete Alex Zunger über seine bahnbrechenden Forschungsergebnisse im Bereich der erneuerbaren Energien. Seine For-schungsaktivitäten stehen im engen Zusammenhang mit den Forschungsgebieten von MAINZ und sind von höchster Aktualität.

Alex Zunger wurde in Israel geboren und promovierte an der Universität von Tel Aviv über die Quantentheorie von molekularen Festkörpern. Danach forschte er an der Northwestern University und in Berkeley als IBM-Fellow. Seit 1978 leitet er eine Abteilung des National Renewable Energy Laboratory (NREL) im US-Bundesstaat Colorado, eine Forschungseinrichtung des US-Energieministeriums für erneuerbare Energien. Wissenschaftlich liegt der Schwerpunkt von Zunger auf Solarzellen, Halbleitern, Nanostrukturen und der Spintronik, zu denen er be-deutende Beiträge liefert. Er hat nahezu 600 wissenschaftliche Publikationen verfasst, welche über 34.000 Mal zitiert wurden. Damit zählt er zu den am häufigsten zitierten Naturwissenschaftlern weltweit. Den Gutenberg Lecture Award 2009 erhält Alex Zunger für seine bahnbrechenden Entwicklungen im Bereich der Halbleiter und optoelektronischen Materialien.

In seiner Laudatio für den Preisträger sagte Dr. Gabriel Bester vom Max-Planck-Institut für Festkörperforschung: "Alex Zunger hat eine historische Rolle in der Ent-wicklung der Festkörperphysik gespielt und ist noch heute eine der treibenden Kräfte auf diesem Gebiet." Die Direktorin der Graduiertenschule MAINZ, Prof. Dr. Claudia Felser, würdigte Zunger mit den Worten: "Wir freuen uns, dass wir mit der Verleihung des Gutenberg Lecture Award 2009 an Alex Zunger seine herausragenden Leistungen auf fachlichem Gebiet wertschätzen können."

MAINZ ist eine im Rahmen der Exzellenzinitiative ausgezeichnete Graduiertenschule, an der Forscher der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, der Technischen Universität Kaiserslautern und des Max-Planck-Instituts für Polymerforschung in Mainz beteiligt sind. Sie bietet exzellenten Promovierenden aus dem In- und Ausland eine herausragende Ausbildung in den Materialwissenschaften. Erneuerbare Energien sind auch das Thema der wöchentlichen Vorlesung "Materials and Energy" der Graduiertenschule, welche in englischer Sprache angeboten wird. Alle Interessierten sind hierzu herzlich eingeladen. Weitere Informationen dazu auf der Internetseite von MAINZ.

Petra Giegerich | idw
Weitere Informationen:
http://www.mainz.uni-mainz.de/423.php
http://www.mainz.uni-mainz.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Digitale Transformation für den Mittelstand – Projekt „Digivation“ erhält 1,5 Mio. Euro vom Bund
27.02.2017 | Universität Paderborn

nachricht Bildsprache gegen Arbeitskräftemangel
27.02.2017 | Hochschule Augsburg - Hochschule für angewandte Wissenschaften

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

23. VDMA-Arbeitsberatung „Engineering und Konstruktion“ am 2. März 2017 an der TH Wildau

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Viele Android-Passwort-Manager unsicher

28.02.2017 | CeBIT 2017

Wie Medikamente als Virus getarnt gegen Krebs wirken können

28.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wasserkreislauf reicht viel tiefer als bisher gedacht

28.02.2017 | Geowissenschaften