Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Intelligente Kommunikation: Nur dann, wenn es was zu sagen gibt

10.10.2014

Klaus Tschira Preis für verständliche Wissenschaft in der Kategorie Informatik

Wissenschaft in klaren Worten: Dr. Sebastian Trimpe, wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung „Autonome Motorik“ (Stefan Schaal) am Tübinger MPI für Intelligente Systeme, hat mit einem kurzen Text verständlich dargestellt, woran er während seiner Doktorarbeit an der ETH Zürich geforscht hat.


Dr. Sebastian Trimpe - KlarText! Preisträger 2014 in der Kategorie Informatik

Bild: Klaus Tschira Stiftung

Als Gewinner im Fachbereich Informatik ist er als einer von sechs Preisträgern am Donnerstag, 9.10.2014, in Heidelberg mit dem KlarText! Preis der Klaus Tschira Stiftung ausgezeichnet worden.

Trimpes Doktorarbeit befasst sich mit dem Kommunikationsverhalten von vernetzten Systemen. In den von ihm entwickelten Methoden entscheidet der Inhalt der Daten. Jede Einheit sendet automatisch nur dann Informationen, wenn diese für die anderen Einheiten neu, nicht vorhersagbar und vor allem relevant sind.

Als Forschungsobjekt diente ihm eine zwei Meter hohe Aluminiumkonstruktion in der Form eines Würfels. Dieser Würfel wird durch koordinierte Bewegungen von sechs Armen balancierend auf einer Spitze gehalten.

Letztendlich beschränkt sich die Kommunikation der Arme untereinander auf die wesentlichen Informationen zu geeigneten Zeitpunkten. Somit erzeugt die sogenannte „ereignisbasierte Kommunikation“ einen reibungslosen, effizienten Austausch und vermeidet lästige oder hemmende Datenstau-Situationen. Auf dem Würfel konnte so die für das Balancieren notwendige Datenmenge deutlich reduziert werden.

Weil die Methoden auf mathematischen Modellen und damit einer abstrakten Beschreibung der zugrundeliegenden Systeme basieren, lassen sie sich leicht auf andere technische Systeme übertragen. Deshalb mag diese Forschung dazu beitragen, dass sich Roboter, Autos oder andere intelligente Maschinen in Zukunft ihren Artgenossen mitteilen – aber nur dann, wenn sie wirklich etwas zu sagen haben.

CV Dr. Sebastian Trimpe

1981 geboren in Georgsmarienhütte (Niedersachsen)

2001 Abitur, Zivildienst

2002 bis 2005 Bachelorstudium der Allgemeinen Ingenieurwissenschaften an der Technischen Universität Hamburg-Harburg

2005 bis 2007 Diplomstudium der Elektrotechnik und Masterstudium in Technologiemanagement an der Technischen Universität Hamburg-Harburg

2007 Gastwissenschaftler an der Universität von Kalifornien, Berkeley (USA)

2008 bis 2013 Doktorand am Institut für Dynamische Systeme und Regelungstechnik an der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (Schweiz)

seit 2013 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am MPI für Intelligente Systeme in Tübingen, Abteilung Autonome Motorik

Weitere Informationen:

http://www.is.tuebingen.mpg.de
http://www-amd.is.tuebingen.mpg.de/Main/SebastianTrimpe
http://www.klaus-tschira-preis.info/presse.php

Claudia Däfler | Max-Planck-Institut

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Weltweit einzigartige Femtosekundenlaseranlage eingeweiht
21.06.2018 | Hochschule RheinMain

nachricht Stahl-Innovationspreis 2018: Mikro-Dampfturbine ausgezeichnet
21.06.2018 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Der “Stein von Rosetta” für aktive Galaxienkerne entschlüsselt

21.06.2018 | Physik Astronomie

Schneller und sicherer Fliegen

21.06.2018 | Informationstechnologie

Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

21.06.2018 | Innovative Produkte

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics