Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Innovative Lösungen gesucht

17.06.2009
Mit 6.000 Euro dotierter Innovationspreis für Nord-West-Brandenburg ausgeschrieben

Die "Innovativen Lösungen praxisnaher Probleme in Brandenburg" auszuzeichnen und zu fördern, ist erneut das Anliegen des Innovationspreises, der 2009 bereits zum 8. Mal ausgelobt wird. Wie kann man ein eingestaubtes Museum mit digitaler Technik zum Leben erwecken? Welche Möglichkeiten gibt es, verstopfte Leitungen schnell und ohne Demontage zu reinigen? Wie kann man Werkstoffprüfungen auf Materialeinschlüsse zerstörungsfrei durchführen?

Mit diesen und vielen anderen praxisorientierten Problemstellungen beschäftigten sich die Einreichenden des Innovationspreises im vergangenen Jahr und kamen mit ihren Lösungsvorschlägen an die Öffentlichkeit.

Ab sofort können junge Beschäftigte, Unternehmer und Studierende im Nord-West-Brandenburg (von Teltow-Fläming bis zur Prignitz) ihre Ideen, Projekte und Entwicklungen zum Wettbewerb einreichen. Den Gewinnern winken - dank der Unterstützung durch zahlreiche Sponsoren - erneut Siegprämien von insgesamt 6.000 Euro. Außerdem wird in diesem Jahr ein Sonderpreis (500 €) für Existenzgründer mit einer innovativen Geschäftsidee verliehen.

Die Bewerbungsunterlagen sind bis zum 12. Oktober 2009 in schriftlicher Form bei der FH Brandenburg einzureichen. Nähere Informationen zur Wettbewerbsausschreibung finden sich im Internet auf "www.fh-brandenburg.de" oder können bei der Technologie- und Innovationsberatungsstelle angefordert werden: E-Mail "tibs@fh-brandenburg.de", Telefon (03381) 355-122. Die feierliche Prämierung der Sieger wird am 19. November im Audimax der FH Brandenburg stattfinden.

Der Innovationspreis soll Schüler, Studierende und junge Beschäftigte motivieren, im Zusammenwirken mit regionalen Unternehmen innovatives Denken und Handeln in der betrieblichen Praxis zu stärken und zu verankern. Der Preis soll zudem die Auseinandersetzung mit den Instrumenten des Innovationsmanagements anregen. Die Innovationen sollen möglichst auf die für das Land Brandenburg typischen kleinen und mittleren Unternehmen (ein bis 250 Mitarbeiter) zugeschnitten sein.

Als Sponsoren des Innovationspreises 2008 beteiligen sich: Bebra Gesellschaft für Verwaltungsentwicklung mbH (Brandenburg a.d. Havel), werbeRusch (Brandenburg a.d.Havel), Autohäuser "Mothor" (Brandenburg a.d. Havel), BEFA Belziger Fahrzeugbau (Belzig), Brandenburger Bank (Brandenburg a.d. Havel), Concert GmbH (Pritzwalk), Creditreform Brandenburg/Havel Wolfram KG (Brandenburg a.d. Havel), Hüffermann Transportsysteme GmbH (Neustadt/Dosse), Ingenieur-büro für Fahrzeugtechnik Dr. Jörg Vogler (Potsdam), RFT radio-television BrandenburgGmbH (Brandenburg a.d. Havel), Werbe Rusch (Brandenburg a.d. Havel), Zahnradwerk Pritzwalk GmbH (Pritzwalk), ZF Getriebe GmbH (Brandenburg a.d. Havel). Das Projekt wird koordiniert von der Technologie- und Innovationsberatungsstelle (TIBS) an der FH Brandenburg und unterstützt vom Brandenburger Institut für Existenzgründung und Mittelstandsförderung e.V. (BIEM e.V.), vom Amt für Wirtschaftsförderung und Tourismus Brandenburg an der Havel sowie vom Unternehmerverband Brandenburg e.V.

Stefan Parsch | idw
Weitere Informationen:
http://www.fh-brandenburg.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Digitale Transformation für den Mittelstand – Projekt „Digivation“ erhält 1,5 Mio. Euro vom Bund
27.02.2017 | Universität Paderborn

nachricht Bildsprache gegen Arbeitskräftemangel
27.02.2017 | Hochschule Augsburg - Hochschule für angewandte Wissenschaften

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik