Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Innovationspreis Region Aachen 2009: Bekanntgabe der neun nominierten Unternehmen

24.09.2009
Das Innovationspreis-Kuratorium hat im Anschluss an die heutige beschlussfassende Sitzung die in diesem Jahr für den Innovationspreis Region Aachen neun nominierten Unternehmen bekannt gegeben.

In der Kategorie "Gründung" sind dies:

> 4JET Sales+Service GmbH aus Alsdorf (Entwicklung eines neuen
> Laserverfahrens für das schonende Entfernen hauchdünner Beschichtungen
> von Solarglas, sog. Randentschichtungssystem), Airfit GmbH & Co. KG aus Nettersheim (Entwicklung einer Überschiebemuffe für Abwasserrohre mit zwei Anschlagstutzen zum Ansetzen einer Brechstange, die ein einfaches Überschieben auf das zu verbindende Abwasserrohr ermöglicht) und Schröder Motorentechnik GmbH aus Heinsberg (Entwicklung eines ökonomischen Fahrassistenten für Abfallsammelfahrzeuge EDA).

In der Kategorie "Wachstum" wählte das Kuratorium folgende innovative Firmen aus:

> aixigo AG, Aachen (Entwicklung des vertriebsorientierten
> Portfoliomanagementsystems vPMS für Finanz-dienstleister zur Beratung
> von Anlegern), EUKALIN Spezial-Klebstoff Fabrik GmbH, Eschweiler (Entwicklung eines Weichmachersystems, das im Verpackungsbereich für Lebensmittel eingesetzt werden kann und trotzdem die hohe Klebkraft von herkömmlichen Klebstoffen mit migrierfähigem Weichmacher erfüllt), sowie QUIP AG, Baesweiler, (das Unternehmen ist nicht nur Personaldienstleister, sondern Partner für Komplettlösungen in den Bereichen Technische Dienstleistungen/ Werk- und Dienstverträge, Verwaltungsleistungen, Outsourcing, Arbeitnehmer-überlassung, Personalvermittlung, Onsitemanagement).

In der Kategorie "Handwerk" wurden folgende Unternehmen nominiert:

> Optik und Akustik Kaulard aus Simmerath (Hörtrainingskonzept für
> Hörgeschädigte mit neurophysiologischen Hintergründen), ssk
> Dentaltechnik GmbH aus Geilenkirchen (Einsatz von Rapid Prototyping im Bereich Kronen- und Brückentechnik, Modellgussprothetik, Temporäre Versorgung, Compositematerialien), und Team Steffen AG aus Alsdorf (neuartiges Qualifizierungsprogramm mit dem Markenzeichen "Profi im Handwerk" und TÜV-Zertifikat).

Insgesamt hatten sich 44 Unternehmen in den Kategorien "Gründung", "Wachstum" und "Handwerk" beworben. Das Kuratorium wählte jeweils drei Firmen aus, die für die Weiterentwicklung des Wirtschaftsstandortes Region Aachen von besonderem Interesse sind.

Diese werden im Rahmen einer festlichen Preisverleihung am 20. November im Krönungssaal des Aachener Rathauses Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Presse präsentiert, und ihre Innovationen gewürdigt. Am Festabend wird pro Kategorie ein Gewinner bekannt gegeben, der den mit jeweils 5 000 Euro dotierten Preis erhalten wird.

"Die Qualität der eingegangenen Bewerbungen hat es uns auch in diesem Jahr nicht leicht gemacht, bestimmte Innovationen hervorzuheben", so Günter Rosenke, Landrat des Kreises Euskirchen und diesjähriger Vorsitzender des Kuratoriums. "Unternehmen, die diesmal nicht ausgewählt wurden, sind aufgerufen, ihre Chance im kommenden Jahr erneut zu nutzen", so Rosenke weiter. Neben Produktinnovationen werden auch innovative Unternehmenskonzepte ausgezeichnet.

Regionale Unternehmen unterstützen den Preis als Sponsoren. In diesem Jahr sind dies: Sparkassen der Region Aachen, GIF Gesellschaft für Industrieforschung mbH sowie Philips Technologie GmbH, Prospekt Fernsehproduktion GmbH, Paion AG, Frans Zentis GmbH & Co. und Hamacher Maschinenbau GmbH.

Zum Innovationspreis Region Aachen
Die StädteRegion Aachen und die Kreise Düren, Euskirchen und Heinsberg verleihen seit 2006 gemeinsam den Innovationspreis Region Aachen. Der Innovationspreis versteht sich als eine Auszeichnung für besondere unternehmerische Leistungen. Der innovative Aspekt sollte sowohl in der Entwicklung neuer Technologien bestehen, als auch in betrieblichen Maßnahmen zur Verbesserung des Umweltschutzes und der Energieversorgung, in neuen Ansätzen zur Schaffung und zum Erhalt von Arbeitsplätzen, zur besonderen Vereinbarkeit von Familie und Beruf, neuen Lösungen zur Verbesserung betrieblicher oder öffentlicher Infrastruktur sowie auch Forschungs- und Entwicklungsarbeiten zu einzelnen Problemen der Stadt- und Regionalentwicklung.

Dem Innovationspreis-Kuratorium gehören neben den Verwaltungsspitzen der Gebietskörperschaften und den Hauptgeschäftsführern der Kammern unter anderen die Rektoren der Hochschulen sowie weitere Vertreter von Forschungseinrichtungen, Unternehmerverbänden, des Gewerkschafts-bundes und der regionalen Wirtschaftsförderungsagentur AGIT an.

Gaby Mahr-Urfels | AGIT mbH
Weitere Informationen:
http://www.innovationspreis-region-aachen.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Bund fördert Entwicklung sicherer Schnellladetechnik für Hochleistungsbatterien mit 2,5 Millionen
06.12.2016 | Technische Universität Clausthal

nachricht Fraunhofer WKI koordiniert vom BMEL geförderten Forschungsverbund zu Zusatznutzen von Dämmstoffen aus nachwachsenden Rohstoffen
05.12.2016 | Fraunhofer-Institut für Holzforschung - Wilhelm-Klauditz-Institut WKI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Elektronenautobahn im Kristall

Physiker der Universität Würzburg haben an einer bestimmten Form topologischer Isolatoren eine überraschende Entdeckung gemacht. Die Erklärung für den Effekt findet sich in der Struktur der verwendeten Materialien. Ihre Arbeit haben die Forscher jetzt in Science veröffentlicht.

Sie sind das derzeit „heißeste Eisen“ der Physik, wie die Neue Zürcher Zeitung schreibt: topologische Isolatoren. Ihre Bedeutung wurde erst vor wenigen Wochen...

Im Focus: Electron highway inside crystal

Physicists of the University of Würzburg have made an astonishing discovery in a specific type of topological insulators. The effect is due to the structure of the materials used. The researchers have now published their work in the journal Science.

Topological insulators are currently the hot topic in physics according to the newspaper Neue Zürcher Zeitung. Only a few weeks ago, their importance was...

Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochgenaue Versuchsstände für dynamisch belastete Komponenten – Workshop zeigt Potenzial auf

09.12.2016 | Seminare Workshops

Ein Nano-Kreisverkehr für Licht

09.12.2016 | Physik Astronomie

Pflanzlicher Wirkstoff lässt Wimpern wachsen

09.12.2016 | Biowissenschaften Chemie