Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Innovationspreis der deutschen Wirtschaft - Erster Innovationspreis der Welt®

22.12.2010
Erster Innovationspreis der Welt®

Die Finalisten 2010 sind nominiert!

Die Bekanntgabe der Sieger erfolgt erst am Samstag, dem 19. Februar 2011, im Congress Center Frankfurt im Rahmen einer festlichen Gala anlässlich dieser 30. Verleihung des "Ersten Innovationspreises der Welt®".

Seit 1980 ehrt der Wirtschaftsclub Rhein-Main mit diesem - nach einer Idee des Präsidenten Dr. Ernst Gloede entstandenen - Preis jährlich die innovativsten deutschen Unternehmen. Aus den 320 eingereichten Bewerbungen hat der Wissenschaftler-Ausschuss des Innovationspreises in jeder Kategorie fünf herausragende technische, wissenschaftliche oder geistige Innovationen als Finalisten nominiert und dem unabhängigen Kuratorium zur endgültigen Entscheidungsfindung vorgelegt. In diesem ausgewählten Kreis bekannter Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Forschung, wie dem Nobelpreisträger Prof. Dr. Klaus von Klitzing und dem Astronauten Dr. Ulf Merbold, wurde intensiv diskutiert. Prof Dr. Utz Claassen spricht im Namen vieler Kuratoriumsmitglieder, wenn er zum Ausdruck bringt, dass er sichtlich beeindruckt ist von der Qualität der eingereichten Innovationen und ihm die Wahl der Sieger dieses Jahr ganz besonders schwer fällt.

... mehr zu:
»Innovationspreis »Welt®

Die nominierten Einreichungen

In der Kategorie Großunternehmen konkurrieren: Pay-At-Match®, das bargeld- und kartenlose biometrische Zahlverfahren der Deutschen Telekom AG; die digitale Sicherheitstechnologie "Integrity Guard", mit der die Infineon Technologies AG ein neues Zeitalter für Sicherheitschips einleitet; der Sky Sport App, mit der die Sky Deutschland AG faszinierenden Live-Sport auf das iPad bringt; Certofix PresSure Check, das sterile Einmal-Manometer.der B. Braun Melsungen AG, eine Weltneuheit zur sicheren Behandlung von Patienten, die einen zentralvenösen Katheter benötigen; die neue EcoDryScrubber-Technologie der Dürr Systems GmbH zur Trockenabscheidung überschüssiger Lackpartikel im Lackierprozess, die zur Reduzierung von CO²-Ausstoß, Feinstaubemissionen und Frischwasserverbrauch beiträgt.

Finalisten in der Kategorie Mittelständische Unternehmen sind: die PARAVAN GmbH mit ihrem ersten.strassenzugelassenen DRIVE-BY-WIRE System mit Aktiver Redundanz, das den mobilen Traum vom Fahren ohne Lenkrad von über 80 Millionen fahrtauglichen Rollstuhlfahrern erfüllt; die RRC power solutions GmbH, die in den letzten zwei Jahren ein Verfahren zur kabellosen Energieübertragung entwickelte und erforschte; die BAMTEC Bewehrungstechnologie der Häussler Innovation GmbH, ein höchst effizientes System zur Planung, Herstellung und zum Einbau maschinell vorgefertigter und gerollter Bewehrungselemente bei Stahlbetondecken und Bodenplatten; die Sturm Maschinenbau GmbH, mit ihrem neuartigen Verfahren der UV-Lackhärtung unter Stickstoffatmosphäre bei LKW-Achsen; die solarthermischen Großanlagen "AquaSystem-XLSolar" der Ritter Energie- und Umwelttechnik GmbH & Co. KG zur Aufzeigung der derzeit rentabelsten, sichersten und ertragreichsten Form der Solarenergienutzung.

Spannende innovative Einreichungen in der Kategorie der Unternehmen, die nicht länger als fünf Jahre am Markt sind, den Startups: Mit YouCredit.com der NetVia AG entsteht eine Einfachkreditplattform von Privat an Privat, die mit unschlagbaren Konditionen für private Kreditvermittlung im Internet viele Banken nachdenklich macht; Biochips aus dem Laserdrucker, mit denen die PEPperPRINT GmbH die Anwendung von Laserdruckern revolutioniert und diese damit eine vergleichbare Rolle zu den DNA-Chips in der Genomforschung einnehmen werden; die PANADUR Firewall der PANADUR GmbH, ein nanobasierter, ökologischer Brandschutz, der den Einsatz gesundheits- und umweltschädlicher Flammschutzmittel überflüssig macht; die Seracell AG mit ihrem weltweit preiswerten Angebot, das die oft lebensrettende Einlagerung von Stammzellen aus dem Nabelschnurblut für alle werdenden Eltern erschwinglich macht; die Digital Antenna Embedded Radio Technologie der Ubidynes GmbH, die die Wirtschaftlichkeit von Mobilfunknetzen revolutioniert.

Die festliche Gala

Nachdem die Preisverleihung in Anwesenheit von über 2.000 Gästen seit dem Wiederaufbau der Alten Oper Frankfurt stets in diesem historischen Gebäude stattfand, wird am 19. Februar 2011 erstmals das Congress Center Frankfurt mit ca. 250 Moonlight-Leuchten für die festliche Gala-Nacht erstrahlen. Frau Dr. Annette Schavan, Bundesministerin für Forschung und Bildung, wird zusammen mit Vertretern der Stifter Deutsche Telekom, Messe Frankfurt, Moonlight, MC IT Solutions und b+p Beratung Personal die diesjährigen Sieger und Finalisten für ihre bedeutenden Innovationen auszeichnen. Die Sieger erhalten jeweils eine wertvolle Skulptur, die von dem bekannten Frankfurter Maler und Bildhauer Bernd Fischer im Rahmen eines Wettbewerbs an der Frankfurter Städel-Schule, Staatliche Hochschule für bildende Künste, geschaffen wurde.

Der bekannte TV-Moderator Cherno Jobatey wird durch das hochkarätige und interessante Abendprogramm führen, das seinen Abschluss erst in den frühen Morgenstunden in einer trendigen Gala-Disco finden wird.

Detaillierte Informationen zu den genannten Finalisten erhalten Sie unter: http://www.innovationspreis.com

Wirtschaftsclub Rhein- Main
Rathenauplatz 2-8
D- 60313 Frankfurt
Mussler Communication GmbH
Eschenheimer Anlage 25a
60318 Frankfurt am Main
Telefon: 069- 978485-0
Telefax: 069- 978485-86
E-Mail: t.mussler@mussler-communication.de
Internet: http://www.mussler-communication.de

Giesbert Karnebogen | PANAMEDIA Communications GmbH
Weitere Informationen:
http://www.innovationspreis.com

Weitere Berichte zu: Innovationspreis Welt®

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Mikrophotonik – Optische Technologien auf dem Weg in die Hochintegration
21.07.2017 | VDI Technologiezentrum GmbH

nachricht 1,4 Millionen Euro für Forschungsprojekte im Industrie 4.0-Kontext
20.07.2017 | Hochschule RheinMain

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kohlenstoff-Nanoröhrchen verwandeln Strom in leuchtende Quasiteilchen

Starke Licht-Materie-Kopplung in diesen halbleitenden Röhrchen könnte zu elektrisch gepumpten Lasern führen

Auch durch Anregung mit Strom ist die Erzeugung von leuchtenden Quasiteilchen aus Licht und Materie in halbleitenden Kohlenstoff-Nanoröhrchen möglich....

Im Focus: Carbon Nanotubes Turn Electrical Current into Light-emitting Quasi-particles

Strong light-matter coupling in these semiconducting tubes may hold the key to electrically pumped lasers

Light-matter quasi-particles can be generated electrically in semiconducting carbon nanotubes. Material scientists and physicists from Heidelberg University...

Im Focus: Breitbandlichtquellen mit flüssigem Kern

Jenaer Forschern ist es gelungen breitbandiges Laserlicht im mittleren Infrarotbereich mit Hilfe von flüssigkeitsgefüllten optischen Fasern zu erzeugen. Mit den Fasern lieferten sie zudem experimentelle Beweise für eine neue Dynamik von Solitonen – zeitlich und spektral stabile Lichtwellen – die aufgrund der besonderen Eigenschaften des Flüssigkerns entsteht. Die Ergebnisse der Arbeiten publizierte das Jenaer Wissenschaftler-Team vom Leibniz-Instituts für Photonische Technologien (Leibniz-IPHT), dem Fraunhofer-Insitut für Angewandte Optik und Feinmechanik, der Friedrich-Schiller-Universität Jena und des Helmholtz-Insituts im renommierten Fachblatt Nature Communications.

Aus einem ultraschnellen intensiven Laserpuls, den sie in die Faser einkoppeln, erzeugen die Wissenschaftler ein, für das menschliche Auge nicht sichtbares,...

Im Focus: Flexible proximity sensor creates smart surfaces

Fraunhofer IPA has developed a proximity sensor made from silicone and carbon nanotubes (CNT) which detects objects and determines their position. The materials and printing process used mean that the sensor is extremely flexible, economical and can be used for large surfaces. Industry and research partners can use and further develop this innovation straight away.

At first glance, the proximity sensor appears to be nothing special: a thin, elastic layer of silicone onto which black square surfaces are printed, but these...

Im Focus: 3-D scanning with water

3-D shape acquisition using water displacement as the shape sensor for the reconstruction of complex objects

A global team of computer scientists and engineers have developed an innovative technique that more completely reconstructs challenging 3D objects. An ancient...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Spitzentreffen »Industrie 4.0 live«

25.07.2017 | Veranstaltungen

Gipfeltreffen der String-Mathematik: Internationale Konferenz StringMath 2017

24.07.2017 | Veranstaltungen

Von atmosphärischen Teilchen bis hin zu Polymeren aus nachwachsenden Rohstoffen

24.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

IT-Experten entdecken Chancen für den Channel-Markt

25.07.2017 | Unternehmensmeldung

Erst hot dann Schrott! – Elektronik-Überhitzung effektiv vorbeugen

25.07.2017 | Seminare Workshops

Dichtes Gefäßnetz reguliert Bildung von Thrombozyten im Knochenmark

25.07.2017 | Biowissenschaften Chemie