Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Initiative GESUNDE UNTERNEHMEN und vitaliberty vergeben Sonderpreis BGM 4.0

01.04.2016

Gesunde und fitte Mitarbeiter sind für Unternehmen aller Größen und Branchen wichtiger denn je. Deshalb sensibilisiert die Initiative GESUNDE UNTERNEHMEN zu mehr Maßnahmen im Bereich der Verhaltens- und Verhältnisprävention.

Der Sonderpreis BGM 4.0 wird von der Initiative GESUNDE UNTERNEHMEN erstmalig am 18. Mai 2016 in Kooperation mit der vitaliberty GmbH in Berlin verliehen. Ab sofort können sich alle Interessenten bis zum 29. April bewerben und unter http://www.initiative-gesunde-unternehmen.de die Unterlagen anfordern.

Unternehmen mit besonderen Leistungen im Bereich der Betrieblichen Gesundheitsförderung können sich um die Auszeichnung GESUNDE UNTERNEHMEN bewerben und werden als attraktiver Arbeitgeber sichtbar. Ein Sonderpreis ehrt zum ersten Mal sowohl Unternehmen, die vorbildlich mit Sportvereinen kooperieren, als auch Unternehmen, die ein digital unterstütztes BGM-System nutzen.

„Mit der neuen Kooperation haben wir die Möglichkeit Unternehmen auch im Bereich des digitalen BGMs Impulse zu geben, sie zu begleiten und gute Beispiele sichtbar werden zu lassen“, so Katja Weigand, Gründerin der Initiative Gesunde Unternehmen. „Mit dem Sonderpreis BGM 4.0 ehren wir am 18. Mai 2016 in der Hessischen Landesvertretung in Berlin zum ersten Mal auf Bundesebene gute Unternehmensbeispiele im digitalen BGM.“

„Neue Arbeitswelten erfordern ganz neue, ergebnisorientierte Konzepte, die Mitarbeiter nachhaltig erreichen und für ihre gesundheitliche Eigenverantwortung sensibilisieren. Die Zukunft des Betrieblichen Gesundheitsmanagements besteht deshalb in der intelligenten Vernetzung von etablierten BGM-Maßnahmen und innovativen, digitalen Lösungen“, so Harald Holzer, Geschäftsführer der vitaliberty GmbH.

„Mit dem Sonderpreis BGM 4.0 zeichnen die Initiative GESUNDE UNTERNEHMEN in Kooperation mit uns Vordenker und Best Practice-Unternehmen aus, die die Chancen der Digitalisierung erkannt haben und mit dem Einsatz von innovativen, digitalen Tools neue Wege im BGM gehen“, so Florine von Caprivi, Leiterin Vertrieb und Marketing bei vitaliberty.

Initiative Gesunde Unternehmen

Die Initiative Gesunde Unternehmen steht unter der Trägerschaft der IFU Institut für Unternehmenswerte GmbH, setzt sich für mehr Gesundheitsmaßnahmen in Unternehmen ein, sensibilisiert für die betriebliche Gesundheitsförderung, gibt Impulse und begleitet auf dem Weg zu einem gesunden Unternehmen. Mit der Auszeichnung in den Kategorien Bronze, Silber, Gold und Platin werden gute Unternehmensbeispiele regional und bundesweit sichtbar.

Die Initiative nimmt ganzjährig die Auszeichnung der gesündesten und aktivsten Unternehmen vor. Bei der Bewerbung bis zum 29. April nehmen Unternehmen automatisch am bundesweiten Wettbewerb „Aktivste Unternehmen Deutschlands“ mit Preisverleihung in Berlin teil. Einen diesbezüglichen Einblick zum kommenden Jahreshöhepunkt gibt Steffen Klink, Geschäftsführender Gesellschafter der IFU Institut für Unternehmenswerte GmbH:

„Mit der Preisverleihung in Berlin am 18. Mai, möchten wir das Engagement der vielen kleinen und großen Unternehmen in der Bundesrepublik Deutschland honorieren und als gutes Beispiel der Öffentlichkeit zugänglich machen. Wir freuen uns sehr auf die anstehenden Ehrungen und die politische Begleitung durch die Staatsministerin für Bundes- und Europangelegenheiten Lucia Puttrich sowie die Staatssekretärin des Bundeswirtschaftsministers Brigitte Zypries.“

IFU- Institut für Unternehmenswerte GmbH

Das in Rosbach vor der Höhe (Hessen) ansässige Institut für Unternehmenswerte entwickelt in kooperativer Zusammenarbeit mit Partnern aus Wirtschaft, Politik, Medien, Sport, Bildung und weiteren gesellschaftlichen Institutionen Konzepte und Kampagnen rund um die Themen Unternehmenswerte und -gesundheit.

Die beiden geschäftsführenden Gesellschafter Katja Weigand und Steffen Klink legen im Rahmen der Institutsarbeit ebenfalls großen Wert auf die Förderung des Breiten- und Spitzensports in Deutschland.

Das Institut initiiert und begleitet sowohl Projekte auf regionaler, sowie auf Landes- und Bundesebene und ist Träger der bundesweiten Initiative Gesunde Unternehmen (www.initiative-gesunde-unternehmen.de) und der Kampagne "WIR FÜR RIO - Hessen fördert seine Sportler" (www.wir-fuer-rio.de)

Über moove – das digital unterstützte BGM der vitaliberty

moove ist die Verbindung von digital unterstützten Gesundheitsprogrammen, Tools zur Steuerung und BGM-Beratung, um Mitarbeiter individuell zu mehr gesundheitlicher Eigenverantwortung zu motivieren.

Mehr Infos zu moove: www.corporate-moove.de

Über die vitaliberty GmbH

Die vitaliberty GmbH mit Sitz in Mannheim gehört zur vitagroup und zählt zu den führenden Unternehmen im Bereich der Gesundheitsvorsorge und Prävention. vitaliberty unterstützt Unternehmen dabei, die Motivation, die Gesundheit und das Wohlbefinden von Mitarbeitern zu fördern und leistet mit individuellen Gesundheitslösungen und innovativen Geschäftsmodellen einen wesentlichen Beitrag zur unternehmerischen Wertschöpfung.

Mehr Infos zum Unternehmen: www.vitaliberty.de

Presseteam | vitaliberty GmbH

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Berührungslose Ladesysteme
16.11.2017 | Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau

nachricht Studenten nehmen mit Frühwarnsystem für Geisterfahrer an internationalem Wettbewerb in Peking teil
15.11.2017 | Universität des Saarlandes

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ultrakalte chemische Prozesse: Physikern gelingt beispiellose Vermessung auf Quantenniveau

Wissenschaftler um den Ulmer Physikprofessor Johannes Hecker Denschlag haben chemische Prozesse mit einer beispiellosen Auflösung auf Quantenniveau vermessen. Bei ihrer wissenschaftlichen Arbeit kombinierten die Forscher Theorie und Experiment und können so erstmals die Produktzustandsverteilung über alle Quantenzustände hinweg - unmittelbar nach der Molekülbildung - nachvollziehen. Die Forscher haben ihre Erkenntnisse in der renommierten Fachzeitschrift "Science" publiziert. Durch die Ergebnisse wird ein tieferes Verständnis zunehmend komplexer chemischer Reaktionen möglich, das zukünftig genutzt werden kann, um Reaktionsprozesse auf Quantenniveau zu steuern.

Einer deutsch-amerikanischen Forschergruppe ist es gelungen, chemische Prozesse mit einer nie dagewesenen Auflösung auf Quantenniveau zu vermessen. Dadurch...

Im Focus: Leoniden 2017: Sternschnuppen im Anflug?

Gemeinsame Pressemitteilung der Vereinigung der Sternfreunde und des Hauses der Astronomie in Heidelberg

Die Sternschnuppen der Leoniden sind in diesem Jahr gut zu beobachten, da kein Mondlicht stört. Experten sagen für die Nächte vom 16. auf den 17. und vom 17....

Im Focus: «Kosmische Schlange» lässt die Struktur von fernen Galaxien erkennen

Die Entstehung von Sternen in fernen Galaxien ist noch weitgehend unerforscht. Astronomen der Universität Genf konnten nun erstmals ein sechs Milliarden Lichtjahre entferntes Sternensystem genauer beobachten – und damit frühere Simulationen der Universität Zürich stützen. Ein spezieller Effekt ermöglicht mehrfach reflektierte Bilder, die sich wie eine Schlange durch den Kosmos ziehen.

Heute wissen Astronomen ziemlich genau, wie sich Sterne in der jüngsten kosmischen Vergangenheit gebildet haben. Aber gelten diese Gesetzmässigkeiten auch für...

Im Focus: A “cosmic snake” reveals the structure of remote galaxies

The formation of stars in distant galaxies is still largely unexplored. For the first time, astron-omers at the University of Geneva have now been able to closely observe a star system six billion light-years away. In doing so, they are confirming earlier simulations made by the University of Zurich. One special effect is made possible by the multiple reflections of images that run through the cosmos like a snake.

Today, astronomers have a pretty accurate idea of how stars were formed in the recent cosmic past. But do these laws also apply to older galaxies? For around a...

Im Focus: Pflanzenvielfalt von Wäldern aus der Luft abbilden

Produktivität und Stabilität von Waldökosystemen hängen stark von der funktionalen Vielfalt der Pflanzengemeinschaften ab. UZH-Forschenden gelang es, die Pflanzenvielfalt von Wäldern durch Fernerkundung mit Flugzeugen in verschiedenen Massstäben zu messen und zu kartieren – von einzelnen Bäumen bis hin zu ganzen Artengemeinschaften. Die neue Methode ebnet den Weg, um zukünftig die globale Pflanzendiversität aus der Luft und aus dem All zu überwachen.

Ökologische Studien zeigen, dass die Pflanzenvielfalt zentral ist für das Funktionieren von Ökosys-temen. Wälder mit einer höheren funktionalen Vielfalt –...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Technologievorsprung durch Textiltechnik

17.11.2017 | Veranstaltungen

Roboter für ein gesundes Altern: „European Robotics Week 2017“ an der Frankfurt UAS

17.11.2017 | Veranstaltungen

Börse für Zukunftstechnologien – Leichtbautag Stade bringt Unternehmen branchenübergreifend zusammen

17.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Technologievorsprung durch Textiltechnik

17.11.2017 | Veranstaltungsnachrichten

IHP präsentiert sich auf der productronica 2017

17.11.2017 | Messenachrichten

Roboter schafft den Salto rückwärts

17.11.2017 | Innovative Produkte