Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Imagefilm der Hochschule Niederrhein erhält renommierten Designpreis

31.10.2012
Der Imagefilm der Hochschule Niederrhein ist mit dem begehrten „red dot junior prize 2012“ ausgezeichnet worden.

Die Autoren des Films, inzwischen Absolventen des Fachbereichs Design der Hochschule Niederrhein, nahmen die Auszeichnung des renommierten internationalen Designpreises „red dot“ jetzt in Berlin entgegen.

Sie erhielten ein Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro. Schon zuvor hatte der Imagefilm den „red dot award best of the best 2012“ gewonnen. Der „junior prize ist die höchste Auszeichnung des renommierten internationalen Designpreises „red dot“.

„Das ist die Mutter aller Designpreise“, freute sich Prof. Thorsten Kraus, der die Studierenden bei dem Film betreut hat. „Wir waren alle total baff, damit hatten wir nicht gerechnet. Diese Auszeichnung ist etwas ganz besonderes“, so der Professor für Kommunikationsdesign für digitale Medien am Fachbereich Design der Hochschule Niederrhein.

Die Nachwuchs-Designer Damon Aval, Stephen Erckmann und Jens Kindler hatten den Film im Frühjahr 2011 zum 40. Geburtstag der Hochschule Niederrhein im Auftrag des Präsidiums entwickelt. Die drei studierten damals noch den Bachelor of Arts in Design, inzwischen arbeiten sie für internationale Werbeagenturen und Animationsstudios in München, Düsseldorf und Berlin.

Der Film, der komplett darauf verzichtet, Szenen aus dem realen Leben zu zeigen, spielt mit dem Leitbild der Hochschule „Grenzen überwinden“. Die animierten Bilder entwickeln sich aus einem Tintenfleck, der am Anfang von allem steht. Aus ihm erwachsen Struktur und Geschichte der Hochschule. Der Film überwinde dabei visuelle Grenzen, urteilte die Jury. Und weiter: „Auf ungewöhnliche und kreative Art stellt der Film nicht nur das Profil der Hochschule heraus und differenziert sie so von anderen Universitäten, es setzt auch den Leitspruch der Hochschule auf stimmige und durchdachte Art um.“

Prof. Dr. Linda Breitlauch von der Mediadesign-Hochschule Düsseldorf sagte in ihrer Laudatio: „Der Film zeigt beeindruckend, dass Studententeams professionell und dabei mit beeindruckender Kreativität auch die schwierige Aufgabe bewältigen können, einen Imagefilm mit vielen, vermeintlich trockenen Informationen visuell und auditiv ansprechend zu inszenieren. Das Leitbild der Grenzüberwindung gilt insbesondere für die Begabung der Studenten, die mit diesem Film den Schritt zum professionellen Markt mit scheinbarer Leichtigkeit gemeistert haben.“

Der Film wurde erstmals auf der 40-Jahr-Feier der Hochschule Niederrhein am 1. Juli 2011 öffentlich gezeigt. Er ist seitdem ein wichtiges Marketingsinstrument der Hochschule, ist online abrufbar und wird auf offiziellen Veranstaltungen regelmäßig gezeigt. Wegen des großen Erfolgs des 2 Minuten und 37 Sekunden langen Imagefilms ließ das Präsidium in diesem Jahr anlässlich des 30. Geburtstages des dualen Studiums einen weiteren Film in der selben Machart produzieren.

Im Jahr 2012 verzeichnete der „red dot award: communication design“ insgesamt 6.823 Einreichungen. Kreativbüros, Gestalter, Nachwuchstalente und Auftraggeber von Kommunikationsarbeiten aus 43 Nationen waren auf die Jagd nach dem weltweit anerkannten Qualitätssigel gegangen. In einem mehrtägigen Evaluationsprozess hatte eine Jury aus 15 internationalen Fachgrößen Arbeiten ausgewählt, die mit ihrer hervorragenden Gestaltung überzeugten.

Hinweis an die Redaktionen: Damon Aval kommt gebürtig aus Essen, Stephen Erckmann aus Düsseldorf und Jens Kindler aus Moers Kapellen.

Pressekontakt: Dr. Christian Sonntag, Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Hochschule Niederrhein,

Tel.: 02151 822-3610, E-Mail: christian.Sonntag@hs-niederrhein.de

Dr. Christian Sonntag | idw
Weitere Informationen:
http://www.hs-niederrhein.de
http://www.youtube.com/watch?v=DNWW68zgphw

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten