Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

IEEE Visualization Contest 2010: 2. Platz für Forschungspraktikum MedContest der Universität in Koblenz

29.09.2010
Das Forschungspraktikum MedContest der Universität Koblenz-Landau wurde für die Einreichung „An Exploration and Planning Tool for Neurosurgical Interventions“ beim IEEE Visualization Contest 2010 mit Honorable Mention, dem 2. Platz, ausgezeichnet.

Das Thema des Wettbewerbes lautete „Multimodale Visualisierung für die neurochirurgische Operationsplanung“. Insgesamt 11 Gruppen aus unterschiedlichen wissenschaftlichen Einrichtungen nahmen an dem internationalen Wettbewerb teil.

Vor schwerwiegenden neurochirurgischen Eingriffen, wie beispielsweise bei der Operation von Gehirntumoren, ist eine vorausgehende computergestützte Operationsplanung nötig, um das Risiko gravierender Gewebeverletzungen und Folgeschäden für den Patienten zu minimieren. In der Phase der Operationsplanung wird der sicherste Zugangspfad zum Gehirntumor definiert.

Dabei ist es von größter Bedeutung, sogenannte Risikostrukturen wie Nervenbahnen und funktionale Areale, die beispielsweise für das Gehen oder Sprechen zuständig sind, mittels multimodaler Visualisierung der Daten zu identifizieren und deren Position sowie ihr Verhältnis zueinander in die Operationsplanung zu integrieren. Die Darstellung und Bedienbarkeit des Computersystems muss verständlich und eindeutig sein. Eine intuitive Interaktionskomponente soll dem Arzt in der OP-Planung möglichst viele potentielle Zugangswege beispielsweise zum Tumor zeigen, um den Operateur in seiner Entscheidungsfindung für den optimalen Weg zu unterstützen.

Im Rahmen eines Projektpraktikums am Institut für Computervisualistik, Arbeitsgruppe Computergrafik, wurde unter der Leitung von Prof. Dr. Stefan Müller und Diana Röttger ein System entwickelt, das eine multimodale Visualisierung der Daten und eine intuitive Interaktionskomponente zur Pfadbestimmung bereitstellt.

Das entstandene System ermöglicht dem Benutzer, die multimodalen Daten in ihrer Gesamtheit und Relation zueinander zu analysieren, sowie interaktiv verschiedene Pfade zu definieren und gegeneinander zu evaluieren.

Am Praktikum nahmen die Studierenden der Computervisualistik, Christopher Denter, Sandy Engelhardt, Burkhard Güssefeld, Annette Hausdörfer, Gerrit Lochmann, Dominik Ospelt, Janine Paschke, und QiAn Tao teil.

Ein Video, welches das System in Aktion darstellt, ist zu finden unter http://www.youtube.com/watch?v=aIgFS1S97GQ

Ansprechpartnerin:
Dipl.-Inform. Diana Röttger
Arbeitsgruppe Computergrafik
Institut für Computervisualistik
Universität Koblenz-Landau
Postfach 20 16 02
56016 Koblenz
Tel:. 0261 – 2872794
Fax: 0261 – 2872735
E-Mail: droettger@uni-koblenz.de

Bernd Hegen | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-koblenz-landau.de
http://www.youtube.com/watch?v=aIgFS1S97GQ

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten