Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

IAMO-Doktorandin mit dem Förderpreis der Agrarwirtschaft ausgezeichnet

15.11.2011
Nadine Wettstein erforscht am Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Mittel- und Osteuropa (IAMO) das Einkaufsverhalten bei Lebensmitteln

Nadine Wettstein, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Mittel- und Osteuropa (IAMO), wurde mit dem Förderpreis der Agrarwirtschaft ausgezeichnet.

Der durch die agrarzeitung ausgeschriebene Preis ist mit insgesamt 15.000 Euro dotiert und richtet sich an Nachwuchstalente aus Agrarhandel, Wissenschaft und Industrie, die aktuelle Entwicklungen des Agribusiness mit ihren Ideen und Projekten aktiv begleiten. Wettstein ist eine von sechs Preisträgerinnen und Preisträgern, die die zwölfköpfige Fachjury auswählte. Laudator Dr. Josef Krapf, Vorstandsmitglied der Baywa AG, gratulierte der jungen Wissenschaftlerin auf der feierlichen Verleihung am 13. November in Hannover.

Wettstein ist seit ihrem 18. Lebensjahr vollständig erblindet. „Den Unterschied zwischen Hell und Dunkel kann ich nicht mehr wahrnehmen, aber den klaren Blick auf meine beruflichen Träume und Ziele hat das nie getrübt“, sagt die gebürtige Heidelbergerin. Nach dem Abitur zog sie nach Kiel, um an der Christian-Albrechts-Universität Ökotrophologie zu studieren. Der Antritt ihrer Stelle als wissenschaftliche Mitarbeiterin am IAMO in Halle brachte im Jahr 2007 einen weiteren Ortswechsel mit sich. Wettstein ist dankbar für die Hilfe, die ihr zu Teil wurde, aber auch stolz auf ihre Willensstärke, Aufgeschlossenheit und ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit, die es ihr ermöglichten, diese Herausforderungen anzunehmen und zu bewältigen.

Am IAMO arbeitet sie am DFG-Forschungsprojekt „Preisbildung und Einkaufsverhalten im Lebensmitteleinzelhandel: Eine Analyse unter Berücksichtigung dynamischer Prozesse" mit und treibt ihr Dissertationsvorhaben zum Thema Markentreue bei Lebensmitteln voran. Die Fortschritte ihrer Arbeit stellt sie regelmäßig bei nationalen und internationalen Fachkonferenzen zur Diskussion und publiziert sie in wissenschaftlichen Zeitschriften. Für ihren Beitrag zur Jahreskonferenz der International Food and Agribusiness Management Association (IAMA) in Budapest (Ungarn) 2009 wurde sie mit dem Best Paper Award ausgezeichnet. Darüber hinaus beteiligt sich Wettstein an der Lehre und betreute Studenten am Institut für Agrar- und Ernährungswissenschaften der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, mit der das IAMO kooperiert, erfolgreich bei der Anfertigung von Bachelor-, Master- und Diplomarbeiten.

Der Wissenstransfer über die Grenzen der Wissenschaftsgemeinschaft hinaus war und ist der heute 33-Jährigen ein wichtiges Anliegen. Deshalb veröffentlichte sie eine Reihe von Artikeln in landwirtschaftlichen Fachzeitschriften und beteiligte sich an der Organisation von Veranstaltungen mit einem außerwissenschaftlichen Adressatenkreis. Den Austausch zwischen Forschung und Praxis möchte Wettstein auch in Zukunft weiter voranbringen und nach Abschluss ihrer Dissertation als Wissenschaftsmanagerin arbeiten. Das Preisgeld in Höhe von 3.000 Euro will sie dazu einsetzen, sich auf diesem Gebiet weiterzubilden.

Über das IAMO
Das Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Mittel-und Osteuropa (IAMO) ist eine international anerkannte Forschungsreinrichtung. Mit über 60 Wissenschaftlern und in Kooperation mit anderen renommierten Instituten widmet es sich wichtigen Fragen der Agrar- und Ernährungswirtschaft und der ländlichen Räume. Hauptuntersuchungsregionen sind Mittel- und Osteuropa sowie Zentral- und Ostasien. Seit seiner Gründung 1994 gehört das IAMO als außeruniversitäre Forschungseinrichtung der Leibniz-Gemeinschaft an.
Wissenschaftliche Ansprechpartnerin
Nadine Wettstein
Tel. 0345 – 29 28 233
wettstein@iamo.de
Ansprechpartnerin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Rebekka Honeit
Tel. 0345 – 29 28 330
honeit@iamo.de

Rebekka Honeit | idw
Weitere Informationen:
http://www.iamo.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Kieler Forscher koordiniert millionenschweres Verbundprojekt in der Entzündungsforschung
19.01.2017 | Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

nachricht Red Dot Design Award für die dormakaba 360°City App
09.12.2016 | Kaba GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie