Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Hygiene-Preis der Rudolf-Schülke Stiftung für Eike Steinmann

28.11.2011
Infektionen mit Hepatitis C – eine Frage der Stabilität

In einer New Yorker Klinik erkrankten Patienten nach einer Routine-Operation am Hepatitis-C-Virus. Ähnliches geschah in einem Krankenhaus in Las Vegas. Alle Patienten wurden mit dem Narkosemittel Propofol narkotisiert.

„Wir konnten nachweisen, dass das Virus in der Propofol-Lösung besonders stabil ist und ein einziger Fall unsauberer Arbeit in der Anästhesie eine ganze Kette von Infektionen auslösen kann “, sagt Dr. Eike Steinmann, Spezialist für Hygienefragen aus der Abteilung Experimentelle Virologie des TWINCORE. Für diese und ähnliche Untersuchungen zur Stabilität des Hepatitis-C-Virus hat Eike Steinmann am 25. November 2011 den Hygiene-Preis der Rudolf Schülke Stiftung erhalten. Den Preis – und das Preisgeld von 15.000 € - teilt er sich mit Dr. Franz Allerberger.

Der Infektionsweg in der Klinik war einfach nachzuvollziehen: Für die Narkosen an verschiedenen Patienten haben die Klinik-Mitarbeiter mehrfach dieselbe Spritze verwendet und lediglich die Injektionsnadel ausgetauscht. Nun zieht jedoch jede Spritze bei der Injektion eine minimale Menge Körperflüssigkeiten ein. Ist der Patient mit HCV infiziert, gelangt das Virus mit dem Blut des Patienten in die Spritze. Die Mengen sind mit dem bloßen Auge nicht sichtbar, aber dennoch: wird die Spritze noch einmal verwendet, wirbelt das Virus beim Aufziehen der Spritze in die Vorratsflasche.

„Unsere Versuche haben gezeigt, dass die Viren in der Propofol-Lösung außerordentlich stabil sind“, sagt Eike Steinmann. „Sie sind darin über die Zeit gesehen infektiöser als in den besten Zellkulturmedien, die wir haben und die sollten eigentlich optimal auf die Bedürfnisse des Virus eingestellt sein.“ In den Testreihen waren die Viren im Propofol nach fünf Wochen noch fast so infektiös wie zu Beginn der Testreihen. Glücklicherweise ein auf Propofol beschränktes Phänomen. „Diese ölhaltige Emulsion mit einem hohen Anteil Soja-Öl ist einzigartig in der Klinik und unsere Ergebnisse belegen wieder einmal wie wichtig es ist, sich strikt an die Hygieneregeln in der Klinik zu halten.“

Dr. Jo Schilling | idw
Weitere Informationen:
http://www.twincore.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Spitzenforschung vom Nanodraht bis zur Supernova: Fünf ERC Consolidator Grants für die TU München
14.12.2017 | Technische Universität München

nachricht Leibniz-Preise 2018: DFG zeichnet vier Wissenschaftlerinnen und sieben Wissenschaftler aus
14.12.2017 | Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik