Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

HR-Nachwuchspreis: Dem Gewinner winkt eine Karriere im Personalmanagement!

26.10.2010
Die NORDAKADEMIE Hochschule der Wirtschaft in Elsmhorn und von Studnitz Management Consultants aus Rendsburg schreiben erneut den Human Resource Nachwuchspreis aus. Abgabetermin ist der 28. Februar 2011. Schirmherrin des begehrten Nachwuchspreises ist Dr. Silvana Koch-Mehrin, Vizepräsidentin des Europaparlaments.

Die Konjunktur in Deutschland zieht wieder an. Um 3,5 Prozent soll die Wirtschaft in diesem Jahr wachsen, sagen die acht führenden Wirtschaftsinstitute voraus. Allen positiven Prognosen zum Trotz fehlt in vielen Unternehmen jedoch gut ausgebildetes Personal.

Und wegen mangelnder Attraktivität steigt die Gefahr, dass Schlüsselpersonen das Unternehmen verlassen, um in besser aufgestellten Firmen ein Arbeitsplatzangebot anzunehmen. Neue und Intelligente Konzepte für das Personalmanagement können dieses Problem kurz- und mittelfristig fristig lösen.

Um Studienabsolventen und Berufseinsteigern im Personalmanagement eine Chance zu geben, innovative Konzepte der Personalführung vorzustellen, zeichnen die NORDAKADEMIE Hochschule der Wirtschaft in Elmshorn und die von Studnitz Management Consultants aus Rendsburg auch 2011 wieder das beste Konzept mit dem Human Resources Nachwuchspreis aus. Als Preis winkt den Bewerbern ein vielversprechender Karrierestart. Erster Schritt: ein Treffen mit Personalentscheidern aus ganz Deutschland.

Nina Klitzke (28), Gewinnerin HR-Nachwuchspreises 2010, erhielt nach der Preisver-leihung in ihrem Unternehmen zum Beispiel die Chance, ein Team zu leiten, das Talente im Rahmen der Konzernführungskräfteentwicklung aufspüren soll. Darüber hinaus bekam die 28-Jährige zahlreiche Anfragen zu ihrer preiswürdigen Arbeit mit dem Titel "Führung im Wandel - Handlungskompetenzen von Führungskräften in Change-Management-Prozessen", das zugleich Inhalt ihrer Diplomarbeit war. Mitte September ist Nina Klitzkes Arbeit als Buch im Driesen Verlag erschienen.

Studienabsolventen und Berufseinsteiger sollten sich selbst mit ihrem Projekt, ihrem Konzept oder ihrer Abschlussarbeit bewerben. Die Abgabefrist endet am 28. Februar 2011. Die Preisverleihung findet im Rahmen des Human Resources Management Campus am 19. Mai 2011 statt. Die eingereichten Arbeiten werden nach einem wissenschaftlichen und praxisorientierten Kriterienkatalog von einem unabhängigen Beirat beurteilt. Bewerber sollten eine wissenschaftliche Abschlussarbeit oder eine Arbeit eines praktischen Projekts im HR-Umfeld einreichen. Darin muss eine besondere Vorgehensweise oder ein innovatives Konzept ersichtlich sein sowie neue, praxiswirksame Prozesse in der Personalarbeit entwickelt werden. Schließlich müssen die Bewerber die für eine erfolg-reiche Personalarbeit erforderlichen Persönlichkeitseigenschaften besitzen.

Schirmherrin des Human Resource Nachwuchspreises ist Dr. Silvana Koch-Mehrin, Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments. In ihrem Grußwort betont sie: „Ver-gessen Sie nie, in Unternehmen entscheidet die Frage, ob die richtigen Leute am richtigen Ort arbeiten, letztlich über die Existenz oder Nicht-Existenz!“

Kristina Sommer | idw
Weitere Informationen:
http://www.nordakademie.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Verleihung GreenTec Awards 2018 – Kategorie »Energie« am 24. April 2018 auf der Hannover Messe
23.04.2018 | Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

nachricht 31,5 Millionen Euro für Forschungsinstitute der Innovationsallianz Baden-Württemberg (InnBW)
20.04.2018 | Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Moleküle brillant beleuchtet

Physiker des Labors für Attosekundenphysik, der Ludwig-Maximilians-Universität und des Max-Planck-Instituts für Quantenoptik haben eine leistungsstarke Lichtquelle entwickelt, die ultrakurze Pulse über einen Großteil des mittleren Infrarot-Wellenlängenbereichs generiert. Die Wissenschaftler versprechen sich von dieser Technologie eine Vielzahl von Anwendungen, unter anderem im Bereich der Krebsfrüherkennung.

Moleküle sind die Grundelemente des Lebens. Auch wir Menschen bestehen aus ihnen. Sie steuern unseren Biorhythmus, zeigen aber auch an, wenn dieser erkrankt...

Im Focus: Molecules Brilliantly Illuminated

Physicists at the Laboratory for Attosecond Physics, which is jointly run by Ludwig-Maximilians-Universität and the Max Planck Institute of Quantum Optics, have developed a high-power laser system that generates ultrashort pulses of light covering a large share of the mid-infrared spectrum. The researchers envisage a wide range of applications for the technology – in the early diagnosis of cancer, for instance.

Molecules are the building blocks of life. Like all other organisms, we are made of them. They control our biorhythm, and they can also reflect our state of...

Im Focus: Metalle verbinden ohne Schweißen

Kieler Prototyp für neue Verbindungstechnik wird auf Hannover Messe präsentiert

Schweißen ist noch immer die Standardtechnik, um Metalle miteinander zu verbinden. Doch das aufwändige Verfahren unter hohen Temperaturen ist nicht überall...

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Fraunhofer eröffnet Community zur Entwicklung von Anwendungen und Technologien für die Industrie 4.0

23.04.2018 | Veranstaltungen

Mars Sample Return – Wann kommen die ersten Gesteinsproben vom Roten Planeten?

23.04.2018 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Moleküle brillant beleuchtet

23.04.2018 | Physik Astronomie

Sauber und effizient - Fraunhofer ISE präsentiert Wasserstofftechnologien auf Hannover Messe

23.04.2018 | HANNOVER MESSE

Fraunhofer IMWS entwickelt biobasierte Faser-Kunststoff-Verbunde für Leichtbau-Anwendungen

23.04.2018 | Materialwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics