Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Höchste Therapiesicherheit bei Tumorerkrankungen

13.09.2010
Team am Universitätsklinikum Freiburg entwickelt ausgezeichnetes Kontrollsystem

Team der Hämatologie und Onkologie ist Finalist beim Qualitätswettbewerb „Golden Helix Award“

Das Team der Hämatologie und Onkologie des Universitätsklinikums Freiburg unter der Projektleitung von Professorin Monika Engelhardt, Oberärztin der Abteilung Hämatologie und Onkologie, wurde beim für den deutschsprachigen Raum ausgeschriebenen Qualitätswettbewerb „Golden Helix Award“ eine von nur drei Finalisten. Der Verband der Krankenhausdirektoren Deutschlands (VDK) verlieh am Donnerstag, den 9. September, den Golden Helix Award 2010 im Rahmen des 23. Europäischen Kongresses der Krankenhausdirektoren.

Beschäftigte aus der Sektion Klinische Forschung, Good Clinical Practice und Qualitätsmanagement bilden das Team um Monika Engelhardt. Gemeinsam gelang es ihnen, durch das weltweit einzigartige Kontrollsystem die Fehlerquote bei der Behandlung von Tumorerkrankungen mit Chemotherapien auf ein Minimum zu reduzieren. Die Jury wählte das Freiburger Projekt aus, da es höchste Sicherheit von der Chemotherapiebestellung bis zur Applikation gewährleistet. Es erlaubt eine beispielhafte Durchführung nach internationalen Standards. Das Chemotherapiebestellsystem und die Datenbank sind einfach zu bedienen und entlasten so das Personal auf den Stationen. Das Chemotherapiesicherheitssystem verhindert potentielle Fehler und sorgt damit für Einsparungen.

Die Zusammensetzung einer individuellen Chemotherapie spielt bei der Behandlung von Tumoren eine bedeutende Rolle. Am Universitätsklinikum Freiburg werden allein in der Abteilung Hämatologie und Onkologie jährlich über 11.000 Chemotherapien bestellt und verabreicht. Das prämierte Kontrollsystem integriert alle international anerkannten Bausteine zur Durchführung einer fehlerfreien Chemotherapie. Das Chemotherapiesicherheitssystem „Chemo-AS“ verhindert dabei automatisch Berechnungsfehler in der Dosierung und viele sonstige Fehler der Chemotherapiebestellung. Die Chemotherapiebestellung wird zeitgleich von der Klinikumsapotheke und dem Kontrollsystem der Sektion Klinische Forschung kontrolliert und erst danach an die Station verschickt. Diese effektive Kontrolle verhindert, dass Fehler bei der Gabe von Chemotherapien bei PatientInnen ankommen. Für die Zukunft arbeitet das Team daran, auch anderen Abteilungen am Klinikum das System zur Verfügung zu stellen.

„Mit unserem Chemotherapiekontrollteam können wir eine bestmögliche Versorgung der Patientinnen und Patienten gewährleisten, höchste Chemotherapiesicherheit bewirken und durch diese hocheffektive Kontrolle das Personal der Stationen maximal entlasten. Wir bekommen sehr positive Rückmeldungen und Lob von unseren Patientinnen und Patienten, die sich freuen, dass sie ihre Chemotherapie so gut vertragen. Somit empfiehlt sich das System auch für andere“, erklärte Monika Engelhardt anlässlich der Ehrung.

Die Pflegedirektorin des Klinikums Beate Buchstor zeigte sich erfreut: „Das Team um Monika Engelhardt hat gezeigt, dass sich Qualitätsmanagement auszahlt. Das Projekt ist ein herausragendes Beispiel dafür, was ein Team mit einer guten Idee und einem klaren Ziel für unsere Patientinnen und Patienten erreichen kann.“

Der Golden Helix Award wird seit 1992 jährlich an Projekte vergeben, welche zum einen die Erhöhung von Qualitätsstandards im Gesundheitsbereich fördern und zum anderen Kosten einsparen. Die Projekte sollen für die Patientinnen und Patienten von Nutzen sein und sich auf andere Gesundheitseinrichtungen und Organisationen übertragen lassen. Er wird in diesem Jahr zum 18. Mal vergeben.

Kontakt:
Prof. Dr. Monika Engelhardt
Oberärztin und Leiterin der Sektion Klinische Forschung, Good Clinical
Practice und Qualitätsmanagement
Medizinische Universitätsklinik
Tel.: 0761 270-3246
Fax: 0761 270-3684
E-Mail: monika.engelhardt@uniklinik-freiburg.de

Carin Lehmann | idw
Weitere Informationen:
http://www.uniklinik-freiburg.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung