Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Hochschulpreis für wissenschaftliche Spitzenleistungen

07.11.2011
Feierliche Verleihung des Koblenzer Hochschulpreises - traditionell im Historischen Rathaussaal

Am 16. November 2011 prämiert der Förderkreis Wirtschaft und Wissenschaft herausragende wissenschaftliche Leistungen mit dem Koblenzer Hochschulpreis. 7 junge Akademiker der fünf Hochschulen der Region stellen ihre Abschlussarbeiten vor und werden jeweils mit einem Preisgeld von 2.500 € geehrt. Die Stiftung Zukunft der Sparkasse Koblenz stellt den mit insgesamt 17.500 € dotierten Hochschulpreis zur Verfügung.

Die jährliche Koblenzer Hochschulpreisverleihung, eine Initiative des Förderkreises, zeigt jedes Jahr aufs Neue, welche Vielfalt und hervorragenden Leistungen die Hochschulen der Region hervorbringen. „Wir freuen uns, mit dieser Veranstaltung eine Plattform der Begegnung zu bieten – hier trifft die Wirtschaft der Region auf ihre potentiellen ‚Stars von morgen’“, so Dr. h.c.mult. Karl-Jürgen Wilbert, Vorsitzender des Förderkreises. Auch für die Hochschulen stellt das Ereignis jährlich ein Highlight dar. „Qualifizierte Fachkräfte sind gefragt und entscheidend, um im internationalen Wettbewerb bestehen zu können. Auf diese Ergebnisse können sowohl die Absolventen als auch die Hochschulen stolz sein“, erklärt Prof. Dr. Ralf Haderlein, Leiter der Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH). Die ZFH stellt neben der Universität Koblenz-Landau, der Fachhochschule Koblenz, der WHU – Otto Beisheim School of Management und der Philosophisch-Theologische Hochschule Vallendar den fünften akademischen Bildungsträger in der Hochschulregion Koblenz dar.

In diesem Jahr ist die ZFH Mitausrichter der Veranstaltung, die um 18:00 Uhr im Historischen Rathaussaal der Stadt Koblenz beginnt. Das Kulturamt der Stadt unterstützt das Projekt. Nach den Grußworten des Vorsitzenden des Förderkreises, Dr. h.c. mult. Karl-Jürgen Wilbert, des Oberbürgermeisters Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig sowie des Leiters der ZFH, Prof. Dr. Ralf Haderlein wird der neue Präsident der Fachhochschule Koblenz, Prof. Dr. Kristian Bosselmann-Cyran die Festrede halten. Thema des Festvortrages: „Internationalisierung von Hochschulen“.

Sieben Preisträger präsentieren anschließend gemeinsam mit ihren betreuenden Professoren ihre Arbeiten. Matthias Nester, Vorsitzender des Vorstandes der Sparkasse Koblenz wird den jungen Wissenschaftlern den Koblenzer Hochschulpreis verleihen. „Visionen von heute sind die Realität von morgen. Der Weg dahin führt über die Hochschulen. Deshalb hat die Zusammenarbeit der Sparkasse mit den Bildungseinrichtungen der Region bereits eine lange Tradition. Hierzu zählt auch die jährliche Dotation des Hochschulpreises aus Mitteln unserer hauseigenen Stiftung Zukunft“, so der neue Sparkassenchef.

Die Koblenzer Hochschulpreisverleihung findet öffentlich statt – der Eintritt ist frei. Anmeldungen nimmt Frau Lövenich unter gertrud.loevenich@stadt.koblenz.de bis zum 11. November entgegen.

Über die ZFH
Die ZFH - Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen ist der bundesweit größte Anbieter von Fernstudiengängen an Fachhochschulen mit akademischem Abschluss. Sie ist eine zentrale wissenschaftliche Einrichtung der Länder Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland mit Sitz in Koblenz und kooperiert mit den

13 Fachhochschulen der drei Bundesländer und länderübergreifend mit weiteren Fachhochschulen in Bayern, Nordrhein-Westfalen und Brandenburg. Der ZFH-Fernstudienverbund besteht seit 13 Jahren - das Repertoire umfasst über 30 Fernstudienangebote betriebswirtschaftlicher, technischer und sozialwissenschaftlicher Fachrichtungen. Alle ZFH-Fernstudiengänge mit dem akademischen Ziel des Bachelor- oder Masterabschlusses sind von den Akkreditierungsagenturen AQAS, ZEvA, AQUIN bzw. AHPGS zertifiziert und somit international anerkannt. Das erfahrene Team der ZFH fördert und unterstützt die Hochschulen bei der Entwicklung sowie bei der Durchführung ihrer Fernstudiengänge. Derzeit sind über 2800 Fernstudierende bei der ZFH eingeschrieben. Für die Zukunft verfolgt die ZFH eine konsequente Wachstumsstrategie mit dem Ziel, dem von Wirtschaft und Politik geforderten Ausbau sowie der Weiterentwicklung von Aus-, Fort- und Weiterbildung gerecht zu werden.

Redaktionskontakt:
Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen
Ulrike Cron
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Konrad-Zuse-Straße 1
56075 Koblenz
Tel.: 0261/91538-24, Fax: 0261/91538-724
E-Mail: u.cron@zfh.de

Dr. Margot Klinkner | idw
Weitere Informationen:
http://www.zfh.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Kieler Forscher koordiniert millionenschweres Verbundprojekt in der Entzündungsforschung
19.01.2017 | Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

nachricht Red Dot Design Award für die dormakaba 360°City App
09.12.2016 | Kaba GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie