Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

HEXAL-Förderpreis 2010: Anerkennung für Tumorforschung

26.11.2010
Der HEXAL-Förderpreis für den wissenschaftlichen Nachwuchs 2010 wurde an Dr. Dörthe Küster, Oberärztin am Institut für Pathologie des Universitätsklinikums Magdeburg, verliehen.

Die Medizinische Fakultät der Otto-von-Guericke-Universität und der Stifter, HEXAL, würdigen mit dieser Auszeichnung Forschungsvorhaben von herausragender klinischer Bedeutung und großer Interdisziplinarität.

Die Anerkennung soll Nachwuchswissenschaftler motivieren und bei ihrer wissenschaftlichen Orientierung unterstützen. Seit 1997 wird dieser mit 10.000 Euro dotierte Forschungspreis jährlich verliehen. Die Verleihung des HEXAL-Förderpreises 2010 fand am 26. November statt.

Der aktuelle Forschungsschwerpunkt der Preisträgerin Dr. Dörthe Küster richtet sich auf die Wirkung neuer Medikamente, die die Ausbreitung von Tumorzellen und somit möglicherweise das weitere Fortschreiten bei Darmkrebs hemmen könnten. Weltweit gehört das kolorektale Karzinom zu den am häufigsten auftretenen bösartigen Tumorerkrankungen und die Tendenz ist steigend. Aufgrund der Verbesserung von Prävention, Diagnose und Therapie ist in Deutschland die Zahl der jährlichen Sterbefälle zwar rückläufig, dennoch stellt das kolorektale Karzinom immer noch die zweithäufigste Krebstodesursache dar. Somit ist die klinische Bedeutung dieser Erkrankung unverändert hoch. Die diesjährige HEXAL-Preisträgerin widmet sich in ihren Untersuchungen der Fragestellung, inwieweit durch Hemmung von Adhäsionsmolekülen eine Verminderung von lokaler Tumorausbreitung und Metastasierung erreicht und damit letztlich die Krankheitsprognose verbessert werden kann.

Zur Person: Dr. med. Dörthe Küster, Jahrgang 1975, studierte in ihrer Heimatstadt an der Medizinischen Fakultät der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und wechselte für den klinischen Studiumsabschnitt an die Leopold-Franzens-Universität Innsbruck. Nach dem Staatsexamen begann sie als Ärztin im Praktikum 2002 als wissenschaftliche Mitarbeiterin am hiesigen Institut für Pathologie, wo sie kurz darauf promovierte.

Die Fachärztin für Pathologie wurde 2009 zur Oberärztin des Institutes ernannt und seit Anfang dieses Jahres leitet sie die Abteilung Paidopathologie. Seit 2006 ist Dr. Dörthe Küster Lehrbeauftragte des Instituts für Pathologie und wurde bereits zwei Mal mit dem Lehrpreis der Medizinischen Fakultät als bester Dozent geehrt.

Das schon jetzt eigenständige wissenschaftliche Profil der HEXAL-Preisträgerin 2010 zeigt sich auch darin, dass die 35-jährige Nachwuchswissenschaftlerin gleichberechtigte Projektleiterin in einem Projekt der Deutschen Forschungsgemeinschaft mit einer ähnlichen Thematik ist.

Kornelia Suske | idw
Weitere Informationen:
http://www.med.uni-magdeburg.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten