Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Herausragende Leistungen und vorbildliche Kooperationen gewürdigt - Minister Stratmann verleiht Wissenschaftspreis

30.09.2009
Rund 80.000 Euro Preisgeld hatte das Land bei seinem dritten Wettbewerb ausgelobt.

"Die diesjährigen Preisträgerinnen und Preisträger zeichnen sich nicht nur durch ihre herausragenden wissenschaftlichen Leistungen aus. Sie stehen auch für innovative Formen der Zusammenarbeit zwischen niedersächsischen Hochschulen und anderen Forschungseinrichtungen.

Solche Kooperationen können die Keimzelle für neue Exzellenz bilden", sagte Wissenschaftsminister Lutz Stratmann am heutigen Dienstag bei der Verleihung des Wissenschaftspreises Niedersachsen 2009 im Alten Rathaus in Hannover.

Rund 80.000 Euro Preisgeld hatte das Land bei seinem dritten Wettbewerb ausgelobt. Auszeichnungen gab es in den Kategorien exzellente wissenschaftliche Leistungen, innovative Formen der Kooperation zwischen niedersächsischen Hochschulen und Fachhochschulen sowie für Nachwuchswissenschaftler.

Mit dem Preis wird der Erfolg von Forscherinnen und Forschern an niedersächsischen Hochschulen, die einen wesentlichen Beitrag zur Hochschulentwicklung des Landes geleistet haben, öffentlich gewürdigt. Ferner zeichnet das Land Studierende aus, die sich - über ihre herausragenden Leistungen im Studium hinaus - in weiteren Bereichen, wie der studentischen Selbstverwaltung oder ehrenamtlichen Tätigkeiten engagieren, oder besondere familiäre Verantwortung wahrnehmen.

Eine Jury aus acht hochrangigen Persönlichkeiten aus Wissenschaft und Wirtschaft hat die Preisträger ausgewählt.

Den mit 25.000 Euro dotierten Preis als "herausragenden Wissenschaftler" erhielt Professor Dr. Wolfgang Ertmer von der Leibniz Universität Hannover. Ertmer ist einer der Väter des Quan¬ten-Engineerings. Unter seiner Koordination wurde bereits das Exzellenzcluster QUEST ("Centre for Quantum Engineering and Space-Time Research") nach Hannover geholt. Gemeinsam mit seinen Kollegen und der Medizinischen Hochschule Hannover hat er 2006 das Exzellenz¬cluster REBIRTH ("From Regenerative Biology to Reconstructive Therapy") für Hannover gewinnen können. Dieses vereint interdisziplinär Mediziner, Ingenieure und Naturwissenschaftler.

Als "herausragende Wissenschaftler in Kooperation zwischen Universität und Fachhochschule" zeichnete Stratmann Professor Dr. Oliver Vornberger von der Universität Osnabrück und Professor Dr. Karsten Morisse von der Fachhochschule Osnabrück aus. Sie haben die wissenschaftliche Entwicklung und den professionellen Einsatz von E-Learning-Techniken vorangetrieben sowie zahlreiche innovative und erfolgreiche Systeme entwickelt. Darüber hinaus haben beide zum Aufbau des Osnabrücker Zentrums für Informationsmanagement und virtuelle Lehre (virtUOS) beigetragen. Sie haben mit ihrem Projekt unterschiedliche Hochschultypen verbunden. Auch sie erhalten 25.000 Euro Preisgeld.

In der mit 20.000 Euro dotierten Kategorie für "Nachwuchswissenschaftler" wird die Juniorprofessorin Antje Stokman von der Leibniz Universität Hannover ausgezeichnet. Sie ist Wissenschaftlerin für Ökosystemare Gestaltung und Bewirtschaftung von Fließgewässereinzugsgebieten am Institut für Freiraumentwicklung. Stokman hat zur Entwicklung von transdisziplinären Lehr- und Forschungsschwerpunkten mit internationaler Ausstrahlung und vielfältigen Kooperationen zwischen Forschung, Wirtschaft und Verwaltung beigetragen. Innerhalb des interdisziplinären Netzwerks Studio Urbane Landschaften hat Stokman dialogorientierte und kreative Lehr- und Forschungsprojekte ins Leben gerufen und durchgeführt. Über ihr fachliches Engagement hinaus hat sie sich als Auslandsbeauftragte für die internationale Zusammenarbeit ihrer Fakultät eingesetzt.

Zusätzlich sind sechs hervorragende Studierende sowie ein Zweierteam für einen jeweils mit 1.500 Euro dotierten Preis ausgewählt worden:

o Holger Badorreck, Universität Osnabrück
o Timo Barfknecht, Leuphana Universität Lüneburg
o Team Daniel Behme, Christopher Spering, Universitätsmedizin Göttingen
o Barbara Corleis, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
o Elina Fuchs, Georg-August-Universität Göttingen
o Jennifer Jasberg, Georg-August-Universität Göttingen
o Sarah Räuber, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Petra Wundenberg | idw
Weitere Informationen:
http://www.mwk.niedersachsen.de

Weitere Berichte zu: Preisgeld Preisträger Wissenschaftspreis

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Digitale Transformation für den Mittelstand – Projekt „Digivation“ erhält 1,5 Mio. Euro vom Bund
27.02.2017 | Universität Paderborn

nachricht Bildsprache gegen Arbeitskräftemangel
27.02.2017 | Hochschule Augsburg - Hochschule für angewandte Wissenschaften

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik