Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Helmholtz International Fellow Award für fünf Wissenschaftler

02.09.2016

Die Helmholtz-Gemeinschaft hat fünf herausragende internationale Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit dem „Helmholtz International Fellow Award“ ausgezeichnet. Sie haben sich in besonderer Weise auf Forschungsgebieten hervorgetan, die für die Arbeit der Helmholtz-Gemeinschaft von zentraler Bedeutung sind. Der Preis soll nun dazu beitragen, die Zusammenarbeit mit ihnen weiter zu intensivieren. Neben dem Preisgeld in Höhe von 20.000 Euro erhalten die Wissenschaftler deshalb eine Einladung zu einem Forschungsaufenthalt an einem oder mehreren Helmholtz-Zentren.

„Internationale Partnerschaften sind ein wichtiger Bestandteil unserer Strategie, und die Vernetzung mit Spitzenforschern aus dem Ausland ist eine wesentliche Antriebskraft für unsere Forschung. Deshalb freue ich mich sehr, erneut fünf herausragende Forscherinnen und Forscher mit diesem Preis auszuzeichnen“, sagt Helmholtz-Präsident Otmar D. Wiestler. „Ich gratuliere den Preisträgern herzlich und freue mich auf die künftige Zusammenarbeit“. Die Fellows seien in ihrem Land auch Botschafter für Kooperationen zwischen ihren Einrichtungen und der Helmholtz-Gemeinschaft.

Erstmals verliehen wurde der Preis im Jahr 2012. Seitdem wurde der Award an nunmehr insgesamt 58 Persönlichkeiten vergeben. Finanziert wird der Preis aus dem Impuls- und Vernetzungsfonds des Helmholtz-Präsidenten. Die Auswahl der von Helmholtz-Einrichtungen nominierten Preisträger trifft das Helmholtz-Präsidium. Die fünf in der aktuellen Nominierungsrunde ausgewählten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler kommen aus Großbritannien, Algerien, Kanada und den USA. Sie forschen in fünf verschiedenen Bereichen. Eine zweite Auswahlrunde 2016 für fünf weitere Preise wird Ende des Jahres stattfinden.

Den Helmholtz International Fellow Award 2016 erhalten:

Herr Prof. Dr. Redjem Hadef, Professor at the Faculty of Sciences & Technology / University of Oum El Bouaghi, Algerien, nominiert durch das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR). http://www.univ-oeb.dz/index.php/component/content/article/36-latest-news/512-pr...

Herr Prof. Dr. Dirk Weihrauch, Associate Professor at the Department of Biological Sciences / University of Manitoba, Kanada, nominiert durch das GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel. http://umanitoba.ca/Biology/people/weihrauch/

Herr Prof. Dr. Irving L. Weissmann, M.D., Director of the Stanford Institute for Stem Cell Biology and Regenerative Medicine and Director of the Stanford Ludwig Center for Cancer Stem Cell Research and Medicine / Stanford University School of Medicine, USA, nominiert durch das Helmholtz Zentrum München – Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt (HMGU). https://med.stanford.edu/profiles/irving-weissman/

Frau Prof. Dr. Linda Young, Professor at the Department of Physics and James Franck Institute / University of Chicago & Distinguished Fellow / Argonne National Laboratory, USA, nominiert durch das Deutsche Elektronen-Synchrotron (DESY). http://www.anl.gov/contributors/linda-young

Frau Prof. Xhiang Zhang, Professor of Structural Integrity at the Manufacturing and Materials Research Centre, Faculty of Engineering, Environment and Computing and der Coventry University, United Kingdom, nominiert durch das Helmholtz-Zentrum Geesthacht Zentrum für Material und Küstenforschung (HZG). http://www.coventry.ac.uk/research/research-directories/researchers/xiang-zhang/

Die Helmholtz-Gemeinschaft leistet Beiträge zur Lösung großer und drängender Fragen von Gesellschaft, Wissenschaft und Wirtschaft durch wissenschaftliche Spitzenleistungen in sechs Forschungsbereichen: Energie, Erde und Umwelt, Gesundheit, Schlüsseltechnologien, Materie sowie Luftfahrt, Raumfahrt und Verkehr. Die Helmholtz-Gemeinschaft ist mit rund 38.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in 18 For-schungszentren und einem Jahresbudget von vier Milliarden Euro die größte Wissenschaftsorganisation Deutschlands. Ihre Arbeit steht in der Tradition des großen Naturforschers Hermann von Helmholtz (1821-1894).

Weitere Informationen:

http://www.helmholtz.de
http://www.helmholtz.de/socialmedia

Roland Koch | Hermann von Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren

Weitere Berichte zu: Biology Helmholtz-Gemeinschaft Raumfahrt Umwelt

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Maschinen über die eigene Handfläche steuern: Nachwuchspreis für Medieninformatik-Student
24.11.2017 | Universität des Saarlandes

nachricht Signal-Shaping macht Bits und Bytes Beine
23.11.2017 | VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Metamaterial mit Dreheffekt

Mit 3D-Druckern für den Mikrobereich ist es Forschern des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) gelungen ein Metamaterial aus würfelförmigen Bausteinen zu schaffen, das auf Druckkräfte mit einer Rotation antwortet. Üblicherweise gelingt dies nur mit Hilfe einer Übersetzung wie zum Beispiel einer Kurbelwelle. Das ausgeklügelte Design aus Streben und Ringstrukturen, sowie die zu Grunde liegende Mathematik stellen die Wissenschaftler in der aktuellen Ausgabe der renommierten Fachzeitschrift Science vor.

„Übt man Kraft von oben auf einen Materialblock aus, dann deformiert sich dieser in unterschiedlicher Weise. Er kann sich ausbuchten, zusammenstauchen oder...

Im Focus: Proton-Rekord: Magnetisches Moment mit höchster Genauigkeit gemessen

Hochpräzise Messung des g-Faktors elf Mal genauer als bisher – Ergebnisse zeigen große Übereinstimmung zwischen Protonen und Antiprotonen

Das magnetische Moment eines einzelnen Protons ist unvorstellbar klein, aber es kann dennoch gemessen werden. Vor über zehn Jahren wurde für diese Messung der...

Im Focus: New proton record: Researchers measure magnetic moment with greatest possible precision

High-precision measurement of the g-factor eleven times more precise than before / Results indicate a strong similarity between protons and antiprotons

The magnetic moment of an individual proton is inconceivably small, but can still be quantified. The basis for undertaking this measurement was laid over ten...

Im Focus: Reibungswärme treibt hydrothermale Aktivität auf Enceladus an

Computersimulation zeigt, wie der Eismond Wasser in einem porösen Gesteinskern aufheizt

Wärme aus der Reibung von Gestein, ausgelöst durch starke Gezeitenkräfte, könnte der „Motor“ für die hydrothermale Aktivität auf dem Saturnmond Enceladus sein....

Im Focus: Frictional Heat Powers Hydrothermal Activity on Enceladus

Computer simulation shows how the icy moon heats water in a porous rock core

Heat from the friction of rocks caused by tidal forces could be the “engine” for the hydrothermal activity on Saturn's moon Enceladus. This presupposes that...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mathematiker-Jahrestagung DMV + GDM: 5. bis 9. März 2018 an Uni Paderborn - Über 1.000 Teilnehmer

24.11.2017 | Veranstaltungen

Forschungsschwerpunkt „Smarte Systeme für Mensch und Maschine“ gegründet

24.11.2017 | Veranstaltungen

Schonender Hüftgelenkersatz bei jungen Patienten - Schlüssellochchirurgie und weniger Abrieb

24.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Mathematiker-Jahrestagung DMV + GDM: 5. bis 9. März 2018 an Uni Paderborn - Über 1.000 Teilnehmer

24.11.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Maschinen über die eigene Handfläche steuern: Nachwuchspreis für Medieninformatik-Student

24.11.2017 | Förderungen Preise

Treibjagd in der Petrischale

24.11.2017 | Biowissenschaften Chemie