Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Gründungswettbewerb „start2grow“ erneut mit TÜV-Zertifikat ausgezeichnet

24.01.2012
Weiterentwicklung bei unverändert hohem Qualitätsstandard

Der Dortmunder Gründungswettbewerb „start2grow“ hat den TÜV bereits zum vierten Mal überzeugt: Die Initiative des dortmund-project erhielt im Januar 2012 die Zertifizierung für ausgezeichnetes Qualitätsmanagement. start2grow bleibt damit deutschlandweit der erste und einzige Veranstalter von Gründungswettbewerben, der sein Qualitätsmanagement nachhaltig extern überprüfen lässt.

Seit der Gründungswettbewerb 2001 vom Geschäftsbereich „dortmund-project“ der Wirtschaftsförderung Dortmund ins Leben gerufen wurde, begleitet er Gründer aus ganz Deutschland auf dem Weg in die Selbstständigkeit.

„Wir sind stolz auf die TÜV-Zertifizierung. Sie bestätigt die hohen Qualitätsmaßstäbe, die wir uns selbst setzen, noch einmal offiziell“, erklärt Udo Mager, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Dortmund. „So werden wir von Gründern professionell wahrgenommen und heben uns von ähnlichen Angeboten deutlich ab.“

Von der Einhaltung von Datenschutzbestimmungen über die schnelle Rückmeldung an die Teilnehmer bis hin zur Bewertung der Kundenzufriedenheit – das Qualitätsmanagementsystem von start2grow kommt allen Beteiligten zugute. Besonders positiv bewertete der TÜV in diesem Jahr zum Beispiel die neuen Networking-Formate wie „walking pitch“, „Gründerbühne“ und „Speednetworking mit Experten“.

Startschuss für künftige Unternehmer

Der Gründungswettbewerb start2grow geht 2012 in die nächste Runde: Beginn ist die Auftaktveranstaltung am 30. Januar um 18 Uhr in der Deutschen Arbeitsschutz-Ausstellung DASA. Rund ein halbes Jahr haben die Teilnehmer dann Zeit, ihre Geschäftsideen mit professioneller Unterstützung in tragfähige Konzepte umzusetzen.

In zwei Phasen werden die Konzepte auf Innovation, Umsatz und Finanzbedarf begutachtet. So minimieren Gründer ihr Risiko für einen „Fehlstart“. „Am Ende des Wettbewerbs halten alle Teilnehmer Businesspläne in den Händen, die von unabhängigen, ehrenamtlichen Experten mehrfach bewertet wurden“, so Sylvia Tiews, Teamleiterin von start2grow. „Die besten Konzepte werden mit Preisgeldern von 1.500 € bis zu 20.000 € für Sonderpreise ausgezeichnet, die den Start in die Selbstständigkeit erleichtern.“

Im Coaching-Netzwerk des Gründungswettbewerbs stellen mehr als 650 Fachleute aus den unterschiedlichsten Bereichen ihr Experten-Wissen zur Verfügung, bringen berufliche Erfahrung ein und vermitteln wertvolle Kontakte. Bislang haben rund 4.000 Teams an den Wettbewerben teilgenommen.

start2grow
„Jede Idee verdient eine Chance!“ – unter diesem Motto begleitet der start2grow-Wettbewerb Gründer aus ganz Deutschland auf dem Weg in die Selbstständigkeit. Ziel ist es, sie bei der schnellen und fundierten Umsetzung ihrer Geschäftsidee zu unterstützen – und damit beim erfolgreichen Aufbau eines eigenen Unternehmens. Der Wettbewerb steht Teilnehmern aus allen Branchen offen. Schwerpunkte bilden die Informationstechnologien sowie die Neuen Technologien, also etwa die Mikro-/ Nano-, die Bio- und die Effizienztechnologie. Wer mitmachen möchte, braucht vor allem eines: Eine erste Idee für ein innovatives Produkt oder eine Dienstleistung. start2grow ist eine Initiative des dortmund-project, einem Geschäftsbereich der Wirtschaftsförderung Dortmund.
Pascal Ledune - Pressesprecher des dortmund-project
Wirtschaftsförderung Dortmund
Töllnerstr. 9-11 • 44122 Dortmund
Tel.: 0231 / 50 29200
Mail: pascal.ledune@stadtdo.de

Pascal Ledune | dortmund-project
Weitere Informationen:
http://www.dortmund-project.de
http://www.start2grow.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Digitale Transformation für den Mittelstand – Projekt „Digivation“ erhält 1,5 Mio. Euro vom Bund
27.02.2017 | Universität Paderborn

nachricht Bildsprache gegen Arbeitskräftemangel
27.02.2017 | Hochschule Augsburg - Hochschule für angewandte Wissenschaften

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik