Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Gold für den Software-Cluster: Europäische Auszeichnung für exzellentes Clustermanagement

04.07.2013
Der Software-Cluster ist ausgezeichnet für exzellentes Clustermanagement. Nach einem umfangreichen Audit hat die European Cluster Excellence Initiative (ECEI) dem Software-Cluster im Juni 2013 das sogenannte „GOLD Label for Cluster Management Excellence“ verliehen. Europaweit haben bislang nur 16 Clusterorganisationen diese Auszeichnung.

In ganz Europa gibt es heute bereits etwa 1.500 Clusterorganisationen für die verschiedensten Branchen und Regionen. Das „GOLD Label for Cluster Management Excellence“ ist ein unabhängiges Qualitätssiegel, das an europäische Clusterorganisationen vergeben wird, deren Clustermanagement nachweislich hochprofessionell ist und die sich zudem dazu verpflichten, auch weiterhin ihre Strukturen und Abläufe zu optimieren.

Insgesamt sind bislang nur 16 Clusterorganisationen in ganz Europa mit dem „GOLD Label“ ausgezeichnet, darunter zwei deutsche Spitzencluster: der Software-Cluster und MicroTEC Südwest.

„Professionalisierung und Exzellenz im Clustermanagement werden zunehmend wichtige Themen für Clusterorganisationen. Diese Auszeichnung ist für mich ein Beleg dafür, dass wir hier beim Software-Cluster auf dem richtigen Weg sind“, sagt Gino Brunetti, Manager des Software-Clusters.

Das GOLD Label wurde von der ECEI im Auftrag der Europäischen Kommission entwickelt, um das Management der europäischen Clusterorganisationen vergleichbar zu machen. Der Verleihung des Labels ging ein ausdifferenziertes, mehrstufiges Audit des Clustermanagements in Bezug auf seine Strategie, Strukturen, Dienstleistungen durch das European Secretariat for Cluster Analysis (ESCA) voraus.

Insgesamt wird das Clustermanagement anhand von 31 Kriterien bewertet, wofür maximal 150 Punkte vergeben werden. Mit 128 verliehenen Punkten liegt der Software-Cluster unter den fünf bestbewerteten Clusterorganisationen. Die Schwelle, die für das Erreichen des GOLD Labels notwendig ist, liegt bei 120 Punkten.

Bernd Hartmann | idw
Weitere Informationen:
http://www.cluster-analysis.org/gold-label-of-the-european-cluster-excellence-initiative-ecei

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung