Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Göttinger Wissenschaftler erhält Heinz Maier-Leibnitz-Preis

02.05.2013
DFG ehrt Dr. Daniel Stein mit wichtigstem Nachwuchspreis Deutschlands
Dr. Daniel Stein von der Philosophischen Fakultät der Universität Göttingen ist Preisträger des Heinz Maier-Leibnitz-Preises, des wichtigsten Preises für den wissenschaftlichen Nachwuchs in Deutschland. Er ist damit einer von insgesamt vier jungen Wissenschaftlerinnen und fünf jungen Wissenschaftlern, die von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) für die „Heinz Maier-Leibnitz-Preise 2013“ ausgewählt wurden. Insgesamt gehörten 123 Kandidatinnen und Kandidaten aus allen Fachgebieten zur diesjährigen Preisrunde.

Daniel Stein, Jahrgang 1975, ist wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung Nordamerikastudien des Seminars für Englische Philologie der Universität Göttingen und Postdoktorand in der DFG-Forschergruppe „Ästhetik und Praxis populärer Serialität“. Hier bringt Dr. Stein seine Expertise als Kenner der nordamerikanischen Populärkultur ein. Seine Spezialgebiete sind afro-amerikanische Musik wie Jazz und Blues, aber auch Comics als ein populäres Medium. Nach seinem Amerikanistik-Studium an der Universität Mainz war er von 2001 bis 2003 als Dozent im English Department der University of Michigan, Ann Arbor, tätig.

2009 wurde er mit der Dissertation “Louis Armstrong‘s Jazz Autobiographics” an der Universität Göttingen promoviert. Die Dissertation gewann zwei Wissenschaftspreise: den Christian-Gottlob-Heyne-Preis 2010 der Graduiertenschule für Geisteswissenschaften Göttingen (GSGG) für die beste Dissertation des Jahres und den Rolf-Kentner-Dissertationspreis 2010 des Heidelberg Center for American Studies für herausragende Leistungen auf dem Feld der Amerikastudien.

Der mit jeweils 20.000 Euro dotierte Heinz Maier-Leibnitz-Preis ist Anerkennung und zugleich Ansporn für Nachwuchsforscherinnen und -forscher, die wissenschaftliche Laufbahn geradlinig weiterzuverfolgen. Verliehen werden die Preise am 3. Juni 2013 in Berlin. Ausführliche Informationen zum Preis und den Preisträgerinnen und Preisträgern sind unter http://www.dfg.de/maier-leibnitz-preis zu finden.

Kontaktadresse:
Dr. Daniel Stein
Georg-August-Universität Göttingen
Philosophische Fakultät – Seminar für Englische Philologie
Nordamerikastudien (American Studies)
Käte-Hamburger-Weg 3, 37073 Göttingen, Telefon (0551) 39-9248
E-Mail: daniel.stein@phil.uni-goettingen.de
Internet: http://www.uni-goettingen.de/de/197255.html

Thomas Richter | idw
Weitere Informationen:
http://www.dfg.de/maier-leibnitz-preis
http://www.uni-goettingen.de/de/197255.html

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie