Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ganztagsschulen erhalten Preise für Qualität im Schulalltag

11.05.2009
Eva Luise Köhler und Staatssekretär Thomas Rachel überreichen Preise beim Wettbewerb "Zeigt her Eure Schule"

Fünf Ganztagsschulen aus ganz Deutschland haben am Montag in Berlin eine besondere Auszeichnung erhalten: Mit ihren herausragenden Projekten haben sie den Wettbewerb "Zeigt her eure Schule" für sich entschieden.

Die Preise überreichten Eva Luise Köhler, Schirmherrin der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung (DKJS), und Thomas Rachel, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). "Die Ergebnisse des Wettbewerbs zeigen in vorbildlicher Weise, dass sich soziale Teilhabe und Engagement auszahlen.

Erfolgreiches Lernen und ein gutes Klima an der Schule hängen entscheidend von den Beteiligten selbst ab. Die ausgezeichneten Ganztagsschulen sind der beste Beweis dafür. Dies fördern wir als BMBF sehr gerne", sagte Rachel.

"Qualität im Alltag" ist das Thema des diesjährigen Wettbewerbs. Prämiert wurden Ganztagsschulen, deren Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, Eltern und außerschulische Partner sich nicht mit dem status quo ihrer Schule zufrieden geben, sondern etwas verbessern wollen. Die Schulen waren aufgefordert, ihre Ideen, Projekte sowie den Qualitätsprozess umfassend darzustellen. Woran merkt man, ob etwas gut oder schlecht ist? Wie gelingt es den Beteiligten, etwas an ihren Schulen zu verbessern? Auf diese und weitere Fragen haben die Preisträger sehr individuelle, selbstkritische und praktische Antworten gefunden und gezeigt, wie Qualität im Schulalltag gelebt werden kann.

Der Wettbewerb würdigt herausragende Schulen und möchte zugleich andere Schulen ermutigen, sich ebenfalls zu engagieren. Insgesamt haben sich bundesweit 194 Schulen an dem Wettbewerb beteiligt. Eine fachkundige, unabhängige Jury aus Schülern, Lehrern, Wissenschaftlern, Eltern und Vertretern der Länder wählte die Preisträgerschulen aus. Alle ausgewählten Schulen erhalten ein Preisgeld, mit dem sie Unterstützung von Experten für ihre Projekte finanzieren können. Zudem erhalten sie eine Einladung zum diesjährigen Ganztagsschulkongress, auf dem sie ihre Projekte vorstellen werden. Zusätzlich wurden sechs Anerkennungspreise an Schulen vergeben, die mit ihren Projekten auf einem guten Weg sind. Auch sie werden zum Ganztagsschulkongress eingeladen.

"Die ausgezeichneten Ganztagsschulen sind ein Beispiel dafür, wie unterschiedliche Akteure an der eigenen Schule immer wieder erneut Verantwortung für die Verbesserung der Lern- und Lebensqualität übernehmen können. Weil diese Schulen die Art, wie sie das machen, sehr offen und ehrlich beschrieben haben, ist unsere Hoffnung groß, dass ihre Beispiele ausstrahlen", so Dr. Heike Kahl, Geschäftsführerin der DKJS.

Der Wettbewerb ist Teil des Programms "Ideen für mehr! Ganztägig lernen". Das Programm, das in enger Kooperation mit den Ländern von der DKJS umgesetzt und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen des "Investitionsprogramms Zukunft Bildung und Betreuung" (IZBB) gefördert wird, dient der fachlichen Beratung von Ganztagsschulen und solchen, die es werden wollen. Hierfür gibt es Serviceagenturen in 15 Bundesländern, die individuell und landesspezifisch tätig sind.


Die Preisträgerschulen des Wettbewerbs "Zeigt her eure Schule" im Überblick:
Preisträgerschulen
Preis (10.000 €): Schule am Gutspark, Salzgitter (Niedersachsen)
Preis (8.000 €) : Schule Auf den Heuen, Bremen
Preis (6.000 €) : Schule an der Burgweide, Hamburg
Preis (3.000 €) : Staatliche Regelschule "Johann Wolf", Dingelstadt (Thüringen)
4. Preis (3.000 €) : GS Albert-Schweitzer-Schule, Hannover (Niedersachsen)
Anerkennungspreise:
Lenau Grundschule Berlin
Fehr Schule Itzehoe, Schleswig Holstein
Freie GTS Leonardo, Jena, Thüringen
Private Montessori Volksschule Wertingen, Bayern
Christliches Gymnasium Jena, Thüringen
Albrecht Dürer Schule, Weiterstadt, Hessen

| BMBF Newsletter
Weitere Informationen:
http://www.ganztaegig-lernen.de
http://www.bmbf.de/press/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten