Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Galaxy Award für Deutsche Messe und insglück

31.10.2008
CeBIT-Eröffnungsveranstaltung in den USA ausgezeichnet

Die Eröffnungsfeier der CeBIT 2008 ist gleich mit zwei hochrangigen internationalen Marketingpreisen ausgezeichnet worden. Die Deutsche Messe AG und die insglück Gesellschaft für Markeninszenierung erhielten den begehrten Galaxy Award in der Kategorie Event Marketing und zusätzlich die höchste Auszeichnung des Wettbewerbs, den 'Best of Show' Award. Die Jury würdigte die CeBIT-Eröffnungsveranstaltung als 'brillant, einfallsreich, innovativ, clever, provokativ und engagiert'.

Der Galaxy Award prämiert seit 19 Jahren herausragende Marketingmaßnahmen aus der ganzen Welt. In diesem Jahr mussten die Juroren ihre Entscheidung unter mehr als 580 Einreichungen aus 16 Ländern in elf Kategorien treffen. Für den CeBIT-Messeauftakt 2008 ist insglück außerdem kürzlich für den EVA Award nominiert worden, der am 14. November in Bochum verliehen wird.

Die Eröffnungsveranstaltung am 3. März war ein gelungener Auftakt für eine erfolgreiche CeBIT 2008. Als Redner traten unter anderem der Chef des weltgrößten Software-Konzerns Microsoft, Steve Ballmer, sowie Bundeskanzlerin Angela Merkel, Frankreichs Staatspräsident Nicolas Sarkozy und EU-Kommissionspräsident Jose Manuel Barroso.

Die Spezialisten für Markeninszenierung und Live-Kommunikation aus Berlin inszenierten für den Abend einen überraschenden und höchst dynamischen Messeauftakt, der laut Michael Rose, Leiter Protokoll und Unternehmensevents bei der Deutschen Messe AG, perfekt zur CeBIT passte. Aufgabe der Agentur war es, die neue Struktur der weltgrößen Messe für die ITK-Branche greifbar zu machen und Frankreich als Partnerland der CeBIT 2008 adäquat in Szene zu setzen. Der hohe inhaltliche Anspruch der Veranstaltung sollte zudem von einer betont emotionalen Ansprache der prominenten Gäste aus aller Welt begleitet werden.

insglück inszenierte die neue Übersichtlichkeit in einem ästhetischen Mix aus Mediensequenzen und mitreißender Live-Performance. Teils real auf der Bühne, teils virtuell, bewegten sich fünf Parkour-Akteure dynamisch über die CeBIT 2008. Transportiert wurde die effiziente Gliederung der Messe ebenso wie ihre enorme Themenvielfalt. Eingängig übertrug die Inszenierung die Grundidee der aus Frankreich stammenden 'Parkour'-Bewegung - die Grenzen des Möglichen permanent zu erweitern - auf den kontinuierlichen Innovationswillen des jährlichen Branchentreffs. 'Die Parkour-Akteure standen genau für das, was wir mit der CeBIT wollen: Grenzen überwinden, neue Wege beschreiten und mit dem Zeitgeist gehen', sagte Rose.

Die Berliner Agentur insglück wird auch die Eröffnungsveranstaltung der CeBIT 2009 übernehmen.

Über insglück Gesellschaft für Markeninszenierung mbH

Die Berliner Agentur insglück um die Geschäftsführer Detlef Wintzen und Christoph Kirst ist seit zehn Jahren erfolgreich in der Live-Kommunikation. Beide Geschäftsführer haben ihre Wurzeln in Dramaturgie und Regie und wurden mehrfach für kreative und inszenatorische Leistungen ausgezeichnet. Ein Team aus 32 Mitarbeitern bietet neben seinen Kernkompetenzen - Kreation, Umsetzung, Inszenierung - ein umfassendes Leistungsportfolio für ein ganzheitliches und aktivierendes Erlebnis. Mit der Eröffnung einer Kölner Niederlassung ist insglück seit Juli 2008 auch im Rheinland vertreten.

Ansprechpartnerin für die Redaktion bei insglück Gesellschaft für Markeninszenierung mbH:
Kirsten Kaufmann
Tel. +49 30 4000 68 60
E-Mail: k.kaufmann@insglueck.de

Hartwig von Saß | Deutsche Messe
Weitere Informationen:
http://www.insglueck.de
http://www.cebit.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Parkinson-Krankheit und Dystonien: DFG-Forschergruppe eingerichtet
02.12.2016 | Universität zu Lübeck

nachricht Ohne erhöhtes Blutungsrisiko: Schlaganfall innovativ therapieren
02.12.2016 | Universität Duisburg-Essen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Greifswalder Forscher dringen mit superauflösendem Mikroskop in zellulären Mikrokosmos ein

Das Institut für Anatomie und Zellbiologie weiht am Montag, 05.12.2016, mit einem wissenschaftlichen Symposium das erste Superresolution-Mikroskop in Greifswald ein. Das Forschungsmikroskop wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Land Mecklenburg-Vorpommern finanziert. Nun können die Greifswalder Wissenschaftler Strukturen bis zu einer Größe von einigen Millionstel Millimetern mittels Laserlicht sichtbar machen.

Weit über hundert Jahre lang galt die von Ernst Abbe 1873 publizierte Theorie zur Auflösungsgrenze von Lichtmikroskopen als ein in Stein gemeißeltes Gesetz....

Im Focus: Durchbruch in der Diabetesforschung: Pankreaszellen produzieren Insulin durch Malariamedikament

Artemisinine, eine zugelassene Wirkstoffgruppe gegen Malaria, wandelt Glukagon-produzierende Alpha-Zellen der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) in insulinproduzierende Zellen um – genau die Zellen, die bei Typ-1-Diabetes geschädigt sind. Das haben Forscher des CeMM Forschungszentrum für Molekulare Medizin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften im Rahmen einer internationalen Zusammenarbeit mit modernsten Einzelzell-Analysen herausgefunden. Ihre bahnbrechenden Ergebnisse werden in Cell publiziert und liefern eine vielversprechende Grundlage für neue Therapien gegen Typ-1 Diabetes.

Seit einigen Jahren hatten sich Forscher an diesem Kunstgriff versucht, der eine simple und elegante Heilung des Typ-1 Diabetes versprach: Die vom eigenen...

Im Focus: Makromoleküle: Mit Licht zu Präzisionspolymeren

Chemikern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es gelungen, den Aufbau von Präzisionspolymeren durch lichtgetriebene chemische Reaktionen gezielt zu steuern. Das Verfahren ermöglicht die genaue, geplante Platzierung der Kettengliedern, den Monomeren, entlang von Polymerketten einheitlicher Länge. Die präzise aufgebauten Makromoleküle bilden festgelegte Eigenschaften aus und eignen sich möglicherweise als Informationsspeicher oder synthetische Biomoleküle. Über die neuartige Synthesereaktion berichten die Wissenschaftler nun in der Open Access Publikation Nature Communications. (DOI: 10.1038/NCOMMS13672)

Chemische Reaktionen lassen sich durch Einwirken von Licht bei Zimmertemperatur auslösen. Die Forscher am KIT nutzen diesen Effekt, um unter Licht die...

Im Focus: Neuer Sensor: Was im Inneren von Schneelawinen vor sich geht

Ein neuer Radarsensor erlaubt Einblicke in die inneren Vorgänge von Schneelawinen. Entwickelt haben ihn Ingenieure der Ruhr-Universität Bochum (RUB) um Dr. Christoph Baer und Timo Jaeschke gemeinsam mit Kollegen aus Innsbruck und Davos. Das Messsystem ist bereits an einem Testhang im Wallis installiert, wo das Schweizer Institut für Schnee- und Lawinenforschung im Winter 2016/17 Messungen damit durchführen möchte.

Die erhobenen Daten sollen in Simulationen einfließen, die das komplexe Geschehen im Inneren von Lawinen detailliert nachbilden. „Was genau passiert, wenn sich...

Im Focus: Neuer Rekord an BESSY II: 10 Millionen Ionen erstmals bis auf 7,4 Kelvin gekühlt

Magnetische Grundzustände von Nickel2-Ionen spektroskopisch ermittelt

Ein internationales Team aus Deutschland, Schweden und Japan hat einen neuen Temperaturrekord für sogenannte Quadrupol-Ionenfallen erreicht, in denen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

Die Perspektiven der Genom-Editierung in der Landwirtschaft

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Parkinson-Krankheit und Dystonien: DFG-Forschergruppe eingerichtet

02.12.2016 | Förderungen Preise

Smart Data Transformation – Surfing the Big Wave

02.12.2016 | Studien Analysen

Nach der Befruchtung übernimmt die Eizelle die Führungsrolle

02.12.2016 | Biowissenschaften Chemie