Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Fraunhofer IPT zeichnet die fünf erfolgreichsten Unternehmen im Technologiemanagement aus

11.01.2011
Das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT kürt am 16. Februar 2011 die fünf besten Unternehmen seines aktuellen "Konsortial-Benchmarkings im Technologiemanagement 2010/2011".

In einer internationalen Studie, an der sich insgesamt 298 Unternehmen beteiligten, ermittelte das Fraunhofer IPT gemeinsam mit einem Konsortium namhafter Unternehmen erfolgversprechende Methoden und Vorgehensweisen im Technologiemanagement.

Ausgezeichnet werden nun fünf renommierte Unternehmen aus der Automobilzulieferindustrie, der Hygiene- und Spezialglasbranche sowie der Informations- und Kommunikationstechnik. Während der Abschlusskonferenz des Konsortial-Benchmarking-Projekts präsentieren die fünf erfolgreichen Unternehmen die Highlights ihres Technologiemanagements.

Das Konsortium, bestehend aus den Unternehmen

- Hirschvogel Umformtechnik GmbH
- Bayer CropScience AG
- Novartis Consumer Health - OTC
- Miele & Cie. KG
- Grünenthal GmbH
- CeramTec AG
- Giesecke & Devrient GmbH
- Vorwerk Elektrowerke GmbH & Co. KG
- Daimler AG
- Robert Bosch GmbH
- Audi AG sowie
- Henkel AG & Co. KGaA,
wählte im Rahmen der Studie die fünf besten Unternehmen aus und analysierte sie eingehend während eines eintägigen Besuches. Professor Günther Schuh, Direktor des Fraunhofer IPT und des Werkzeugmaschinenlabors WZL der RWTH Aachen, wird während der Abschlusskonferenz die wichtigsten Ergebnisse der Studie erläutern und ein ausführliches Fazit ziehen.

Auswahl der Besten im Projekt

Das Projekt dauerte rund zehn Monate und umfasste zwei eintägige Treffen sowie fünf gemeinsame Besuche des Konsortiums bei den so genannten "Successful-Practice-Unternehmen". Den Auftakt bildete ein erstes Treffen, in dem die Konsortialpartner die relevanten Themen und Fragen zum Technologiemanagement abstimmten. Anhand der Ergebnisse erarbeitete das Fraunhofer IPT einen Fragebogen, der an rund 10 000 Unternehmen, hauptsächlich im europäischen und US-amerikanischen Raum, verschickt wurde. Aus den Rückläufern ermittelte das Fraunhofer IPT dann eine Anzahl vielversprechender Unternehmen, die telefonisch detailliert befragt wurden. Während eines zweiten Treffens wählte schließlich das Konsortium aus den Ergebnissen die fünf Besten, die es in der letzten Projektphase besuchte.

Abschlusskonferenz
"Konsortial-Benchmarking im Technologiemanagement 2010/11"
Termin
16. Februar 2011
8:30 Uhr bis 17:30 Uhr
Ort
Konferenz Center AUDI AG
Ettinger Straße
85045 Ingolstadt
Vertreter der Fachpresse sind zur Abschlusskonferenz herzlich eingeladen! Bitte melden Sie sich an unter presse@ipt.fraunhofer.de, damit wir planen können.

Kontakt

Dipl.-Ing. Toni Drescher
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT
Steinbachstraße 17
52074 Aachen
Telefon +49 241 8904-250
Fax +49 241 8904-6250
toni.drescher@ipt.fraunhofer.de

Susanne Krause | Fraunhofer IPT
Weitere Informationen:
http://www.ipt.fraunhofer.de
http://www.ipt.fraunhofer.de/Presse/Pressemitteilungen/20110110KBMTM2011.jsp

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Mehr wärmeliebende Tiere und Pflanzen durch Klimawandel

20.02.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz