Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Forschungsprojekt „Smart Villages“ wird ausgezeichnet

07.11.2014

Innovationen querfeldein: Hochschule Rhein-Waal gestaltet ländliche Räume von morgen

Im bundesweiten Innovationswettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen” 2014 ist die Hochschule Rhein-Waal für ihr Forschungsprojekt „Smart Villages” als einer von 100 Preisträgern geehrt worden.


Die Hochschule Rhein-Waal erhielt für ihr Forschungsprojekt Smart Villages die Auszeichnung als "Ausgezeichneter Ort 2014".

Foto: Deutschland - Land der Ideen/ Simon Büttner

Zum Thema „Innovationen querfeldein – Ländliche Räume neu gedacht“ liefert das Projekt in der Kategorie Wissenschaft eine Antwort auf die Frage, wie Lösungen für die Herausforderungen schrumpfender Gemeinden im ländlichen Raum geschaffen werden können.

Kleve/Kamp-Lintfort, 7. November 2014: In Grieth am Niederrhein fahren nur noch selten Busse, viele historische Fischerhäuschen stehen leer. Wie sich solchen Orten neues Leben einhauchen lässt, untersucht ein Forschungsteam der Hochschule Rhein-Waal unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Rolf Becker im Projekt „Smart Villages“:

Vor Ort entwickelt es gemeinsam mit den Bewohnern Zukunftsideen. Im „Smart Village“ gewinnen die Einwohner beispielsweise im Internet Finanziers für ihren gemeinschaftlichen Dorfladen. Und Mitglieder einer generationsübergreifenden Bürgergenossenschaft stehen anderen Dorfbewohnern zur Seite und bekommen dafür später selbst Unterstützung.

Die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und die Deutsche Bank zeichnen im Rahmen des Wettbewerbs gemeinsam Ideen und Projekte aus, die einen positiven Beitrag zur Gestaltung der ländlichen Räume und Regionen liefern und sie fit für die Zukunft machen.

Herr Andreas Gröver, Marktgebietsleiter der Deutschen Bank Krefeld, überreichte Prof. Dr. Klaus Hegemann, Professor für International Relations und Ethics und Birgit Mosler, verantwortliche Mitarbeiterin im Projekt „Smart Villages“ die Auszeichnung als „Ausgezeichneter Ort“ und betonte: „Sie lassen uns einen Blick in die Zukunft ländlicher Räume werfen:

Diese bleiben vor allem dann lebendig, wenn wir Innovationen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft miteinander verknüpfen – eben die Herausforderungen querfeldein anpacken. Treffender hätte das Jahresthema die Kreativität der Hochschule Rhein-Waal für das Land gar nicht abbilden können.“

Birgit Mosler kommentierte die Auszeichnung: „Wir sind sehr stolz, ein ‚Ausgezeichneter Ort im Land der Ideen‘ zu sein und damit eine Lösung für die Herausforderungen der ländlichen Regionen aufzeigen zu können. Durch die Teilnahme am Wettbewerb wollen wir unser Forschungsprojekt einer breiten Öffentlichkeit präsentieren und auf unser Projekt aufmerksam machen.

Dies ermöglicht uns den Ausbau unseres Netzwerkes mit vielen engagierten Bürgerinnen und Bürgern aus anderen Forschungs- und Entwicklungsprojekten, so dass bereits jetzt neue Kooperationen entstanden sind. Für unsere Hochschule ist die Auszeichnung eine Honorierung unserer praxisorientierten Forschungsausrichtung.

Mit unserem interdisziplinär ausgerichteten Projekt ‚Smart Villages‘ wollen wir uns den komplexen gesellschaftlichen Herausforderungen stellen, vor denen viele Gemeinden im ländlichen Raum stehen. Hierfür sind Innovationen erforderlich, die mehr bedeuten als technologische Neuentwicklungen. Frühzeitige Partizipation der Bürgerinnen und Bürger ermöglicht eine nachhaltige und passgenaue Entwicklung und Umsetzung von Lösungen für die drängenden Probleme der ländlichen Gemeinden.“

„Der Einfallsreichtum und die Leidenschaft der Menschen, mit denen sie Zukunft in unserem und für unser Land gestalten, verdienen eine Bühne, auf der sie wahrgenommen werden. Die ‚Ausgezeichneten Orte‘ bilden ein einmaliges Netzwerk an Innovationen aus Deutschland“, begründete Andreas Gröver das langjährige Engagement der Deutschen Bank im Wettbewerb. Aus 1.000 Bewerbungen wählte die Expertenjury aus Wissenschaftlern, Wirtschaftsmanagern, Journalisten und Politikern gemeinsam mit einem sechsköpfigen Fachbeirat die Hochschule Rhein-Waal mit ihrem Forschungsprojekt „Smart Villages“ als Preisträger aus.


Weitere Informationen:

http://www.hochschule-rhein-waal.de

Christin Hasken | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Wirtschaftsmagazin Capital: Platz 1 für wohngesundes Bauen geht an das Ökohaus-Unternehmen Baufritz
18.06.2018 | Bau-Fritz GmbH & Co. KG, seit 1896

nachricht Muskelaufbau im Computer: Internationales Team will Entstehung von Myofibrillen enträtseln
13.06.2018 | Technische Universität Dresden

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Im Focus: AchemAsia 2019 in Shanghai

Die AchemAsia geht in ihr viertes Jahrzehnt und bricht auf zu neuen Ufern: Das International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production findet vom 21. bis 23. Mai 2019 in Shanghai, China statt. Gleichzeitig erhält die Veranstaltung ein aktuelles Profil: Die elfte Ausgabe fokussiert auf Themen, die für Chinas Prozessindustrie besonders relevant sind, und legt den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und Innovation.

1989 wurde die AchemAsia als Spin-Off der ACHEMA ins Leben gerufen, um die Bedürfnisse der sich damals noch entwickelnden Iindustrie in China zu erfüllen. Seit...

Im Focus: AchemAsia 2019 will take place in Shanghai

Moving into its fourth decade, AchemAsia is setting out for new horizons: The International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production will take place from 21-23 May 2019 in Shanghai, China. With an updated event profile, the eleventh edition focusses on topics that are especially relevant for the Chinese process industry, putting a strong emphasis on sustainability and innovation.

Founded in 1989 as a spin-off of ACHEMA to cater to the needs of China’s then developing industry, AchemAsia has since grown into a platform where the latest...

Im Focus: Li-Fi erstmals für das industrielle Internet der Dinge getestet

Mit einer Abschlusspräsentation im BMW Werk München wurde das BMBF-geförderte Projekt OWICELLS erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurde eine Li-Fi Kommunikation zu einem mobilen Roboter in einer 5x5m² Fertigungszelle demonstriert, der produktionsübliche Vorgänge durchführt (Teile schweißen, umlegen und prüfen). Die robuste, optische Drahtlosübertragung beruht auf räumlicher Diversität, d.h. Daten werden von mehreren LEDs und mehreren Photodioden gleichzeitig gesendet und empfangen. Das System kann Daten mit mehr als 100 Mbit/s und fünf Millisekunden Latenz übertragen.

Moderne Produktionstechniken in der Automobilindustrie müssen flexibler werden, um sich an individuelle Kundenwünsche anpassen zu können. Forscher untersuchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen

18.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Latest News

Carbon nanotube optics provide optical-based quantum cryptography and quantum computing

19.06.2018 | Physics and Astronomy

How to track and trace a protein: Nanosensors monitor intracellular deliveries

19.06.2018 | Life Sciences

New material for splitting water

19.06.2018 | Physics and Astronomy

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics