Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Forschen mit Zukunft

17.02.2009
Seit wenigen Minuten stehen die Gewinner des diesjährigen "Jugend forscht"-Regionalwettbewerbs Hessen-Süd fest.

Der von den drei Darmstädter Fraunhofer-Instituten veranstaltete regionale Wettstreit ermöglichte auch in diesem Jahr wieder vielen Jungforschern, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen.

"Es sind oft nur winzige Details, die letztlich die Entscheidung bringen", erklärt Prof. Georgios Sakas, Abteilungsleiter am Fraunhofer-Instituts für Graphische Datenverarbeitung IGD und Jurymitglied für den Regionalwettbewerb. "Die vielen erfrischenden und kreativ umgesetzten Ideen machen es wirklich schwer, die Gewinner zu bestimmen.

Jeder zum Regionalwettbewerb zugelassene Teilnehmer hat damit bereits seinen wissenschaftlichen Ideenreichtum unter Beweis gestellt."

Am 17. Februar 2009 trafen sich Jungforscherinnen und Jungforscher in den Räumen des Fraunhofer IGD zum "Jugend forscht"-Regionalwettbewerb Südhessen. Dem Wettbewerb unter dem Motto "Du willst es wissen!" stehen wieder die drei Darmstädter Fraunhofer-Institute als Pate zur Seite. "Die Fraunhofer-Gesellschaft hat eine sechzigjährige Tradition, anwendungsorientierte Forschung zu betreiben und zu fördern. Dieser können wir so auf besonders erfreuliche Art nachkommen", erklärt Dr. Jutta Schaub, die zuständige Patenbeauftragte der Darmstädter Fraunhofer-Institute.

Nach einer rund zweistündigen Beratung konnte die aus Wissenschaftlern, Unternehmern und Lehrern bestehende Jury folgende Gewinnerinnen und Gewinner bekannt geben:

"Jugend forscht"

Biologie
"Untersuchung zur Bedeutung des Spielverhaltens bei Primaten" von Helena Fischer (19) und Laura Hartwig (18)
Chemie
"Schadstoff-Analyse von Shisha-Rauch" von Florian Loch (16)
Mathematik/Informatik
"Konzept und Implementierung eines kompositionsorientierten Nachrichtensystems für interaktive Anwendungen" von Felix Kerger (21)

"Analogien zwischen einem ,Kontraktionsalgorithmus? für Polygonzüge und Diffusionsprozessen" von Thomas Schrauth (18) und Tjark Eitenmüller (17)

Physik
"Zur Möglichkeit der Nutzung von Energie-Abfällen" von Stefan Gross (18)
"Die Dunkle Seite des Lichts" von Elias Most (18)
Technik
"Magnetothermie" von Ekatarina Tristan (17) und Markus Paul (18)
Schüler experimentieren
Chemie
"Blütenfarben und Rosenduft auf der Spur!" von Kaja Langer (11)
Technik
"Solarbetriebenes Gefährt, welches die Solarzelle immer zur Sonne dreht, so einen Akku auflädt, und so fast immer Strom hat." von Philipp Steck (12) und Simon Weimer (13)

"Der elektronische ,Saftmelder' und andere nützliche Schaltungen" von Julius Knapp (13)

Den erfolgreichen Teilnehmern werden heute Nachmittag auf der abschließenden Festveranstaltung ihre Geld- und Sachpreise überreicht. Den künftigen Teilnehmern des Landeswettbewerbs wünschen alle Verantwortlichen viel Erfolg in der nächsten Runde.

Ansprechpartnerin
Dr. Jutta Schaub
(Patenbeauftragte)
Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD
Telefon: 06151 155-580
E-mail: jutta.schaub@igd.fraunhofer.de

Dr. Konrad Baier | Fraunhofer-Gesellschaft
Weitere Informationen:
http://www.jugend-forscht-hessen-sued.de
http://www.igd.fraunhofer.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Innovationen in der Bionik gesucht!
18.01.2018 | VDI Verein Deutscher Ingenieure e. V.

nachricht Fraunhofer HHI erhält AIS Technology Innovation Award 2018 für 3D Human Body Reconstruction
17.01.2018 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut, HHI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

Die dünnsten heute herstellbaren Materialien haben eine Dicke von einem Atom. Sie zeigen völlig neue Eigenschaften und sind zweidimensional – bisher bekannte Materialien sind dreidimensional aufgebaut. Um sie herstellen und handhaben zu können, liegen sie bislang als Film auf dreidimensionalen Materialien auf. Erstmals ist es Physikern der Universität des Saarlandes um Uwe Hartmann jetzt mit Forschern vom Leibniz-Institut für Neue Materialien gelungen, die mechanischen Eigenschaften von freitragenden Membranen atomar dünner Materialien zu charakterisieren. Die Messungen erfolgten mit dem Rastertunnelmikroskop an Graphen. Ihre Ergebnisse veröffentlichen die Forscher im Fachmagazin Nanoscale.

Zweidimensionale Materialien sind erst seit wenigen Jahren bekannt. Die Wissenschaftler André Geim und Konstantin Novoselov erhielten im Jahr 2010 den...

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

6. Technologie- und Anwendungsdialog am 18. Januar 2018 an der TH Wildau: „Intelligente Logistik“

18.01.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - März 2018

17.01.2018 | Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

6. Technologie- und Anwendungsdialog am 18. Januar 2018 an der TH Wildau: „Intelligente Logistik“

18.01.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Projekt "HorseVetMed": Forscher entwickeln innovatives Sensorsystem zur Tierdiagnostik

17.01.2018 | Agrar- Forstwissenschaften

Seltsames Verhalten eines Sterns offenbart Schwarzes Loch, das sich in riesigem Sternhaufen verbirgt

17.01.2018 | Physik Astronomie