Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Förderung von Forschungsprojekten im Bereich Energie durch KIC InnoEnergy

17.09.2012
Das Steinbeis-Europa-Zentrum unterstützt europäische marktnahe Projekte im Bereich der nachhaltigen Energieentwicklung mit dem Ziel, neue Technologien schnell und wertschöpfend umzusetzen.
Das Steinbeis-Europa-Zentrum unterstützt europäische marktnahe Projekte im Bereich der nachhaltigen Energieentwicklung mit dem Ziel, neue Technologien schnell und wertschöpfend umzusetzen.

Im Rahmen der „Knowledge and Innovation Community“ KIC InnoEnergy unterstützt und prüft das Steinbeis-Europa-Zentrum Projektideen für Forschung und Entwicklung im Bereich der nachhaltigen Energieentwicklung zu den sechs thematischen Schwerpunkten der europäischen KIC InnoEnergy Co-Locations:
- Renewable Energies & Energy Efficiency
- Smart Grids & Storage
- Intelligent Buildings & Cities
- Sustainable Energy Convergence
- Clean Coal
- Energy from Chemical Fuels

Zwei Unternehmerreisen nach Schweden und Spanien und ein Kongress in Stuttgart bieten Gelegenheit sich zu informieren und internationale Partner für marktnahe Projekte zu treffen:

- Unternehmerreise nach Schweden mit dem Schwerpunkt „Smart Grids & Energiespeicherung“, vom 10.-12. Oktober 2012

- Unternehmerreise nach Barcelona mit dem Schwerpunkt „Erneuerbare Energien & Energieeffizienz“, vom 13.-15. November 2012

- KIC InnoEnergy Baden-Württemberg Konferenz, vom 10.-11. Dezember 2012 in Karlsruhe

Für interessierte Unternehmen führt das Steinbeis-Europa-Zentrum im Vorfeld der Antragstellung Innovationsaudits durch, um den Technologiebedarf und den Innovationsgehalt zu erfassen. Weiterhin werden Technologiebeobachtungen in Europa durchgeführt, was im Projektverlauf durch Marktstudien und Verwertungsstrategien ergänzt wird.

Das Steinbeis-Europa-Zentrum sorgt somit dafür, dass die angestrebten Technologietransfermaßnahmen der Initiative KIC InnoEnergy insbesondere KMU erreichen. Auf diese Weise soll der Anwendermarkt im Energiebereich brandneue Technologien schnell und wertschöpfend umsetzen. Dies ist für KMU von großer strategischer Bedeutung um Mehrwerte zu erzielen und ihren Status als Technologiepioniere aufrecht zu erhalten.

KIC InnoEnergy ist eine der drei „Knowledge and Innovation Communities“ (KIC), die vom Europäischen Institut für Innovation und Technologie (EIT) gefördert werden. In KIC InnoEnergy arbeiten 150 Spitzenunternehmen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen an dem gemeinsamen Ziel, bis zum Jahr 2050 eine nachhaltige Energieversorgung für Europa zu schaffen. Als Partner der Co-Location Germany in KIC InnoEnergy unterstützt das Steinbeis-Europa-Zentrum Unternehmen im Technologietransfer und bringt hierfür über 20 Jahre internationale Erfahrungen mit.

Zudem engagiert sich das SEZ dafür, dass Frauen aus Wissenschaft, Bildung und Unternehmen dafür gewonnen werden, sich mit dem Thema Energie auseinanderzusetzen und mit ihren Fähigkeiten zu mehr Innovationen beitragen. Ebenso unterstützt das SEZ strategisch die Gründung von Start-ups. Die Konferenz im Dezember bietet eine Plattform zum Netzwerken und zur Kontaktaufnahme mit Venture Kapital-Gebern.

Kontakt:
Dr. Annette C. Hurst, hurst@steinbeis-europa.de

Anette Mack | Steinbeis-Europa-Zentrum
Weitere Informationen:
http://www.steinbeis-europa.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Digitale Transformation für den Mittelstand – Projekt „Digivation“ erhält 1,5 Mio. Euro vom Bund
27.02.2017 | Universität Paderborn

nachricht Bildsprache gegen Arbeitskräftemangel
27.02.2017 | Hochschule Augsburg - Hochschule für angewandte Wissenschaften

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik