Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Förderpreis der Agrarwirtschaft verliehen

09.11.2009
Thorsten Kerzel, Benedikt Ley, Anna Izabela Piasecka und Philipp Spinne sind die Gewinner des Förderpreises der Agrarwirtschaft 2009. Die agrarzeitung (Deutscher Fachverlag, Frankfurt am Main) vergibt diese Auszeichnung jährlich an besonders engagierte und erfolgreiche junge Talente.

Thorsten Kerzel (30) hat zwei Jahre in der Ukraine einen 5.000 Hektar großen, im Aufbau befindlichen landwirtschaftlichen Betrieb geleitet. Jetzt berät der Junglandwirt in der Ukraine deutsche und einheimische Investoren des Agribusiness. Gemeinsam mit seinem Bruder und seinem Vater bewirtschaftet der studierte Agrarwissenschaftler zudem im nordwestlichen Sachsen-Anhalt einen etwa 400 Hektar großen Betrieb.

Benedikt Ley (26) hat bereits mit 18 Jahren sein eigenes Lohnunternehmen gegründet. Die Benedikt Ley GmbH, Bichl, übernimmt alle Dienstleistungen im "Grünen Bereich". Entscheidend ist, dass Ley Wachstumsfelder beackert, wie die Belieferung von Heizkraftwerken mit Hackschnitzeln oder als Anbieter für die gesamte Logistik um Biogasanlagen. Der Kreislaufgedanke bestimmt das Handeln des Jungunternehmers.

Anna Izabela Piasecka (28) hat für die deutsche Hauptgenossenschaft Agravis Raiffeisen AG in Polen ein Landhandelsprojekt umgesetzt und ein deutsch-polnisches Joint-Venture gegründet. Seit diesem Jahr betreut die studierte Betriebswirtschaftlerin weitere Tochter- und Beteiligungsgesellschaften der Agravis AG und begleitet diese in operativen, strategischen, wirtschaftlichen und organisatorischen Fragen.

Philipp Spinne (32) ist externer Doktorand am Institut für Agrarpolitik und Marktforschung der Justus-Liebig-Universität in Gießen. Der studierte Betriebswirt forscht zur Personalentwicklung im Agrarhandel. Die Agravis AG, bei der Spinne seit 2007 beschäftigt ist, hat ihn für ein Jahr freigestellt, damit er seine Dissertation abschließen kann.

Die agrarzeitung unterstützt mit dem Förderpreis junge Talente aus der landwirtschaftlichen Praxis, dem Agrarhandel, der Industrie und Wissenschaft. Das Preisgeld beträgt insgesamt 10.000 EUR, das renommierte Sponsoren finanzierten. Am 8. November 2009 fand die feierliche Preisverleihung im Vorfeld der Agritechnica 2009 in Hannover statt.

Eine 12-köpfige Jury mit anerkannten Experten des Agribusiness hat zuvor aus den Bewerbungsunterlagen die vier besten Kandidaten ausgewählt. Im Sommer 2010 schreibt die agrarzeitung den nächsten Förderpreis der Agrarwirtschaft aus. Dieser wird zur Messe Eurotier 2010 in Hannover verliehen.

Kontakt: Dagmar Behme, Chefredaktion agrarzeitung / Telefon 069 7595-1594 / E-Mail Dagmar.Behme@dfv.de

Birgit Clemens | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.dfv.de

Weitere Berichte zu: Agrarhandel Agrarwirtschaft Agribusiness Förderpreis Spinne Talent

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie