Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Förderpreis 2010 der Klüh Stiftung geht an Professor Dr. Jochen Reiß, Göttingen

04.11.2010
Unterstützung zur Erforschung einer seltenen Erkrankung - Laudatio von Eva Luise Köhler

Professor Dr. Jochen Reiß vom Institut für Humangenetik an der Universität in Göttingen erhält den Förderpreis 2010 der Klüh Stiftung zur Förderung der Innovation in Wissenschaft und Forschung.

Der Mediziner wird damit in seinen Forschungen zu "Molybdän-Cofaktor-Defizienzen beim Menschen" unterstützt. Die Auszeichnung, die mit Fördermitteln von Euro 25.000 verbunden ist, wurde gestern in Anwesenheit von Eva Luise Köhler, Schirmherrin der ACHSE (Allianz Chronischer Seltener Erkrankungen) sowie des Bundespräsidenten a.D. Horst Köhler und des Düsseldorfer Oberbürgermeisters Dirk Elbers im historischen Rathaus Düsseldorfs überreicht.

Die KLÜH Stiftung zur Förderung der Innovation in Wissenschaft und Forschung wurde 1986 anlässlich des 75-jährigen Bestehens der KLÜH Gruppe, Düsseldorf, errichtet. Stiftungsgründer ist Josef KLÜH, Alleingesellschafter der KLÜH Unternehmensgruppe, Düsseldorf, dem internationalen Multidienstleister für Facility Services.

Die Organisation ACHSE unterstützt die Erforschung seltener Erkrankungen, die wegen zu geringer Fallzahlen nicht das Interesse der Pharmaforschung finden. Das Forschungsprojekt des Göttinger Mediziners Professor Reiß betrifft ein solches Thema. Die Molybdän-Cofaktor-Defizienzen sind sehr seltene erblich bedingte Stoffwechselstörungen, die wegen der fehlenden Therapiemöglichkeit in den meisten Fällen zum Tod in den ersten Lebensjahren führen.

Patienten, die länger überleben, sind aufgrund massiver Gehirnschäden schwerstbehindert und extrem pflegebedürftig. Die Krankheit wird autosomal-rezessiv vererbt, d. h. beide Eltern sind symptomlose Anlageträger. Treffen ihre "Defektgene" bei einem Kind aufeinander, so ist es von der Krankheit betroffen. Statistisch gesehen trifft dies jedes vierte Kind zweier Anlageträger. Die Krankheit kommt bei Jungen und Mädchen gleich häufig vor und wird weltweit in allen Erdteilen und Bevölkerungsgruppen gefunden.

Dank der Forschungen von Professor Reiß und seinem Team sind heute insgesamt drei Typen der Molybdän-Cofaktor-Defizienz bekannt. Im Jahr 2008 konnte eine junge Patientin mit Hilfe eines im Tiermodell getesteten Medikaments erfolgreich behandelt werden und ist bis heute beschwerdefrei. Diese Behandlung wurde inzwischen insgesamt fünf Patienten zuteil.

Im März 2005 hatte Eva Luise Köhler, die gestern die Laudatio auf Professor Reiß hielt, die Schirmherrschaft der Allianz Chronischer Seltener Erkrankungen (ACHSE) übernommen und unterstützt darüber hinaus in der Eva Luise und Horst Köhler Stiftung Menschen mit seltenen Erkrankungen.

Die Preisverleihungen der Klüh Stiftung sollen dazu beitragen, dass besonders auszeichnungs- und förderungswürdige Projekte entweder ihre Anerkennung oder ihre Förderung durch die Zuerkennung eines Preises erhalten. Bislang wurden insgesamt Euro 478.000 als Fördermittel ausgelobt.

Organe der Stiftung

Die Organe der Stiftung sind der Vorstand und der Beirat.

Mitglieder des Vorstandes sind: Josef Klüh (Vorsitzender), Dr.
Heinz Mertens, Wirtschaftsprüfer, Dr. Volker Schratzlseer, Rechtsanwalt
Mitglieder des Beirates sind: Prof. Coordt von Mannstein, von Mannstein Werbeagentur GmbH (Vorsitzender), Kai Diekmann, Herausgeber und Chefredakteur der Bild Zeitung, Prof. Dr. Gerhard Fels, vorm. Institut der deutschen Wirtschaft, Köln; Andreas Fritzenkötter, Kommunikationsberater, Ex-Pressesprecher Bundeskanzler Dr. Helmut Kohl, Ex-Kommunikationschef Bauer Media Group; Joachim Hunold, Sprecher der Geschäftsführung und Gesellschafter der Air Berlin PLC & Co. Luftverkehrs KG; Roger Klüh, KLÜH Service Management GmbH; Univ.-Prof. Dr. med. phil. M. A. (Soz.) Alfons Labisch, vorm. Rektor der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf; Klaus-Peter Müller, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Commerzbank AG; Dr. Helmut Nieland, vorm. Bankhaus Lampe; Werner Dornscheidt, Vorsitzender der Geschäftsführung Messe Düsseldorf GmbH

Die KLÜH Gruppe

KLÜH Service Management - www.klueh.de - ist der internationale Multidienstleister für Facility Services. Mit 40.791 Mitarbeitern und Niederlassungen in zehn Ländern zählt KLÜH zu den führenden Anbietern weltweit. Im Jahr 2009 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von

620,45 Millionen Euro.

KLÜH ist der Facility-Services-Partner für Konstanz, Qualität und Transparenz. Mit State-of-the-Art Services realisiert das Unternehmen messbare Qualitätsverbesserungen - mit hoher Eigenleistung. Die Mitarbeiter sprechen die Sprache der Kunden. Charakteristisch sind die mannigfaltigen, globalen Branchenlösungen für Cleaning, Catering, Security, Clinic Service, Airport Service, Facility Management inklusive Technik sowie Personal Service.

| presseportal
Weitere Informationen:
http://www.klueh.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Digitale Transformation für den Mittelstand – Projekt „Digivation“ erhält 1,5 Mio. Euro vom Bund
27.02.2017 | Universität Paderborn

nachricht Bildsprache gegen Arbeitskräftemangel
27.02.2017 | Hochschule Augsburg - Hochschule für angewandte Wissenschaften

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik