Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Flange Rescue Gaskets (FRG) von Flexitallic gewinnen ersten Preis bei den DuPont Plunkett Awards in der Region EMEA

14.11.2013
Flexitallic, Cleckheaton/Großbritannien, belegt mit seinen patentierten Flange Rescue Gaskets (FRG) den ersten Platz bei den DuPont Plunkett Awards 2013 in der Region EMEA (Europa, Naher Osten und Afrika). Diese innovative Lösung ermöglicht den einfachen und kosteneffizienten Austausch beschädigter Flanschdichtungen an Rohrleitungen in der Öl- und Gasindustrie.

Die Plunkett Awards 2013 waren anlässlich des 75. Jahrestages der Entdeckung von PTFE durch den DuPont Wissenschaftler Dr. Roy Plunkett ausgeschrieben worden und prämieren herausragende technische Entwicklungen auf dem Gebiet der Fluorkunststoffe. Die Übergabe der Skulptur und des Preisgelds von 7.500 US-Dollar erfolgte durch Ivo Erren, Account Manager PTFE für die Region EMEA bei DuPont Chemicals and Fluoroproducts (DC&F), an Mark Horton, Managing Director Flexitallic.


Foto: DuPont/Flexitallic
Die Flange Rescue Gaskets (FRG) von Flexitallic, die mit dem ersten Preis bei den DuPont Plunkett Awards 2013 in der Region EMEA ausgezeichnet wurden, ermöglichen den einfachen und kosteneffizienten Austausch beschädigter Flanschdichtungen und bieten damit eine einzigartige Wartungslösung für die chemische und die Öl- und Gasindustrie.


Foto: DuPont/Flexitallic
Ivo Erren (links), Account Manager PTFE EMEA, DuPont Chemicals & Fluoroprodutcs, überreichte die Skulptur und das Preisgeld von 7.500 US-Dollar an Russ Currie (Mitte), Director of Engineering and Technology und Erfinder der FRG, und Mark Horton (rechts), Managing Director Flexitallic.

Patentierte Lösung für leckagefreie, kostengünstige Abdichtung

Die FRG bestehen aus einem gezahnten Metallring, der mit multidirektional expandiertem PTFE (auf der Basis von DuPont™ Teflon® 62N X) beschichtet ist. Durch die hohe Verpressbarkeit der Fluorkunststoffbeschichtung kann sich die Dichtung an die beschädigten Flanschflächen anpassen. Dies ermöglicht eine leckagefreie Abdichtung mit hoher Ausblassicherheit und kann weitere Korrosion verhindern. Bei der Offshore-Öl- und Gasförderung, die besondere Anforderungen an Personal, Ausrüstung und Sicherheit stellt, können die Flange Rescue Gaskets dazu beitragen, den Zeit- und Kostenaufwand für Wartungsarbeiten und damit verbundener Betriebsunterbrechungen zu reduzieren.

Die in das korrosionsbeständige Metall integrierten Bohrungen erleichtern die Installation und die korrekte Positionierung. Dank seiner außerordentlich hohen mechanischen Festigkeit kann der gesamte Drehmomentbereich genutzt werden, so dass sich Bedienerfehler nahezu ausschließen lassen – eine wichtige Voraussetzung für die Einhaltung entsprechender Gesundheits-, Sicherheits- und Umweltvorschriften.

Dazu Russ Currie, Director of Engineering and Technology bei Flexitallic und Erfinder der FRG: „Beim Einsatz herkömmlicher Dichtungen an korrodierten Flanschflächen kann es bei Schraubverbindungen zu Leckagen kommen, die mit signifikanten Umweltbelastungen einhergehen. Interne Korrosion an Flanschen und beschädigte Flanschflächen führen häufig zur Freisetzung von Kohlenwasserstoffen, vor allem bei älteren Installationen. Die FRG sind unsere Lösung für dieses Problem und können nicht nur beschädigte Flanschflächen abdichten. Bei neuen Anlagen eingesetzt sorgen sie dafür, dass Korrosion erst gar nicht entsteht.“

Die FRG von Flexitallic haben sich bereits bei Einsätzen in Offshore-Förderanlagen und Anwendungen in der Nordsee bewährt. Die aktuellen Typen erfüllen die Anforderungen des API SPEC 6FB Brandtests für Endanschlüsse des American Petroleum Institute. Das Portfolio umfasst Dichtungen für zahlreiche Umgebungsbedingungen, Medien und Dichtungsanwendungen.

Die Flexitallic Gruppe ist ein international führender Hersteller für hochqualitative Dichtungsprodukte. Gegründet 1871 kann Flexitallic auf eine lange erfolgreiche Geschichte zurückblicken. Angefangen 1912 als Erfinder der ersten Spiraldichtung hat Flexitallic bis heute viele verschiedene innovative Produkte für den Dichtungsmarkt entwickelt. Durch Gründung der Flexitallic Gruppe und dem Zusammenschluss der Firmen INDUSEAL Gaskets, Siem Supranite, Custom Rubber Products, Sealex und AGS Flexitallic ist es möglich, weltweit Erfahrungen auszutauschen und schnell auf die Bedürfnisse der Industrie zu reagieren.

Seit 1802 bietet DuPont den globalen Märkten Wissenschaft und Entwicklungen auf Weltklasseniveau in Form von Produkten, Materialien und Dienstleistungen. Das Unternehmen ist überzeugt, dass durch eine enge Zusammenarbeit mit Kunden, Regierungen, Nicht-Regierungsorganisationen und Meinungsführern gemeinsam Lösungen für die globalen Herausforderungen gefunden werden können. Dazu zählen die Bereitstellung von gesunden Nahrungsmitteln für alle Menschen auf der Welt, die Verringerung der Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen sowie der Schutz von Leben und Umwelt. Weitere Informationen zu DuPont und Inclusive Innovation unter www.dupont.com.

Das DuPont Oval, DuPont™, The miracles of science™ und Produktnamen mit der Kennzeichnung ® und ™ sind markenrechtlich geschützt für E.I. du Pont de Nemours and Company oder eine ihrer Konzerngesellschaften.

Hinweis für die Redaktion:
Diese Mitteilung basiert auf Informationen von:
Flexitallic Ltd.
Kathryn Payne
Telefon: +44 1274 300 228
E-Mail: kpayne@flexitallic.eu
www.flangerescuegasket.com; www.flexitallic.eu

Kontakt:
DuPont de Nemours (Deutschland) GmbH
Horst Ulrich Reimer
Public Relations Manager Europe, Middle East, Africa
Performance Chemicals & Fluoroproducts
Tel.: +49 (0) 6102 18-1297
horst-ulrich.reimer@dupont.com

Horst Ulrich Reimer | DuPont
Weitere Informationen:
http://www.dupont.com
http://www.flexitallic.eu
http://www.flangerescuegasket.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Parkinson-Krankheit und Dystonien: DFG-Forschergruppe eingerichtet
02.12.2016 | Universität zu Lübeck

nachricht Ohne erhöhtes Blutungsrisiko: Schlaganfall innovativ therapieren
02.12.2016 | Universität Duisburg-Essen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Greifswalder Forscher dringen mit superauflösendem Mikroskop in zellulären Mikrokosmos ein

Das Institut für Anatomie und Zellbiologie weiht am Montag, 05.12.2016, mit einem wissenschaftlichen Symposium das erste Superresolution-Mikroskop in Greifswald ein. Das Forschungsmikroskop wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Land Mecklenburg-Vorpommern finanziert. Nun können die Greifswalder Wissenschaftler Strukturen bis zu einer Größe von einigen Millionstel Millimetern mittels Laserlicht sichtbar machen.

Weit über hundert Jahre lang galt die von Ernst Abbe 1873 publizierte Theorie zur Auflösungsgrenze von Lichtmikroskopen als ein in Stein gemeißeltes Gesetz....

Im Focus: Durchbruch in der Diabetesforschung: Pankreaszellen produzieren Insulin durch Malariamedikament

Artemisinine, eine zugelassene Wirkstoffgruppe gegen Malaria, wandelt Glukagon-produzierende Alpha-Zellen der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) in insulinproduzierende Zellen um – genau die Zellen, die bei Typ-1-Diabetes geschädigt sind. Das haben Forscher des CeMM Forschungszentrum für Molekulare Medizin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften im Rahmen einer internationalen Zusammenarbeit mit modernsten Einzelzell-Analysen herausgefunden. Ihre bahnbrechenden Ergebnisse werden in Cell publiziert und liefern eine vielversprechende Grundlage für neue Therapien gegen Typ-1 Diabetes.

Seit einigen Jahren hatten sich Forscher an diesem Kunstgriff versucht, der eine simple und elegante Heilung des Typ-1 Diabetes versprach: Die vom eigenen...

Im Focus: Makromoleküle: Mit Licht zu Präzisionspolymeren

Chemikern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es gelungen, den Aufbau von Präzisionspolymeren durch lichtgetriebene chemische Reaktionen gezielt zu steuern. Das Verfahren ermöglicht die genaue, geplante Platzierung der Kettengliedern, den Monomeren, entlang von Polymerketten einheitlicher Länge. Die präzise aufgebauten Makromoleküle bilden festgelegte Eigenschaften aus und eignen sich möglicherweise als Informationsspeicher oder synthetische Biomoleküle. Über die neuartige Synthesereaktion berichten die Wissenschaftler nun in der Open Access Publikation Nature Communications. (DOI: 10.1038/NCOMMS13672)

Chemische Reaktionen lassen sich durch Einwirken von Licht bei Zimmertemperatur auslösen. Die Forscher am KIT nutzen diesen Effekt, um unter Licht die...

Im Focus: Neuer Sensor: Was im Inneren von Schneelawinen vor sich geht

Ein neuer Radarsensor erlaubt Einblicke in die inneren Vorgänge von Schneelawinen. Entwickelt haben ihn Ingenieure der Ruhr-Universität Bochum (RUB) um Dr. Christoph Baer und Timo Jaeschke gemeinsam mit Kollegen aus Innsbruck und Davos. Das Messsystem ist bereits an einem Testhang im Wallis installiert, wo das Schweizer Institut für Schnee- und Lawinenforschung im Winter 2016/17 Messungen damit durchführen möchte.

Die erhobenen Daten sollen in Simulationen einfließen, die das komplexe Geschehen im Inneren von Lawinen detailliert nachbilden. „Was genau passiert, wenn sich...

Im Focus: Neuer Rekord an BESSY II: 10 Millionen Ionen erstmals bis auf 7,4 Kelvin gekühlt

Magnetische Grundzustände von Nickel2-Ionen spektroskopisch ermittelt

Ein internationales Team aus Deutschland, Schweden und Japan hat einen neuen Temperaturrekord für sogenannte Quadrupol-Ionenfallen erreicht, in denen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

Die Perspektiven der Genom-Editierung in der Landwirtschaft

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Parkinson-Krankheit und Dystonien: DFG-Forschergruppe eingerichtet

02.12.2016 | Förderungen Preise

Smart Data Transformation – Surfing the Big Wave

02.12.2016 | Studien Analysen

Nach der Befruchtung übernimmt die Eizelle die Führungsrolle

02.12.2016 | Biowissenschaften Chemie