Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

First Steps Award 2011 – HFF-Filme gewinnen in zwei Kategorien

24.08.2011
Zum 12. Mal wurden am gestrigen Abend in Berlin die First Steps Awards verliehen. Erstmals gingen gleich zwei der begehrten Nachwuchspreise an Abschlussfilme, die an der Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf“ entstanden.

In der Kategorie abendfüllende Spielfilme siegte David Wnendt mit seinem Diplomfilm „Kriegerin“. Der Preis ist mit 25.000 Euro dotiert.

In seinem Film sah die Jury das Portrait einer wütenden Jugend, deren einzig Sinn stiftendes Element Hass und Rechtsradikalität sind.

„Mit schonungsloser Nähe lässt uns David Wnendt Teil an ihrem Leben haben.“, so die Begründung, „Kein vorsichtiges, pädagogisches Portrait mit erhobenem Zeigefinger, sondern ein kraftvoller, riskanter und schockierender Film, der eine noch grausamere Wirklichkeit spiegelt. (...) Dabei beweist sich David Wnendt auch als hervorragender Autor, der die spürbar genaue Recherche zu einem fesselnden Drehbuch verarbeitet. Die Hauptdarsteller Alina Levshin und Gerdy Zint verkörpern ihre Figuren mit so atemloser Wucht, dass beim Zuschauen Empathie und Abscheu hautnah beieinander liegen. Ein Kinofilm, der mutig und direkt in die Abgründe unserer Gegenwart blickt.“

... mehr zu:
»HFF-Filme »Merit Award

„Kriegerin“ ist der Diplomfilm von David Wnendt (Regie), Paul Riescher (Ton), Jonas Schmager (Kamera) und Sophie Stäglich (Produktion). Erst kürzlich vergab die Filmbewertungsstelle Wiesbaden ihr höchstes Prädikat „besonders wertvoll“. David Wnendt und seine Hauptdarstellerin Alina Levshin (HFF-Absolventin) wurden im Juni als bester Nachwuchsautor bzw. beste Darstellerin mit dem Förderpreis Deutscher Film 2011 ausgezeichnet. „Kriegerin“ entstand als Koproduktion der MAFILM Berlin mit dem ZDF (Kleines Fernsehspiel) und der HFF.

Der mit 10.000 Euro dotierte Preis in der Kategorie Kurz- und Animationsfilme geht an Josephine Frydetzky für „Dígame – Sag mir“.

Der Kurzfilm entstand als Abschlussfilm von Josephine Frydetzki und Johannes M. Louis (Kamera) im Rahmen des ARTE-Projekts „HFF meets Independency and Revolution“ und spielt letzten Sommer am Unabhängigkeitstag in Buenos Aires. Doch während die Stadt ausgelassen feiert, erlebt Esteban eine Niederlage nach der anderen und endet schließlich ausgeraubt und geschunden auf der Straße. „Dazu braucht es nur zwei, drei prägnante Szenen, aber immer gibt es den sehr präzisen Blick der Macherin, aller Beteiligten. Denn "Dígame" ist auf jeder Ebene sehr gut gemacht: Bild, Montage, Ton, Mischung.“, urteilen die Juroren. „Da schöpft eine junge Filmemacherin souverän aus der Tiefe menschlicher Existenz. Sie schafft es, unzählige Schichten erahnen zu lassen, ohne Erklärungen, ohne Oberflächenverknüpfung, aber mit dem sicheren Gespür für Bilder, Atmosphären, Rhythmus; und in der Inszenierung ihrer Darsteller mit all den unsichtbaren Dimensionen, die menschliches Leben ausmachen und Schauspiel authentisch. Das ist reif und mutig, das macht neugierig und gierig. Das ist atemlos, außergewöhnlich und mitreißend. Großes Kino in kurzer Form.“

"Gesucht wird weniger der 'perfekte' Film als die persönliche Handschrift einer Filmemacherin oder eines Filmemachers, von deren zukünftigen Arbeiten Impulse auf die Film- und Medienkultur zu erwarten sind" – heißt es in den First-Steps-Statuten. Josephine Frydetzki und David Wnendt werden zum Semesterende mit dem Regiediplom in der Tasche ihre Babelsberger Alma Mater verlassen. Wünschen wir ihnen einen erfolgreichen Start in den Beruf.

Nina Joana Schübel | idw
Weitere Informationen:
http://www.hff-potsdam.de

Weitere Berichte zu: HFF-Filme Merit Award

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Umfangreiche Fördermaßnahmen für Forschung an Chromatin, Nebenniere und Krebstherapie
28.06.2017 | Helmholtz Zentrum München - Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt

nachricht Revolutionäres Desinfektionsverfahren und Referenzmaterial für Genanalysen sind UNIQUE-Sieger
28.06.2017 | Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Schnelles und umweltschonendes Laserstrukturieren von Werkzeugen zur Folienherstellung

Kosteneffizienz und hohe Produktivität ohne dabei die Umwelt zu belasten: Im EU-Projekt »PoLaRoll« entwickelt das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT aus Aachen gemeinsam mit dem Oberhausener Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheit- und Energietechnik UMSICHT und sechs Industriepartnern ein Modul zur direkten Laser-Mikrostrukturierung in einem Rolle-zu-Rolle-Verfahren. Ziel ist es, mit Hilfe dieses Systems eine siebartige Metallfolie als Demonstrator zu fertigen, die zum Sonnenschutz von Glasfassaden verwendet wird: Durch ihre besondere Geometrie wird die Sonneneinstrahlung reduziert, woraus sich ein verminderter Energieaufwand für Kühlung und Belüftung ergibt.

Das Fraunhofer IPT ist im Projekt »PoLaRoll« für die Prozessentwicklung der Laserstrukturierung sowie für die Mess- und Systemtechnik zuständig. Von den...

Im Focus: Das Auto lernt vorauszudenken

Ein neues Christian Doppler Labor an der TU Wien beschäftigt sich mit der Regelung und Überwachung von Antriebssystemen – mit Unterstützung des Wissenschaftsministeriums und von AVL List.

Wer ein Auto fährt, trifft ständig Entscheidungen: Man gibt Gas, bremst und dreht am Lenkrad. Doch zusätzlich muss auch das Fahrzeug selbst ununterbrochen...

Im Focus: Vorbild Delfinhaut: Elastisches Material vermindert Reibungswiderstand bei Schiffen

Für eine elegante und ökonomische Fortbewegung im Wasser geben Delfine den Wissenschaftlern ein exzellentes Vorbild. Die flinken Säuger erzielen erstaunliche Schwimmleistungen, deren Ursachen einerseits in der Körperform und andererseits in den elastischen Eigenschaften ihrer Haut zu finden sind. Letzteres Phänomen ist bereits seit Mitte des vorigen Jahrhunderts bekannt, konnte aber bislang nicht erfolgreich auf technische Anwendungen übertragen werden. Experten des Fraunhofer IFAM und der HSVA GmbH haben nun gemeinsam mit zwei weiteren Forschungspartnern eine Oberflächenbeschichtung entwickelt, die ähnlich wie die Delfinhaut den Strömungswiderstand im Wasser messbar verringert.

Delfine haben eine glatte Haut mit einer darunter liegenden dicken, nachgiebigen Speckschicht. Diese speziellen Hauteigenschaften führen zu einer signifikanten...

Im Focus: Kaltes Wasser: Und es bewegt sich doch!

Bei minus 150 Grad Celsius flüssiges Wasser beobachten, das beherrschen Chemiker der Universität Innsbruck. Nun haben sie gemeinsam mit Forschern in Schweden und Deutschland experimentell nachgewiesen, dass zwei unterschiedliche Formen von Wasser existieren, die sich in Struktur und Dichte stark unterscheiden.

Die Wissenschaft sucht seit langem nach dem Grund, warum ausgerechnet Wasser das Molekül des Lebens ist. Mit ausgefeilten Techniken gelingt es Forschern am...

Im Focus: Hyperspektrale Bildgebung zur 100%-Inspektion von Oberflächen und Schichten

„Mehr sehen, als das Auge erlaubt“, das ist ein Anspruch, dem die Hyperspektrale Bildgebung (HSI) gerecht wird. Die neue Kameratechnologie ermöglicht, Licht nicht nur ortsaufgelöst, sondern simultan auch spektral aufgelöst aufzuzeichnen. Das bedeutet, dass zur Informationsgewinnung nicht nur herkömmlich drei spektrale Bänder (RGB), sondern bis zu eintausend genutzt werden.

Das Fraunhofer IWS Dresden entwickelt eine integrierte HSI-Lösung, die das Potenzial der HSI-Technologie in zuverlässige Hard- und Software überführt und für...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Willkommen an Bord!

28.06.2017 | Veranstaltungen

Internationale Fachkonferenz IEEE ICDCM - Lokale Gleichstromnetze bereichern die Energieversorgung

27.06.2017 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz zu aktuellen Fragen der Stammzellforschung

27.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Willkommen an Bord!

28.06.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Fraunhofer-Forscher entwickeln Hochdrucksensoren für Extremtemperaturen

28.06.2017 | Energie und Elektrotechnik

Zeolith-Katalysatoren ebnen den Weg für dezentrale chemische Prozesse: Biosprit aus Abfällen

28.06.2017 | Verfahrenstechnologie