Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Exzellente Forschungsergebnisse schneller in die Praxis

29.10.2009
BMBF prämiert Gewinner des Innovationswettbewerbs Medizintechnik und fördert Siegerprojekte mit 5,1 Millionen Euro

Zum elften Mal zeichnete das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) am Donnerstag die Sieger des "Innovationswettbewerbs zur Förderung der Medizintechnik" aus.

Auf dem "Innovationsforum Medizintechnik" in Berlin wurden die insgesamt elf Gewinner geehrt. Mit dem Wettbewerb sollen exzellente Forschungsideen und wegweisende medizintechnische Entwicklungen in die Praxis gebracht und damit die Wirtschaftskraft Deutschlands gestärkt werden.

Das BMBF fördert die Siegerprojekte zusammen mit mehr als 5,1 Millionen Euro. Das Preisgeld soll die Forscherinnen und Forscher unterstützen, technische und wirtschaftliche Innovationsbarrieren zu überwinden, damit wichtige Forschungsergebnisse schneller in die medizinische Versorgung gelangen.

Zu den Siegern des BMBF-Wettbewerbs zählt eine hessische Forschergruppe, die selbstreinigende Elektroden für neuartige Hörimplantate für Menschen mit Innenohrschwerhörigkeit oder Innenohrtaubheit entwickeln will. Wissenschaftler aus der Technischen Universität Berlin erforschen, wie mit einem Miniaturinstrument die Wundheilung nach Darmoperationen verbessert werden kann. Ein weiteres Forscherteam aus Berlin möchte eine aufblasbare Bakteriensperre entwickeln, die Patienten mit einem Dauerkatheter vor dem Eindringen von Bakterien in den Körper schützt und so schwere Infektionen zu vermeiden hilft.

"Von der Innovation zur medizinischen Anwendung" - so lautete das diesjährige Leitmotiv des Innovationsforums Medizintechnik. Vertreterinnen und Vertreter aus Wissenschaft, Industrie und Politik diskutierten über partnerschaftliche Ansätze, um den Weg einer medizintechnischen Innovation aus der Forschung in den Markt zu beschleunigen.

Das Innovationsforum Medizintechnik wird seit 2007 gemeinsam durchgeführt vom BMBF und den deutschen Medizintechnikverbänden, dem Bundesverband Medizintechnologie e.V. (BVMed), dem Deutschen Industrieverband für optische, medizinische und mechatronische Technologien e. V. (SPECTARIS), dem Zentralverband Elektrotechnik- und Elektroindustrie e. V. (ZVEI) und seit diesem Jahr erstmals auch vom Medizinischen Fakultätentag der Bundesrepublik Deutschland (MFT).

Weitere Informationen zum Innovationswettbewerb Medizintechnik 2009 finden Sie unter www.bmbf.de/de/13995.php.

| BMBF Newsletter
Weitere Informationen:
http://www.bmbf.de/de/13995.php
http://www.bmbf.de/press/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Forschungspreis „Transformative Wissenschaft 2018“ ausgelobt
16.02.2018 | Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie gGmbH

nachricht Preis der DPG für superpräzisen 3-D-Laserdruck aus Karlsruhe
14.02.2018 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

Von Bitcoins bis zur Genomchirurgie

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Die Zukunft wird gedruckt

19.02.2018 | Architektur Bauwesen

Fraunhofer HHI präsentiert neueste VR- und 5G-Technologien auf dem Mobile World Congress

19.02.2018 | Messenachrichten

Stabile Gashydrate lösen Hangrutschung aus

19.02.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics