Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Expansion trotz Wirtschaftskrise: Unternehmensberatung zeichnet beim GIL-Global Top-Player aus unterschiedlichen Branchen aus

18.03.2009
Die aktuelle Wirtschaftskrise macht vor keiner Branche und vor keiner Region halt. Nachrichten über Insolvenzen, Budgetkürzungen, Projektverschiebungen und Entlassungen sind an der Tagesordnung.

Eher selten hört man dagegen von Unternehmen, die sich dem allgemeinen Abwärtstrend widersetzen können und sogar expandieren. Was diese Firmen auszeichnet, ist ihr klarer Fokus auf Wachstum und Innovation, der sich in den aktuellen Turbulenzen als Schlüssel zum Erfolg erwiesen hat.

Um die Leistung derart krisenresistenter Unternehmen entsprechend zu würdigen, veranstaltet Frost & Sullivan am 20. Mai sein “2009 Growth Excellence Awards Banquet”, bei dem 25 Awards in unterschiedlichen Kategorien vergeben werden. Ausgezeichnet werden Top-Performer aus den Branchen Automotive & Transportation, Information & Communication Technologies, Energy & Environment und Automation & Electronics. Das Bankett bildet den Abschluss des “Global Congress on Corporate Growth – GIL”, der vom 19. bis 20. Mai im Sofitel St. James in London und damit erstmalig in Europa stattfindet. Der GIL Global zielt darauf ab, Topmanagern Zugang zu den Ideen wichtiger Vordenker in Sachen Wachstum zu verschaffen und damit neue Perspektiven zu eröffnen.

“Innovation ist ein entscheidender Impulsgeber sowohl auf Unternehmens- als auch auf Marktebene, und die Konzentration auf Wachstum ist wichtiger denn je“, so John Raspin, Partner bei Frost & Sullivan und Koordinator des GIL 2009 Europe. „In derart unsicheren Zeiten zeigen sich die Gewinner der Zukunft – und eben denen möchten wir mit unseren Growth Excellence Awards Anerkennung zollen.“

Für Anmeldungen, die Zusendung von Veranstaltungsprogrammen, Informationen über Sponsoring-Möglichkeiten oder Informationen für Medienvertreter wenden Sie sich bitte an Anna Anlauft -- Corporate Communications (anna.anlauft@frost.com). For more information you can also visit www.frost.com/gilglobal

Für weitere Informationen und kostenlose Tickets für Medienvertreter zu Frost & Sullivans “2009 Growth Excellence Awards Banquet” wenden Sie sich bitte an Jasmine Malone, 0207 915 7869 or email jasmine.malone@frost.com

Über Frost & Sullivans Best Practices Awards Mit seinen Best Practices Awards würdigt Frost & Sullivan Unternehmen, die sich durch außergewöhnliche Strategien (Best Practices) in einer Vielzahl von regionalen und globalen Märkten hervorgetan haben. Ausgezeichnet werden herausragende Errungenschaften und überdurchschnittliche Leistungen in den Kategorien Leadership, technische Innovation, Kundenservice und strategische Produktentwicklung. Branchenanalysten vergleichen die Marktteilnehmer anhand von Tiefeninterviews, Analysen und umfangreicher Sekundärforschung.

GIL 2009: Europa
Nach äußerst erfolgreichen Veranstaltungen in Nordamerika und Asien-Pazifik hat Frost & Sullivan sein renommiertes Konzept „Global Congress on Corporate Growth - GIL Global“ weltweit ausgedehnt. Vom 19. bis 21. Mai findet der “Growth, Innovation and Leadership Congress 2009“ nun im Sofitel St James in London und damit erstmalig in Europa statt.

Der GIL Global ist der einzige Kongress, der darauf abzielt, Topmanager in ihren Bestrebungen nach einem gesunden und nachhaltigen Unternehmenswachstum zu unterstützen. CEOs, ihren Wachstums-Teams und Industrievertretern aus der ganzen Welt bietet sich in London die Gelegenheit, praktikable Ansätze und Strategien für einen soliden Wachstumsprozess zu erkunden. Für Anmeldungen, die Zusendung von Veranstaltungsprogrammen, Informationen über Sponsoring-Möglichkeiten oder Informationen für Medienvertreter wenden Sie sich bitte an Anna Anlauft -- Corporate Communications (anna.anlauft@frost.com).

Über Frost & Sullivan
Frost & Sullivan ist eine weltweit tätige Unternehmensberatung, die in Partnerschaft mit ihren Kunden innovative Wachstumsstrategien entwickelt. Mit einem Serviceportfolio bestehend aus den Bereichen Growth Partnership Services, Growth Consulting und Corporate Training & Development unterstützt Frost & Sullivan seine Kunden dabei, eine auf Wachstum ausgerichtete Kultur zu etablieren und entsprechende Strategien umzusetzen.
Seit über 45 Jahren in unterschiedlichen Branchen und Industrien tätig, verfügt Frost & Sullivan über einen enormen Bestand an Marktinformationen und unterhält mittlerweile 31 Niederlassungen auf sechs Kontinenten. Der Kundenstamm von Frost & Sullivan umfasst sowohl Global-1000-Unternehmen als auch aufstrebende Firmen und Kunden aus der Investmentbranche.

Weitere Informationen zum Thema Growth Partnerships unter http://www.frost.com.

Kontakt:

Anna Anlauft
Corporate Communications Germany
Clemensstr. 9
D – 60487 Frankfurt
Tel: 0049 (0)69 770 33 12

Anna Anlauft | Frost & Sullivan
Weitere Informationen:
http://www.frost.com
http://www.frost.com/gilglobal

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht DFG fördert für weitere drei Jahre Forschungen zu Kieselalgen
22.03.2017 | Technische Universität Dresden

nachricht Effiziente Tools für bildgebende Studien
21.03.2017 | Justus-Liebig-Universität Gießen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Gigantische Magnetfelder im Universum

Astronomen aus Bonn und Tautenburg in Thüringen beobachteten mit dem 100-m-Radioteleskop Effelsberg Galaxienhaufen, das sind Ansammlungen von Sternsystemen, heißem Gas und geladenen Teilchen. An den Rändern dieser Galaxienhaufen fanden sie außergewöhnlich geordnete Magnetfelder, die sich über viele Millionen Lichtjahre erstrecken. Sie stellen die größten bekannten Magnetfelder im Universum dar.

Die Ergebnisse werden am 22. März in der Fachzeitschrift „Astronomy & Astrophysics“ veröffentlicht.

Galaxienhaufen sind die größten gravitativ gebundenen Strukturen im Universum, mit einer Ausdehnung von etwa zehn Millionen Lichtjahren. Im Vergleich dazu ist...

Im Focus: Giant Magnetic Fields in the Universe

Astronomers from Bonn and Tautenburg in Thuringia (Germany) used the 100-m radio telescope at Effelsberg to observe several galaxy clusters. At the edges of these large accumulations of dark matter, stellar systems (galaxies), hot gas, and charged particles, they found magnetic fields that are exceptionally ordered over distances of many million light years. This makes them the most extended magnetic fields in the universe known so far.

The results will be published on March 22 in the journal „Astronomy & Astrophysics“.

Galaxy clusters are the largest gravitationally bound structures in the universe. With a typical extent of about 10 million light years, i.e. 100 times the...

Im Focus: Auf der Spur des linearen Ubiquitins

Eine neue Methode ermöglicht es, den Geheimcode linearer Ubiquitin-Ketten zu entschlüsseln. Forscher der Goethe-Universität berichten darüber in der aktuellen Ausgabe von "nature methods", zusammen mit Partnern der Universität Tübingen, der Queen Mary University und des Francis Crick Institute in London.

Ubiquitin ist ein kleines Molekül, das im Körper an andere Proteine angehängt wird und so deren Funktion kontrollieren und verändern kann. Die Anheftung...

Im Focus: Tracing down linear ubiquitination

Researchers at the Goethe University Frankfurt, together with partners from the University of Tübingen in Germany and Queen Mary University as well as Francis Crick Institute from London (UK) have developed a novel technology to decipher the secret ubiquitin code.

Ubiquitin is a small protein that can be linked to other cellular proteins, thereby controlling and modulating their functions. The attachment occurs in many...

Im Focus: Physiker erzeugen gezielt Elektronenwirbel

Einem Team um den Oldenburger Experimentalphysiker Prof. Dr. Matthias Wollenhaupt ist es mithilfe ultrakurzer Laserpulse gelungen, gezielt Elektronenwirbel zu erzeugen und diese dreidimensional abzubilden. Damit haben sie einen komplexen physikalischen Vorgang steuern können: die sogenannte Photoionisation oder Ladungstrennung. Diese gilt als entscheidender Schritt bei der Umwandlung von Licht in elektrischen Strom, beispielsweise in Solarzellen. Die Ergebnisse ihrer experimentellen Arbeit haben die Grundlagenforscher kürzlich in der renommierten Fachzeitschrift „Physical Review Letters“ veröffentlicht.

Das Umwandeln von Licht in elektrischen Strom ist ein ultraschneller Vorgang, dessen Details erstmals Albert Einstein in seinen Studien zum photoelektrischen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die „Panama Papers“ aus Programmierersicht

22.03.2017 | Veranstaltungen

Über Raum, Zeit und Materie

22.03.2017 | Veranstaltungen

Unter der Haut

22.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Die „Panama Papers“ aus Programmierersicht

22.03.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Neues Schiff für die Fischerei- und Meeresforschung

22.03.2017 | Biowissenschaften Chemie

Mit voller Kraft auf Erregerjagd

22.03.2017 | Biowissenschaften Chemie