Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

EU fördert jungen Göttinger Nachwuchswissenschaftler mit 1,7 Millionen Euro ...

13.10.2008
... zur Erforschung der Kommunikationsprozesse zwischen Nervenzellen Gottingen

Dr. Silvio Rizzoli vom European Neuroscience Institute (ENI) erhält für sein innovatives Projekt „The Synapse Nanomap“ zur Erforschung der Synapsen von Nervenzellen einen „Starting Independent Researcher Grant“ vom Europäischen Forschungsrat (ERC). UMG als einzige norddeutsche wissenschaftliche Einrichtung mit EU-Antrag erfolgreich.

Dr. Silvio Rizzoli, Nachwuchswissenschaftler am European Neuroscience Institute (ENI) und im Exzellenzcluster „Mikroskopie im Nanometerbereich“ am DFG Forschungszentrum Molekularphysiologie des Gehirns (CMPB), erhält eine Förderung der Europäischen Union von rund 1,7 Millionen Euro.

Im Rahmen des EU-Projekts kann Dr. Rizzoli mithilfe der (im Nanometerbereich, etwa 30/Millionstel Millimeter) hochauflösenden STED-Lichtmikroskopie einzelne Farbstoff markierte Moleküle in Nervenzellen sichtbar machen, sie exakt lokalisie-ren und damit auch ihre Bewegung visuell verfolgen. Die Arbeit liefert einen Beitrag zur Aufklärung der molekularen Prozesse bei der Informationsübertragung zwi-schen Nervenzellen unter normalen oder krankhaften Bedingungen, z. B. bei neu-rodegenerativen Erkrankungen. Zur Umsetzung des Vorhabens werden weitere wissenschaftliche Stellen geschaffen, die ihm für dieses Projekt bewilligt worden sind. Die Forschergruppen von Prof. Dr. Reinhard Jahn und Prof. Dr. Stefan Hell am Göttinger Max-Planck-Institut für biophysikalische Chemie stehen Dr. Rizzoli mit ihrer wissenschaftlichen Kompetenz zur Seite.

Mehr als 9000 internationale Wissenschaftler aller Fachdisziplinen hatten sich um die so genannten „Starting Independent Researcher Grants“ beworben. Dr. Rizzoli hat sich bei einer Erfolgsquote von zirka drei Prozent mit seinem als exzellent be-werteten Forschungsvorhaben „The Synapse Nanomap“ durchgesetzt.

Sein Projekt wird für einen Zeitraum von fünf Jahren von der EU-Förderung für Spitzenforscher unterstützt. Von den erfolgreich ausgezeichneten Life Science-Projekten kommen sechs aus Deutschland. Die UMG ist die einzige ausgezeichnete wissen-schaftliche Einrichtung in Norddeutschland.

Der Nachwuchswissenschaftler: Dr. Silvio Rizzoli ist 31 Jahre alt, studierte Bio-chemie an der Universität Bukarest in Rumänien und wurde nach einem vier-jährigen Forschungsaufenthalt an der Universität von Colorado in den USA im Jahr 2004 promoviert. Dr. Rizzoli leitet seine eigene unabhängige Forschergruppe am European Neuroscience Institute (ENI). Die Arbeit der Gruppe wird aus dem ERC Grant finanziert. Rizzoli bleibt dabei eingebunden in das Exzellenzcluster 171 „Mik-roskopie im Nanometerbereich“ des DFG Forschungszentrums für Molekularphy-siologie des Gehirns (CMPB) der Universitätsmedizin Göttingen und der Georg-August-Universität.

Seine Forschungsschwerpunkte sind die molekularen Prozesse der Signalübertra-gung zwischen Nervenzellen. Rizzoli benutzt hochauflösende Lichtmikroskopie, um Transport und Funktion von intrazellulären „Bläschen“, so genannten Vesikeln, in den Synapsen der Nervenzellen zu verstehen.

Die ERC Starting Independent Researcher Grants (StG) dienen in aller erster Linie der Förderung der wissenschaftlichen Exzellenz. Sie bieten herausragenden Forscherinnen und Forschern aller Nationalitäten am Beginn einer unabhängigen Forscherkarriere die Möglichkeit, mit dem Auf- oder auch Ausbau ihrer eigenen Nachwuchsforschergruppe innovative Projekte der Grundlagenforschung zu ver-wirklichen. Alleiniges Auswahlkriterium ist die wissenschaftliche Exzellenz.

WEITERE INFORMATIONEN:
European Neuroscience Institute (ENI)
Dr. Silvio Rizzoli, Telefon 0551 / 39-3630 Grisebachstraße 5, 37077 Göttingen
srizzol@gwdg.de
ENI-G, European Neuroscience Institut
Sprecher des Vorstandes ENI-G
Sprecher des DFG-Forschungszentrums Molekularphysiologie des Gehirns (CMPB)
Prof. Dr. Diethelm W. Richter, Telefon 0551 / 39-12344
Grisebachstraße 5, 37077 Göttingen
d.richter@gwdg.de

Stefan Weller | Uni Göttingen
Weitere Informationen:
http://www.universitaetsmedizin-goettingen.de
http://www.eni.gwdg.de
http://www.cmpb.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Kieler Forscher koordiniert millionenschweres Verbundprojekt in der Entzündungsforschung
19.01.2017 | Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

nachricht Red Dot Design Award für die dormakaba 360°City App
09.12.2016 | Kaba GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie