Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erschaffe das beste Light(x)ing

18.07.2014

Bundesministerium für Bildung und Forschung startet Make Light Wettbewerb 2014 „Vernetzte Photonik – Photonik vernetzt“.

Auf der Maker Faire in Hannover am 5. und 6. Juli 2014 gab das BMBF den „Make Light Wettbewerb 2014“ bekannt.


Auf der Maker Faire Hannover 2014 präsentierte Andreas Pagel seine „Internet of things“-Lampen, die sich mit einer App über das Smartphone ansteuern lassen. Bild: VDI Technologiezentrum

Im Zeitalter der Digitalisierung steigt die Zahl der weltweit vernetzten Objekte rasant. Erst durch den Aspekt der Vernetzung werden viele Anwendungen wirklich leistungsfähig oder innovativ. Im Jahr 2020 erwarten Experten weltweit bereits 50 Milliarden sogenannte "Smart Objects"– etwa vernetzte Sensoren oder Maschinen.

Und genau darum geht es im diesjährigen Wettbewerb. Adressiert werden hierbei Photonik-DIY-Projekte, die sich die Vorteile der Vernetzung zunutze machen, also Licht und Optik in jeder Form, für jede Anwendung, jedoch mit einem vernetzenden Element, egal ob online-Anschluss, Handyverbindung, WLAN oder Bluetooth. Auch reine Softwareprojekte, die derartige photonische Technologien miteinander verbinden, sind erlaubt.

Gesucht werden beispielsweise vernetzte Sensoren zur Lichtsteuerung, Fotos und Videos von vernetzten Kameras oder die optische Messung von Umweltdaten in einem kleinen Netzwerk: Photonik + Vernetzung = Light(x)ing.

Weltweite Maker-Bewegung

Ihren Ursprung fand die Maker-Bewegung bereits im Jahr 2002, als am Massachusetts Institute of Technology (MIT) das Erste FabLab –eine Art offene HighTech-Werkstatt für jedermann – gegründet wurde. Mit der 2006 in den USA statt gefundenen ersten Maker Faire, einem Festival für Inspiration, Kreativität und Innovation, kam die Bewegung so richtig ins Rollen, lief innerhalb weniger Jahre über den gesamten Globus . In Deutschland fand im Jahr 2013 die erste Maker Faire in Hannover statt.

Seit 2012 setzt sich das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) mit der Hightech-Do-it-Yourself-Initiative „Make Light“ dafür ein, die Photonik möglichst vielen technikaffinen Kreisen näherzubringen, Menschen zu inspirieren, neue Schnittstellen zu eröffnen und die technische Kreativität zu fördern. Mit der Initiative möchte das BMBF eine moderne HighTech-DIY-Bewegung rund um die Photonik auslösen.

Im Rahmen des jährlichen Make Light Wettbewerbs, einem Kernelement der Initiative, wird die Maker-Szene (hier als Oberbegriff verwendet für Maker, Kreative, Schüler, Studierende, Bastler, Designer, Entwickler, Künstler etc. jeglichen Alters und jeglicher Fachrichtung) aufgerufen, eigene Photonik-DIY-Projekte zu präsentieren.

Die Community entscheidet

Bis zum 1. September können die Projekte online eingesendet werden. Der Wettbewerb ist für alle offen. Nach der Einreichungsfrist werden die Projekte von 15. Oktober bis 11. November online gestellt. Das Besondere: Jeder kann online mitentscheiden, welches der Projekte gewinnen soll. Für den Gewinner oder die Gewinnerin geht es in die USA zur großen Maker Faire in die San Francisco Bay Area - zum Ursprung der weltweiten Maker-Bewegung.

Weitere Informationen:

http://www.photonik-campus.de/wettbewerb/ Weitere Informationen zum Make Light Wettbewerb

Daniela Metz | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Wirtschaftsmagazin Capital: Platz 1 für wohngesundes Bauen geht an das Ökohaus-Unternehmen Baufritz
18.06.2018 | Bau-Fritz GmbH & Co. KG, seit 1896

nachricht Muskelaufbau im Computer: Internationales Team will Entstehung von Myofibrillen enträtseln
13.06.2018 | Technische Universität Dresden

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Breitbandservices von DNS:NET erweitert

20.06.2018 | Unternehmensmeldung

Mit Parasiten infizierte Stichlinge beeinflussen Verhalten gesunder Artgenossen

20.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics