Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ernst May-Preise für Architekturstudierende der TU Darmstadt

06.11.2008
Projekte ""Grüne Oase" und "Kaiserhöfe Butzbach" ausgezeichnet

Der Ernst-May-Preis für Studierende des Fachbereichs Architektur der TU ist in diesem Jahr zu gleichen Teilen an Anna Bölling und Melanie Nowtaj für ihr Projekt "Grüne Oase" und an Johannes Vaitkus und Derya Vehrenkamp für ihr Projekt "Kaiserhöfe Butzbach" verliehen worden.

Drei Belobigungen wurden für Timo Trageser für das Projekt "Parkway Village - Wohnpark", Loana Sahihi und Jasmin Winter für das Projekt "2_Klang" sowie Alexander Fleckenstein und Florian Leiß für das Projekt "Alles unter einem Helm" ausgesprochen.

Die Preisverleihung fand am Mittwoch, 5. November in der Centralstation in Darmstadt statt. Der Ernst-May-Preis wurde zum zwölften Mal von der Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte/Wohnstadt und der TU Darmstadt im Rahmen der Jahresausstellung SICHTEN12 des Fachbereichs Architektur der TU verliehen. Die beiden ersten Preise sind mit jeweils 1.500 Euro dotiert, die drei Belobigungen mit je 500 Euro.

Die Preise wurden in diesem Jahr für Vorschläge zur Nachnutzung des ehemaligen Militärgeländes "Roman Way Village" der US Army in Butzbach vergeben und sind mit einer Publikation aller teilnehmenden Arbeiten verbunden. Die Preisträger konnten sich aus insgesamt zehn eingereichten Arbeiten mit 16 Wettbewerbsteilnehmern durchsetzen. Die prämierten Arbeiten werden in einer vom Fachbereich Architektur erstellten und von der Unternehmensgruppe finanzierten Broschüre vorgestellt, die vom betreuenden Fachgebiet Entwerfen und Regionalplanung, Prof. Julian Wékel, herausgegeben wird.

Die Preisvergabe wurde betreut durch Prof. Julian Wékel, Prof. Dorothee Dubrau und Carsten Schaber von der TU Darmstadt sowie Prof. Thomas Dilger (Nassauische Heimstätte) und Dr. Gabriela Bloem (Planungsverband Frankfurt Rhein-Main).

Der Ernst-May-Preis wird seit 1988 von der Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte/Wohnstadt an Studierende der TU Darmstadt im Fachbereich Architektur vergeben und ist zu einer lebendigen Institution geworden. Die Aufgabenstellung des Preises soll im Geiste des sozial orientierten Wohnungs-, Siedlungs- und Städtebaus die fachliche und politische Auseinandersetzung mit neuen Aufgabenstellungen und das Gespräch zwischen Wissenschaft und Praxis fördern.

In Erinnerung an Ernst May (1886-1970), Architekt und Honorarprofessor der TU Darmstadt, der von 1925 bis 1930 das "Neue Frankfurt" prägte und nach seiner späten Rückkehr aus der Emigration mit der Ehrendoktorwürde der TU ausgezeichnet worden war, wurde dieser Preis mit Schwerpunkt im sozial orientierten Wohnungsbau in der Absicht ausgeschrieben, einerseits die Studierenden mit den Problemen des Sozialen Wohnungsbaus und konkreten Anforderungen aus der Planungspraxis zu konfrontieren, andererseits den "Praktikern" unkonventionelle Ideen zur Weiterentwicklung von Reformkonzepten zu eröffnen.

Jörg Feuck | idw
Weitere Informationen:
http://www.tu-darmstadt.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Forschungspreis „Transformative Wissenschaft 2018“ ausgelobt
16.02.2018 | Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie gGmbH

nachricht Preis der DPG für superpräzisen 3-D-Laserdruck aus Karlsruhe
14.02.2018 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Die Brücke, die sich dehnen kann

Brücken verformen sich, daher baut man normalerweise Dehnfugen ein. An der TU Wien wurde eine Technik entwickelt, die ohne Fugen auskommt und dadurch viel Geld und Aufwand spart.

Wer im Auto mit flottem Tempo über eine Brücke fährt, spürt es sofort: Meist rumpelt man am Anfang und am Ende der Brücke über eine Dehnfuge, die dort...

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Digitalisierung auf dem Prüfstand: Hochkarätige Konferenz zu Empowerment in der agilen Arbeitswelt

20.02.2018 | Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Highlight der Halbleiter-Forschung

20.02.2018 | Physik Astronomie

Wie verbessert man die Nahtqualität lasergeschweißter Textilien?

20.02.2018 | Materialwissenschaften

Der Bluthochdruckschalter in der Nebenniere

20.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics