Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ernst-Detlef Schulze erhält Ernst-Haeckel-Preis der European Ecological Federation

20.08.2013
Für seinen herausragenden Beitrag zur ökologischen Forschung in Europa ehrt die European Ecological Federation (EEF) Ernst-Detlef Schulze mit dem Ernst-Haeckel-Preis. Die Preisverleihung findet am Mittwoch, den 21. August 2013 im Rahmen des International Congress of Ecology in London statt.

Die Auszeichnung

Die European Ecological Federation (EEF), ein Verbund ökologischer Gesellschaften aus vielen verschiedenen Europäischen Ländern, hat in 2011 erstmalig den Ernst-Haeckel-Preis ausgelobt, um erfahrene Ökologen (Senior Ecologists) für ihre Verdienste um die Europäische ökologische Forschung auszuzeichnen. Die EEF ist Kooperationspartner der British Ecological Society, die in diesem Jahr ihr hundertjähriges Bestehen feiert und gemeinsam mit der International Association for Ecology in London vom 18. bis 23. August 2013 den 13. Internationalen Kongress für Ökologie ausrichtet.

Der Preisträger

Professor Ernst-Detlef Schulze ist Gründungsdirektor des Max-Planck-Instituts für Biogeochemie und ungeachtet seines offiziellen Ruhestands seit 2009 weiterhin sehr aktiv in vielen Bereichen der ökologischen Forschung und des Umweltschutzes.

Schulze, Jahrgang 1941, studierter Forstwissenschaftler und Biologe, wechselte 1997 vom Lehrstuhl für Pflanzenökologie in Bayreuth als Direktor an das neu gegründete MPI für Biogeochemie nach Jena. Seine wissenschaftliche Laufbahn begann er mit Untersuchungen zu den Zusammenhängen von Pflanzenfunktionen und dem Kohlenstoff-, Wasser- und Stickstoffkreislauf. Sukzessive erweiterte er seine Forschunginteressen von der reinen Funktionsökologie auf die Beobachtung großflächiger Ökosysteme und die Bedeutung der Artenvielfalt für die globalen Stoffkreisläufe. Er trug ganz maßgeblich dazu bei, Kohlenstoffsenken und -quellen terrestrischer Ökosysteme zu identifizieren und zu quantifizieren und damit die Ursachen des anthropogenen Treibhauseffekts besser zu verstehen.

Aktuell beschäftigt sich Professor Schulze mit ökophysiologischen Prozessen von Bäumen, den Gradienten von Kohlenstoff- und Stickstoffisotopen kontinentaler Transekte Australiens und Sibiriens und der Untersuchung von Bodenprozessen. Als Waldbesitzer liegt ihm die Verbindung von Natur- und Artenschutz mit den wirtschaftlichen Aspekten der Waldbewirtschaftung besonders am Herzen.

In den vergangenen Jahrzehnten erhielt Ernst-Detlef Schulze zahlreichen Preise und Anerkennungen, wie die Bayrischen Staatsmedaille in Silber (1990), den Max-Planck-Forschungspreis (1992), den Bullard Prize der Harward University (1997), die Vernadsky-Medaille der European Geosciences Union (2004), den Deutschen Umweltpreis (2008) und die Ernennung zum leitenden Wissenschaftler an der Sibirischen Universität in Krasnojarsk, verbunden mit einem Megagrant der Russischen Regierung (2010). Der Ernst-Haeckel-Preis würdigt nun sein Engagement für die europäische Ökologieforschung als „Senior Ecologist“.

Weitere Informationen:

http://www.europeanecology.org/
Webseite der European Ecological Federation
http://www.intecol2013.org/news/
Webseite zum International Congress of Ecology

Susanne Hermsmeier | idw
Weitere Informationen:
http://www.bgc-jena.mpg.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Wirtschaftsmagazin Capital: Platz 1 für wohngesundes Bauen geht an das Ökohaus-Unternehmen Baufritz
18.06.2018 | Bau-Fritz GmbH & Co. KG, seit 1896

nachricht Muskelaufbau im Computer: Internationales Team will Entstehung von Myofibrillen enträtseln
13.06.2018 | Technische Universität Dresden

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Breitbandservices von DNS:NET erweitert

20.06.2018 | Unternehmensmeldung

Mit Parasiten infizierte Stichlinge beeinflussen Verhalten gesunder Artgenossen

20.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics