Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

In entscheidenden Zeiten Haltung zeigen: DUH-Umwelt-Medienpreis 2009 verliehen

26.11.2009
Langjähriger Präsident des Umweltbundesamts, Andreas Troge, erhält Auszeichnung der Deutschen Umwelthilfe für sein Lebenswerk - Der Journalist und Buchautor Bernward Janzing ist Preisträger im Bereich Printmedien - Der Preis in der Kategorie Fernsehen geht an die Autorin und Regisseurin Marie-Monique Robin - In der Kategorie Hörfunk wird der Reporter und Autor Ralph Erdenberger geehrt - DUH-Vorsitzender Harald Kächele: "Engagement für Umwelt und Klimaschutz braucht Ungeduld und langen Atem"

Die Deutsche Umwelthilfe e.V. (DUH) hat zum 14. Mal den DUH-Umwelt-Medienpreis für "herausragende Leistungen bei der journalistischen und schriftstellerischen Auseinandersetzung mit der Erhaltung der natürlichen Lebensgrundlagen" verliehen.

Der Bundesvorsitzende der Umwelt- und Verbraucherschutzorganisation Prof. Dr. Harald Kächele überreichte die Auszeichnungen in den Kategorien Lebenswerk, Printmedien, Fernsehen und Hörfunk am Donnerstagabend im Rahmen einer Feierstunde im Historischen Kassensaal der KfW Bankengruppe am Berliner Gendarmenmarkt.

Trägerinnen und Träger des DUH-Umwelt-Medienpreises 2009 sind

- der langjährige Präsident des Umweltbundesamts (UBA)
Prof. Dr. Andreas Troge, der für sein Lebenswerk ausgezeichnet
wurde (Laudator: Prof. Dr. Klaus Töpfer)
- der Buchautor und Freie Journalist mit dem Schwerpunktthema
erneuerbare Energien Bernward Janzing in der Kategorie Printmedien
(Laudator: Raimund Kamm, Ökonom)
- die Autorin und Regisseurin Marie-Monique Robin für ihren
Film "Monsanto - mit Gift und Genen" (Laudatorin: Renate Künast,
Fraktionsvorsitzende Bündnis 90/Die Grünen im Bundestag)
- der Reporter und Autor der WDR-Reportagereihe "Öko-Fritz - ein
Mikrofon rettet die Umwelt" Ralph Erdenberger in der Kategorie
Hörfunk (Laudator: Martin Bang, Dozent für Energieeffizienz und
Klimaschutz an der Junior-Universität Wuppertal)
"Die Tatsache, dass umweltengagierte Journalisten, Autoren und Wissenschaftler heute in allen Medien ein höheres Ansehen genießen als noch vor wenigen Jahren, bedeutet leider nicht, dass Umwelt, Klima- und Naturschutz schon gewonnen haben. Es zeigt aber immerhin, dass die Mitte der Gesellschaft die fundamentale Bedeutung des Erhalts unserer Lebensgrundlagen erkannt hat", sagte der DUH-Vorsitzende Kächele anlässlich des Festakts. Es sei erfreulich, dass der neue, konservative Bundesumweltminister Norbert Röttgen gleich zu Anfang seiner Amtszeit das "Menschheitsgut Schöpfung" beschwöre, dessen Bewahrung alles Wirtschaften zur Voraussetzung habe.

Allerdings müsse sich der hohe Anspruch erst noch in der praktischen Politik der neuen Regierung beweisen. Die DUH werde das, wie hoffentlich auch die Medien in ihrer Berichterstattung, in den kommenden Wochen und Monaten sehr genau beobachten. Mit Blick auf den fraglichen Erfolg der bevorstehenden Weltklimakonferenz in Kopenhagen sagte Kächele: "Engagement für Umwelt und Klimaschutz braucht heute mehr denn je zweierlei: Ungeduld und langen Atem". Die diesjährigen Preisträger hätten in ihrem Wirken in besonderer Weise bewiesen, dass beides sehr wohl zusammenpasse.

Zum mittlerweile achten Mal unterstützte in diesem Jahr das Unternehmen T-Mobile Deutschland die Verleihung des DUH-Umwelt-Medienpreises. Im Rahmen seines Grußworts erklärte der Geschäftsführer Technik T- Mobile Deutschland, Dr. Bruno Jacobfeuerborn: "Der Klimawandel ist eine der großen Herausforderungen für unsere Gesellschaft. T-Mobile engagiert sich langfristig im Klima- und Naturschutz und will jetzt auch seine Kunden für Nachhaltigkeit begeistern: Denn jeder kann mit eigenen kleinen Beiträgen letztlich viel für eine nachhaltige Entwicklung tun."

Weitere Informationen über die Preisträgerinnen und Preisträger finden Sie im pdf-Dokument im Anhang. Druckfähige Fotos von der Preisverleihung können nach dem Festakt am späteren Abend unter www.DUH.de/2009_preisverleihung_ump.html heruntergeladen werden (Abdruck honorarfrei unter Quellenangabe "DUH/Thomas Knoll").

Jürgen Resch | DUH
Weitere Informationen:
http://www.duh.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Über zwei Millionen für bessere Bordnetze
28.04.2017 | Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

nachricht Innovationspreis 2017 der Deutschen Hochschulmedizin e.V.
24.04.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: TU Chemnitz präsentiert weltweit einzigartige Pilotanlage für nachhaltigen Leichtbau

Wickelprinzip umgekehrt: Orbitalwickeltechnologie soll neue Maßstäbe in der großserientauglichen Fertigung komplexer Strukturbauteile setzen

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bundesexzellenzclusters „Technologiefusion für multifunktionale Leichtbaustrukturen" (MERGE) und des Instituts für...

Im Focus: Smart Wireless Solutions: EU-Großprojekt „DEWI“ liefert Innovationen für eine drahtlose Zukunft

58 europäische Industrie- und Forschungspartner aus 11 Ländern forschten unter der Leitung des VIRTUAL VEHICLE drei Jahre lang, um Europas führende Position im Bereich Embedded Systems und dem Internet of Things zu stärken. Die Ergebnisse von DEWI (Dependable Embedded Wireless Infrastructure) wurden heute in Graz präsentiert. Zu sehen war eine Fülle verschiedenster Anwendungen drahtloser Sensornetzwerke und drahtloser Kommunikation – von einer Forschungsrakete über Demonstratoren zur Gebäude-, Fahrzeug- oder Eisenbahntechnik bis hin zu einem voll vernetzten LKW.

Was vor wenigen Jahren noch nach Science-Fiction geklungen hätte, ist in seinem Ansatz bereits Wirklichkeit und wird in Zukunft selbstverständlicher Teil...

Im Focus: Weltweit einzigartiger Windkanal im Leipziger Wolkenlabor hat Betrieb aufgenommen

Am Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (TROPOS) ist am Dienstag eine weltweit einzigartige Anlage in Betrieb genommen worden, mit der die Einflüsse von Turbulenzen auf Wolkenprozesse unter präzise einstellbaren Versuchsbedingungen untersucht werden können. Der neue Windkanal ist Teil des Leipziger Wolkenlabors, in dem seit 2006 verschiedenste Wolkenprozesse simuliert werden. Unter Laborbedingungen wurden z.B. das Entstehen und Gefrieren von Wolken nachgestellt. Wie stark Luftverwirbelungen diese Prozesse beeinflussen, konnte bisher noch nicht untersucht werden. Deshalb entstand in den letzten Jahren eine ergänzende Anlage für rund eine Million Euro.

Die von dieser Anlage zu erwarteten neuen Erkenntnisse sind wichtig für das Verständnis von Wetter und Klima, wie etwa die Bildung von Niederschlag und die...

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Internationaler Tag der Immunologie - 29. April 2017

28.04.2017 | Veranstaltungen

Kampf gegen multiresistente Tuberkulose – InfectoGnostics trifft MYCO-NET²-Partner in Peru

28.04.2017 | Veranstaltungen

123. Internistenkongress: Traumata, Sprachbarrieren, Infektionen und Bürokratie – Herausforderungen

27.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Über zwei Millionen für bessere Bordnetze

28.04.2017 | Förderungen Preise

Symbiose-Bakterien: Vom blinden Passagier zum Leibwächter des Wollkäfers

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wie Pflanzen ihre Zucker leitenden Gewebe bilden

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie