Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ensercom unterstützt den Zukunftspreis Kommunikation

28.10.2008
Der Serviceprovider ensercom tritt als Förderer beim DVPT-Zukunftsforum auf

Im Rahmen des „Zukunftsforums“ der „Woche der Kommunikation“ vom 27. bis 31. Oktober in Frankfurt am Main, wird zum dritten Mal der mit insgesamt 5.000 Euro dotierte „Zukunftspreis Kommunikation“ verliehen. Der Service Provider ensercom unterstützt als Förderer diesen Wettbewerb für Studenten, die zukünftig kommunikativ etwas bewegen wollen.

Der „Zukunftspreis Kommunikation“ wird für innovative Konzepte, Visionen oder herausragende Präsentationen junger Studenten verliehen, die sich mit kommunikativen Ideen auseinander setzen und Potenziale für die Zukunft erschließen.

Im Fokus der Aufgabenstellung steht die einfache Nutzbarkeit von Technologien, die die Menschen zukünftig nutzen werden. In Zeiten der digitalen Überflutung ist es wichtiger denn je, die richtigen Informationskanäle zu den Menschen zu finden. Social-Networking Plattformen und Knowledge Communities sind angesagter denn je. Die nachfolgende Generation wächst wie selbstverständlich mit den neuen Anwendungen auf. Wie muss Technologie gestaltet sein, um sie für jedermann nutzbar zu machen? Hat verändertes Kommunikationsverhalten kulturelle oder soziale Auswirkungen auf die Menschen?

Carsten Becker, Geschäftsführer der ensercom erläutert das Engagement: „Wir fanden die Ideen nicht nur sympathisch, sondern es ist zwingend notwendig, bei neuen Geschäftsmodellen auf die Realisierung und den Kundennutzen zu schauen. So achten wir bei unseren Lösungen verstärkt darauf, dass die Nutzer mit neuen Technologien nicht überrollt werden, sondern Mehrwerte geboten bekommen. Kommunikation wird leider oft nach dem Prinzip Höher/Schneller/Weiter eingesetzt; erfolgreich werden kann sie nur mit intelligenter Kundenbindung und dem Dialogprinzip.

Aus allen Einsendungen wurden fünf Projekte ausgewählt: „Format WEB X.0“, Hochschule Anhalt, „Mensch-Maschine-Interfaces – Audiovisuelle Ansichten zur Mensch-Maschine-Kommunikation, Hochschule Offenburg, Studiengang Medien und Informationswesen, „Simpli“ von der Hochschule Offenburg, Fakultät Medien und Informationswesen, „Informationelle Selbstbestimmung“ Fachhochschule Kaiserslautern, Standort Zweibrücken und „Truman.TV von Benjamin Dageroth und Nadja Krupka.

Die Studenten präsentieren ihre Ideen im Rahmen der VO.IP Germany Kongressmesse auf einer eigenen Ausstellungsfläche. Im Anschluss wird eine Jury aus ausgewiesenen Experten, darunter der Zukunftsforscher Ossi Urchs und Hans-Joachim Wollf, Vorstand des Deutschen Verbandes für Post, Informationstechnologie und Telekommunikation e.V., die drei besten Ideen auszeichnen.

Die Preisverleihung findet am 28. Oktober 2008 in den Räumlichkeiten der IHK Frankfurt am Main statt.

Über ensercom:
Die ensercom GmbH gehört zu den Top 3 der MVNE und stellt als erfahrenes Telekommunikationsunternehmen und Service Provider ihren Kunden Plattformen zum Aufbau eigener Mobilfunkangebote zur Verfügung. Die ensercom-Plattform für die schnelle und effiziente Implementierung von Mobilfunkdienstleistungen wird auf der Basis bestehender Festnetz- und Mobilfunk-Netze betrieben. Die darüber realisierten Kundenportale sind modular aufgebaut, können individuell gebrandet werden und beinhalten Tarifkompenten, Shopsysteme, Kundenservice, Billing- und Carrierservices. Das komplette System kann per Application Service Providing genutzt werden. Darüber hinaus berät die ensercom beim Aufbau neuer Geschäftsmodelle für Kundenbindungssysteme und unterstützt bei deren Vermarktung. Das Produktportfolio umfasst sowohl die Hardware für den Massenmarkt als auch den Plattformbereich mit Portalen, Carrier Services und EU-zertifizierten Billingsystemen. Die Fokussierung auf schlanke Geschäftsprozesse und einfache Schnittstellen garantieren eine einfache Implementierung und garantieren den wirtschaftlichen Erfolg. Die ensercom Kunden können sich somit auf ihr Kerngeschäft konzentrieren und erhalten ein auf sie und Ihre Endkundenbedürfnisse zugeschnittenes Mobilfunkprodukt.

Die Ensercom GmbH mit Sitz in Singen am Bodensee ist ein Tochterunternehmen der ensercom Holding AG. Ziel der Ensercom Gruppe ist es die Marktführerschaft unter den MVNEs zu erreichen und als White Label Anbieter die Kundenmarken zu stärken.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.ensercom.de, Bildmaterial über presse@ensercom.de.

Presseteam ensercom GmbH: presse@ensercom.de, Tel. 030-20188565

Claudia Burkhardt | PRBüro Berlin
Weitere Informationen:
http://www.zukunftspreis-kommunikation.de
http://www.ensercom.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Über 1,6 Millionen Euro für Forschung im Bereich Innovative Materialien und Werkstofftechnologie
17.05.2017 | Hochschule Osnabrück

nachricht MHH-Forscher beleben Narbengewebe in der Leber wieder
16.05.2017 | Medizinische Hochschule Hannover

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

Zweidimensionale magnetische Strukturen gelten als vielversprechendes Material für neuartige Datenspeicher, da sich die magnetischen Eigenschaften einzelner Molekülen untersuchen und verändern lassen. Forscher haben nun erstmals einen hauchdünnen Ferrimagneten hergestellt, bei dem sich Moleküle mit verschiedenen magnetischen Zentren auf einer Goldfläche selbst zu einem Schachbrettmuster anordnen. Dies berichten Wissenschaftler des Swiss Nanoscience Institutes der Universität Basel und des Paul Scherrer Institutes in der Wissenschaftszeitschrift «Nature Communications».

Ferrimagneten besitzen zwei magnetische Zentren, deren Magnetismus verschieden stark ist und in entgegengesetzte Richtungen zeigt. Zweidimensionale, quasi...

Im Focus: Neuer Ionisationsweg in molekularem Wasserstoff identifiziert

„Wackelndes“ Molekül schüttelt Elektron ab

Wie reagiert molekularer Wasserstoff auf Beschuss mit intensiven ultrakurzen Laserpulsen? Forscher am Heidelberger MPI für Kernphysik haben neben bekannten...

Im Focus: Wafer-thin Magnetic Materials Developed for Future Quantum Technologies

Two-dimensional magnetic structures are regarded as a promising material for new types of data storage, since the magnetic properties of individual molecular building blocks can be investigated and modified. For the first time, researchers have now produced a wafer-thin ferrimagnet, in which molecules with different magnetic centers arrange themselves on a gold surface to form a checkerboard pattern. Scientists at the Swiss Nanoscience Institute at the University of Basel and the Paul Scherrer Institute published their findings in the journal Nature Communications.

Ferrimagnets are composed of two centers which are magnetized at different strengths and point in opposing directions. Two-dimensional, quasi-flat ferrimagnets...

Im Focus: XENON1T: Das empfindlichste „Auge“ für Dunkle Materie

Gemeinsame Meldung des MPI für Kernphysik Heidelberg, der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

„Das weltbeste Resultat zu Dunkler Materie – und wir stehen erst am Anfang!“ So freuen sich Wissenschaftler der XENON-Kollaboration über die ersten Ergebnisse...

Im Focus: World's thinnest hologram paves path to new 3-D world

Nano-hologram paves way for integration of 3-D holography into everyday electronics

An Australian-Chinese research team has created the world's thinnest hologram, paving the way towards the integration of 3D holography into everyday...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

14. Dortmunder MST-Konferenz zeigt individualisierte Gesundheitslösungen mit Mikro- und Nanotechnik

22.05.2017 | Veranstaltungen

Branchentreff für IT-Entscheider - Rittal Praxistage IT in Stuttgart und München

22.05.2017 | Veranstaltungen

Flugzeugreifen – Ähnlich wie PKW-/LKW-Reifen oder ganz verschieden?

22.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Myrte schaltet „Anstandsdame“ in Krebszellen aus

22.05.2017 | Biowissenschaften Chemie

Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

22.05.2017 | Physik Astronomie

Wie sich das Wasser in der Umgebung von gelösten Molekülen verhält

22.05.2017 | Biowissenschaften Chemie